Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Revolutionieren Sie Ihre R&I-Planung mithilfe einer modernen Software

10.03.2017
Eine professionelle R&I-Planung bedarf einer modernen Software, mit der sich für den Anlagenbauer viele Planungsschritte erübrigen.

R&I-Planung mithilfe einer modernen Software
Moers – 09. März 2017: Einer der ersten Schritte in der Anlagenplanung ist die Erstellung der R&I-Fließbilder. Abhängig von den verwendeten Werkzeugen variieren hier die Planungszeiträume und die Qualität der Ergebnisse. Unnötige Arbeit bei der R&I-Planung Viele Unternehmen nutzen veraltete Mittel, um Ihre R&I-Fließbilder zu erstellen. Die Planung erfolgt entweder auf Papier oder in einer rudimentären Software. Die Fließbilder bleiben Bilder ohne jegliche Intelligenz dahinter. Stücklisten leitet man per Hand ab, was für eine hohe Fehleranfälligkeit sorgt. Jeder Planungsschritt erfolgt manuell und muss kontrolliert werden, um die Qualität der Planung in annehmbare Höhe anzuheben. Konkurrenzfähig bleiben Die hier angesprochenen Anlagenbau-Unternehmen wundern sich darüber, dass die Konkurrenz mehr Aufträge gewinnt. Die Angebote der Konkurrenten sind ohne Verzögerungen beim Kunden, die Qualität der Planung ist genau und die Dokumente sehen erstklassig aus. Was machen sie anders oder warum sind sie schneller und besser als das eigene Unternehmen? Die Antwort liegt in den eingesetzten Werkzeugen und den automatisierten Prozessen. Hier hat die Konkurrenz frühzeitig investiert und damit auch automatisiert. Investieren und Prozesse anpassen Wenn die Auftragslage zurückgeht und die Konkurrenz einen überholt, weicht man fälschlicherweise auf den Standpunkt zurück, die Investitionen im Unternehmen zurückzufahren. Gegen die Vermutung gilt es jetzt zu prüfen, was es zu verbessern gilt, um die von den Kunden gewünschte Qualität zu erreichen. Zwei Elemente lassen sich mit geringen Investitionen anpassen: die eingesetzten Werkzeuge und die damit zusammenhängenden Arbeitsabläufe. Investitionen in Spezialsoftware zahlen sich aus Für den Bereich der R&I-Planung existieren Werkzeuge, die neben der Erstellung der Fließbilder Funktionen bieten, die den Projektverlauf beschleunigen. Symbole und Symbolgruppen werden aus einem Katalog geladen und verrohrt. Beim Zeichnen überprüft das System die Vollständigkeit und Korrektheit der R&I-Planung. Die Lesbarkeit der Fließbilder bleibt durch eingehaltene Mindestabstände ständig bewahrt. Das spart Mehraufwand in jedem Projekt, wodurch sich die Investition in kurzer Zeit lohnt. Prozesse schlanker gestalten Der Anlagenplanungsprozess beinhaltet neben der Erstellung der R&I-Fließbilder die Erzeugung der dazugehörigen Stücklisten. In einem schlanken Prozess erzeugt die R&I-Software alle Komponenten-, Stück- und Rohrlisten. Der Schritt zur Stücklistenerzeugung ist bei manchen Unternehmen sogar komplett automatisierbar. Das trägt zusätzlich dazu bei, dass sich eine Investition in die geeigneten R&I-Werkzeuge bereits nach kurzer Zeit auszahlt. Was eine R&I-Software für den Anlagenbau leisten sollte Eine moderne R&I-Software muss mehrere Merkmale mit sich bringen, um sich für den klassischen Anlagenbau zu eignen. Sie muss umfangreiche Symbolkataloge enthalten, um eine Planung nach den gängigen Standards zu garantieren. Die Kataloge müssen anpassbar sein, um unternehmens- oder kundenspezifische Symbole zu nutzen. Und das System muss die Platzierung kompletter R&I-Baugruppen unterstützen. Eine professionelle R&I-Software bietet zusätzlich die Möglichkeit der integrierten Fehlerüberprüfung. Der Benutzer bekommt in jedem Planungsschritt Feedback über die Qualität und Lesbarkeit der R&I-Fließbilder. Mit den dynamischen Anpassungswerkzeugen passt der Nutzer die Zeichnungen an aktuelle Anforderungen an, ohne die Konsistenz zu gefährden. Der größte Vorteil für die tägliche Arbeit ist die automatische Erzeugung von Stücklisten. Die Tatsache, dass einzelne Listen direkt nach der Erstellung oder Anpassung eines R&I-Fließbildes automatisch mitgeliefert werden, spart eine Menge Zeit für das Projekt. Und alle Vorteile zusammen bringen den entscheidenden Vorsprung vor der Konkurrenz. Mehr zum Thema R&I-Planung mithilfe einer modernen Software lesen: http://www.cad-schroer.de/news-events/artikel/revolutionieren-sie-ihre-ri-planung-mithilfe-einer-modernen-software.html?utm_source=PR&utm_campaign=PID-Revolution&utm_medium=Portal R&I-Software kostenlos testen und von den Vorteilen profitieren: http://www.cad-schroer.de/produkte/m4-pid-fx/kostenlose-testversion.html?utm_source=PR&utm_campaign=PID-Revolution&utm_medium=Portal R&I-Software herunterladen und heute durchstarten Die R&I-Software M4 P&ID FX deckt alle Anforderungen für den Anlagenbau ab. Neben den R&I-Funktionalitäten inklusive Symbolkatalogen, einer Konsistenzprüfung und der automatischen Stücklistenerzeugung, sind Basisfunktionen für die 2D-Konstruktion enthalten. Umfangreiche Schnittstellen zu anderen Systemen sorgen für einen unkomplizierten Datenaustausch mit Kunden oder Lieferanten. M4 P&ID FX ist in einem Paket inklusive Updates und Support für ein Jahr für 1.250,- € erhältlich. Mithilfe einer Testversion und detaillierten Video-Tutorials kann die Software schnell getestet und im Unternehmen eingeführt werden.






Kurzprofil:
CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je. Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, STHENO/PRO®, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität. CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.



weiterführende Infos / Links :
Sergej Schachow CAD Schroer GmbH Fritz-Peters-Straße 11 47447 Moers Website: www.cad-schroer.de Email: marketing@cad-schroer.de Telefon: Deutschland: +49 2841 91840 Schweiz: +41 44 802 89 80 England: +44 1223 460 408 Frankreich: +33 141 94 51 40 Italien: +39 02 49798666 USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)




Firma: CAD Schroer GmbH

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Sergej Schachow
Stadt: Moers
Telefon: +49 2841 91840

Art des Inhalts: Produktinformationen
Freigabedatum: 10.03.2017
Versandart: eMail-Versand
Keywords (optional):
R&I, Verfahrenstechnik, Software, RI, PID,


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellten Inhalte der Wahrheit entsprechen. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager und nicht LayerMedia, Inc.


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Inhalt melden | Druckbare Version | Diesen Beitrag an einen Freund senden ]



Nach Kategorien:

1. Vertrag für GuD-Kraftwerk in Warschau unterzeichnet (FOTO) 29.06.2017
2. Der Roboter als Rohrbiegemaschine? 29.06.2017
3. Steuerliche Forschungsförderung: Österreich hebt Forschungsprämie auf 14% an 29.06.2017
4. Wetter-App oder Bauernregel? 3sat-Wissenschaftsdokumentationüber "Die Wetter-Industrie" 29.06.2017
5. Steckbolzen mit Magnetkraft 29.06.2017
6. EFCO präsentiert kompakte, lüfterlose Industrierechner mit applikationsspezifischer Schnittstellen-Bestückung 29.06.2017
7. 300 Infomessebesucher diskutieren Für und Wider des Windparks Neuhof-Gieseler Forst 29.06.2017
8. Ovivo erhält Zuschlag für Großauftrag im Wert von über 27 Millionen GBP zur Bereitstellung des Kühlwassereinlauf-Siebsystems für Hinkley Point C 29.06.2017
9. Praxisorientierte Einführung in C für Embedded-Systeme! 29.06.2017
10. Anti-Ermüdungsmatte »ErgoWork« reduziert gesundheitliche Beschwerden an Steharbeitsplätzen 29.06.2017
11. FOCUS-SPEZIAL kürt KHS GmbH erneut zu einem der besten Arbeitgeber in Deutschland 29.06.2017
12. Jolywood lanciert Teststandard von doppelseitigen Solarzellen mit TÜV NORD und CPVT 29.06.2017
13. Woher kommt grüner Strom? (FOTO) 29.06.2017
14. Single-Use Membranventil am Markt etabliert 29.06.2017
15. EGRR: Wie sich der Strompreis (wirklich) zusammensetzt - 109 Prozent Preissteigerung für Strom seit dem Jahr 2000 - Energiekosten belasten Verbraucher sowie KMUs in Deutschland 29.06.2017
16. Das Fachbuch zur DIN VDE 0105-100! 29.06.2017
17. Tablet-PC-News.de bietet interessante News, Infos & Tipps sowie Videos zum Thema Tablet-PC! 29.06.2017
18. Studie Branchenmonitor 2017: Industrie setzt massiv auf Leistungen des Industrieservice (FOTO) 29.06.2017
19. Beratung mit Mehrwert stärkt die Wirtschaft 29.06.2017
20. Studie Branchenmonitor 2017: Industrie setzt massiv auf Leistungen des Industrieservice 29.06.2017


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de