Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten



Start in München: RECUP führt Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher ein

RECUP bietet nachhaltige Alternative zum Einwegbecher für Kaffeegenießer und Kaffeeanbieter / Startschuss fällt am 15. Mai in München - unterstützt vom Baureferat der Landeshauptstadt / Einführung des Mehrweg-Pfandsystems in weiteren Städten geplant

ID: 1490647
vorherige Mitteilung nächste Mitteilung

(industrietreff) - München, 11.05.2017 - In Deutschland werden laut der Deutschen Umwelthilfe (DUH) pro Jahr 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Einwegbecher weggeworfen. Das sind etwa 320.000 Becher pro Stunde und jährlich 40.000 Tonnen Abfall. Die Münchner RECUP GmbH hat ein innovatives Mehrweg-Pfandsystem erfunden, das ab sofort eine praxistaugliche Lösung bietet, den beliebten Coffee-to-go umweltfreundlich zu erhalten. Der Startschuss fällt am 15. Mai in der Isarmetropole - offiziell unterstützt durch das Baureferat der Landeshauptstadt München im Rahmen der aktu-ellen "Rein. Und sauber"-Kampagne. "Es ist eine große Sache für München", betonte Baurefe-rentin Rosemarie Hingerl während der heutigen Präsentation auf dem Marienplatz. Oberbürgermeister Dieter Reiter ergänzte zum Thema RECUP: "Wir leben in einer to-go-Gesellschaft und sollten uns mehr auf das Thema Wiederverwendung einstellen."

Das RECUP-System wurde bereits im November 2016 im Rahmen eines Pilotprojekts im ober-bayerischen Rosenheim erfolgreich getestet und von Kunden und Kaffeeanbietern sehr gut an-genommen. Zentraler Bestandteil ist der RECUP-Becher, der zum Start in München in über 50 teilnehmenden Cafes und Bäckereien verfügbar sein wird. Die RECUPs bestehen aus dem recyclebaren Kunststoff Polypropylen, sind BPA-frei, lebensmittelecht und ca. 500 Mal wieder-verwendbar. Die Nachfrage auf Anbieterseite ist groß. Dementsprechend konnten die teilneh-menden Cafes und Bäckereien innerhalb von wenigen Tagen gewonnen werden. Das RECUP-System wird daher in den kommenden Monaten auch in weiteren Städten eingeführt. Zahlreiche Tankstellenbetreiber zeigen ebenfalls bereits Interesse.

Zum Start launcht das Unternehmen einen optimierten RECUP-Pfandbecher in zwei Größen, der gemeinsam mit Baristas und einem der führenden deutschen Becherproduzenten entworfen wurde. Das Design ist so gewählt, dass Städte und Kommunen individuelle Editionen umsetzen können. In München sind dementsprechend SERVUS-München-RECUPs erhältlich.

"Über die Individualisierung schaffen wir eine zusätzliche Identifikation mit unserem Produkt", so die Gründer und RECUP-Geschäftsführer Florian Pachaly und Fabian Eckert. "Die Unterstützung der Landeshauptstadt München zeigt die Brisanz der Einwegbecherproblematik für Städte und Kommunen. Die positive Resonanz der Cafes und Endkunden macht deutlich, dass unser Pfandsystem beste Chancen hat, breit angenommen zu werden. Uns war es von Beginn an wichtig, unter der Marke RECUP einen übergreifenden Prozess zu entwickeln, der auch bundesweit ausgerollt werden kann. Auf Basis der Erfahrungen in München stoßen wir in den kommenden Monaten den Start in weiteren Städten an. So haben wir in Berlin bereits das Mehrwegbechersystem Just-Swap-It übernommen."

Weitere Informationen auf www.recup.de



Keywords::

recup, coffee, to, go, pfandsystem, umwelt, m-llvermeidung, m-nchen,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über die RECUP GmbH
Das im September 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegründete Unternehmen mit Sitz in München bietet ein Mehrwegsystem für Coffee-to-go-Becher an, mit dem die "Coffee-to-go-Philosophie" erhalten werden kann. Das Pfandsystem der RECUP GmbH basiert auf recyclebaren RECUP-Bechern und ist daher eine nachhaltige Alternative zum Einwegbecher. Nach dem erfolgreichen Start in München ist in den kommenden Monaten die Einführung in weiteren Städten geplant.

Dies ist ein Beitrag von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:

adOne - Agentur für Marketing, Kooperationen und Kommunikation (MuP Verlag GmbH)
Boris Udina
Nymphenburger Str. 20b
80335 München
udina(at)adone.de
089 - 139 28 42 56
www.adone.de



bereitgestellt von: Adenion
Mitteilung drucken  HerstellerNews an einen Freund senden  

Datum: 12.05.2017 - 10:05
Sprache: Deutsch
News-ID 1490647
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: RECUP GmbH
Ansprechpartner: Fabian Eckert Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: München
Telefon: +49 (0) 89-74808202

Anmerkungen:



Diese HerstellerNews wurde bisher 157 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Mitteilung





Nach Kategorien:

1. Auf der Erfolgswelle der Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" treffen sich LONGi Präsident Li Zhenguo und der malaysische Premierminister Najib Razak in Beijing 22.05.2017
2. Neutrino® Energy - das erweiterte elektrische Zeitalter 22.05.2017
3. VDMA: In den Brexit-Verhandlungen keine Zeit verlieren 22.05.2017
4. Anpfiff zur erfolgreichen Kooperation 22.05.2017
5. Ein mobiler IT- Service für Berlin und Umgebung 22.05.2017
6. Überzeugende Recycling-Technik mit Rekorden 22.05.2017
7. Movecat präsentiert neue Kettenzugserie PROstage mit geringem Eigengewicht 22.05.2017
8. Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Es zeigt sich, es ist eine bedeutende Investition in die Zukunft" (AUDIO) 22.05.2017
9. Überraschender Start für Ausschreibung bei Windenergie an Land 22.05.2017
10. Weltneuheit von Vishay Intertechnology 22.05.2017
11. Weidmüller Photovoltaik-Lösung: Kompakte Generatoranschlusskästen PV SMART für Photovoltaikanlagen mit 1.000 VDC bzw. 1.500 VDC 22.05.2017
12. Krannich Solar auf der Intersolar: PV&SPEICHERSYSTEME für EIGENHEIM - GEWERBE - PROJEKTE 22.05.2017
13. "Wir wollen von der ersten Stunde an dabei sein" / Umweltspezialist HPC AG setzt auf den Standort Jieyang (FOTO) 22.05.2017
14. Ungewöhnliche Smart Home-Anwendungen - Presseinformation der myGEKKO | Ekon GmbH 22.05.2017
15. Laser im Fokus 22.05.2017
16. Schlaucheinsatz in der Kunststoffindustrie 22.05.2017
17. Nicht auf die Ökostrom Zertifikate kommt es an, sondern auf den Einkauf 22.05.2017
18. Stauff erweitert Programm der Montagemaschinen 22.05.2017
19. SurgeTrap® PV Überspannungsschutz mit 1500 VDC Nennspannung 22.05.2017
20. Auf Tuchfühlung: Wer kann mit wem in Europa? / Expertenbefragung in 28 Hauptstädten veranschaulicht erstmals das komplexe Beziehungsgeflecht der EU-Mitgliedstaaten 22.05.2017


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de