Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten



Netzentgelte im Versorgungsgebiet der WEMAG Netz GmbH sinken

ID: 1539887
vorherige Mitteilung nächste Mitteilung

(PresseBox) - Die Netznutzungsentgelte im Versorgungsgebiet der WEMAG Netz GmbH werden im Jahr 2018 voraussichtlich je nach Spannungsebene um 8 bis 11 Prozent sinken. Für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Verbrauch von 3.500 kWh im Jahr werden sie dann bei 10,49 Cent pro Kilowattstunde liegen. Das haben Berechnungen von der WEMAG Netz für das nächste Jahr ergeben.

Damit zeigen sich in den Netznutzungsentgelten die ersten Auswirkungen des Gesetzes zur Modernisierung der Netzentgeltstruktur (NEMoG), das im Juli dieses Jahres in Kraft getreten ist. Das Gesetz sorgt dafür, dass einzelne Kostenpositionen, die vorrangig der Integration der erneuerbaren Energien dienen, gerechter deutschlandweit verteilt werden. Es soll die Regionen entlasten, die schon heute einen hohen Anteil erneuerbarer Energien aufweisen. ?Zusammen mit unserer Landesregierung haben wir dies seit Langem gefordert und sind froh, dass das NEMoG die Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte für regenerative Energieanlagen sowie mittelfristig eine bundesweite Angleichung der Netzentgelte im Bereich der Übertragungsnetze vorsieht. Davon profitieren Vorreiter der Energiewende wie Mecklenburg-Vorpommern?, sagt Andreas Haak, Geschäftsführer der WEMAG Netz GmbH.

Allein im Versorgungsgebiet der WEMAG Netz GmbH, im windreichen Westmecklenburg und in Nord-Brandenburg, sind regenerative Kraftwerke mit einer Leistung von 1.400 Megawatt am Netz. ?Im Jahr 2016 erzeugten diese Anlagen etwa 207 Prozent der Strommenge, die an unsere Kunden verteilt wird?, so Haak weiter.

Aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Trennung von Netz und Vertrieb kann die WEMAG Netz GmbH keine Aussage dazu treffen, ob sich die neuen Netzentgelte auch in sinkenden Strompreisen für die Endkunden niederschlagen werden. Diese werden von den Stromlieferanten in eigener Zuständigkeit unter Berücksichtigung weiterer Kostenbestandteile, zu denen staatliche Umlagen und Bezugspreise gehören, berechnet.

Die WEMAG Netz GmbH ermittelt nach den Vorgaben der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) jedes Jahr bis Mitte Oktober die für das nächste Jahr vorläufig gültigen Netzentgelte. Die Bundesnetzagentur überwacht die auf den Netzentgelten basierenden Erlöse des Netzbetreibers. Die vorläufigen Netzentgelte für 2018 sind auf der Homepage des Netzbetreibers www.wemag-netz.de veröffentlicht.



Die WEMAG Netz GmbH aus Schwerin betreibt ein Versorgungsnetz für elektrische Energie in Westmecklenburg sowie in Teilen von Brandenburg und Niedersachsen. Das Netzgebiet umfasst ca. 8.000 Quadratkilometer. Etwa 15.000 Kilometer Leitungen dienen hier der sicheren und qualitätsgerechten Stromverteilung. Die WEMAG Netz GmbH ist ein Tochterunternehmen der WEMAG AG, die sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen des Versorgungsgebietes befindet.



Keywords::



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die WEMAG Netz GmbH aus Schwerin betreibt ein Versorgungsnetz für elektrische Energie in Westmecklenburg sowie in Teilen von Brandenburg und Niedersachsen. Das Netzgebiet umfasst ca. 8.000 Quadratkilometer. Etwa 15.000 Kilometer Leitungen dienen hier der sicheren und qualitätsgerechten Stromverteilung. Die WEMAG Netz GmbH ist ein Tochterunternehmen der WEMAGAG, die sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen des Versorgungsgebietes befindet.

Dies ist ein Beitrag von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



bereitgestellt von: PresseBox
Mitteilung drucken  HerstellerNews an einen Freund senden  

Datum: 12.10.2017 - 13:32
Sprache: Deutsch
News-ID 1539887
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: WEMAG AG
Ansprechpartner: Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Schwerin
Telefon:

Anmerkungen:



Diese HerstellerNews wurde bisher 141 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Mitteilung





Nach Kategorien:

1. Bessere Flexibilität bei Biogas-BHKW-Anlagen 21.10.2017
2. Bergbau in Sachsen 21.10.2017
3. ACC fordert weltweit zu Maßnahmen gegen IARC wegen absichtlicher Datenmanipulation auf 21.10.2017
4. Stuttgarter Zeitung: Kommentar zur Kronzeugen-Bereitschaft von Daimler im EU-Kartellverfahren 20.10.2017
5. Pressehinweis: Bombardier empfängt Honoratioren in Mirabel für Treffen mit Mitarbeitern 20.10.2017
6. Montagehilfen bei Profildichtungen 20.10.2017
7. Umwelttechnik Kundentage bei HSM am Bodensee 20.10.2017
8. Energiesymposium 2017 der EurA AG: International und interaktiv 20.10.2017
9. Energiesymposium 2017 der EurA AG: International und interaktiv 20.10.2017
10. Luminea WLAN-LED-Streifen komp. zu Alexa Voice Service 20.10.2017
11. Land fördert Zentrum für Additive Fertigung mit 1,2 Millionen Euro 20.10.2017
12. PrecisionDesk App von Schaeffler: Messprotokolle und mehrüberall verfügbar 20.10.2017
13. Delta stellt neuen InfraSuite Device Master vor: leistungsstarke Lösung für das Facility-Management zum kostenlosen Download 20.10.2017
14. Mini-ITE-Hörverstärker mit bis 35 dB Verstärkung und Akku 20.10.2017
15. WLAN-LED-Streifen in RGB, 5 m, kompatibel zu Alexa Voice Service 20.10.2017
16. Umweltfreundlich und effektiv Flächen reinigen 20.10.2017
17. Dramatische Folgen psychischer Erkrankungen 20.10.2017
18. Änderung des Antragsverfahrens zur Förderung beim Heizungstausch 20.10.2017
19. Moderne Alarmanlagen bieten Schutz vor Einbrechern 20.10.2017
20. Customer eXperience Webinar-Reihe 20.10.2017


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de