Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

BAFA förderte 2016 wieder mehr Mini-KWK-Anlagen

ID: 1481971
Gegenüber dem Jahre 2015 nahm die Anzahl der geförderten Mini-KWK-Anlagen in 2016 um rund 16% zu. Insgesamt wurden vom BAFA im Auftrag des Bundesumweltministeriums 1.538 Mini-KWK-Anlagen gefördert.

(PresseBox) - In Deutschland wird die Installation von Mini-KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von maximal 20 kW in Bestandsgebäuden durch das Mini-KWK-Impulsprogramm gefördert. Das Förderprogramm des Bundesministerium für Umwelt und Bau (BMUB) sieht einen Investitionszuschuss von bis zu 6.475,- Euro vor. Ausführende Behörde für das Mini-KWK-Impulsprogramm ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
Zuwachs der Mini-KWK-Förderung im Jahre 2016
Im Rahmen der BHKW-Jahreskonferenz "BHKW 2017" stellte das BHKW-Infozentrum die neuen Zahlen des Mini-KWK-Impulsprogramms vor.
Für das Jahr 2016 weist die aktuelle BAFA-Statistik 1.538 geförderte Mini-KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von insgesamt 7.958 kW auf. Mit der Förderung in Höhe von knapp über 4,5 Mio. Euro wurden dem Vernehmen des Bundesumweltministeriums nach Investitionen in Höhe von mehr als 47,5 Mio. Euro angestoßen.
Gegenüber dem Jahre 2015 nahm die Anzahl der geförderten Mini-KWK-Anlagen um rund 16% zu. Die neu installierte Leistung nahm gegenüber dem Jahr 2015 aber um mehr als 7% ab.
Die Anzahl der im Jahr 2016 gestellten Förderanträge liegt aber mit 2.870 deutlich unter den Zahlen des Jahres 2015 (3.916 Anträge).
Nordrhein-Westfalen dominiert Mini-KWK-Förderung
Mit 313 geförderten Mini-KWK-Anlagen liegt Nordrhein-Westfalen wie in den vergangenen Jahren auf dem ersten Platz des Rankings der Bundesländer. Auf den weiteren Plätzen folgen Bayern mit 255 geförderten Mini-KWK-Anlagen und Baden-Württemberg mit 236 positiv beschiedenen Anträgen nach der Mini-KWK-Richtlinie.
Mehr als 8.200 geförderte Mini-KWK-Anlagen
Seit dem Start des Mini-KWK-Impulsprogramms im April 2012 wurden 8.275 Mini-KWK-Anlagen mit mehr als 18,9 Millionen Euro gefördert. Nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt und Bau (BMUB) wurden dadurch nahezu 200 Millionen Euro an Investitionen ausgelöst.
Die Gesamtleistung der geförderten Mini-KWK-Anlagen beträgt rund 41,5 Megawatt (MW). Die durchschnittliche elektrische Leistung aller geförderten Anlagen beträgt demnach rund 5 kW.




Große Auswahl an förderfähigen Mini-KWK
Auch wenn in den letzten Monaten einige Mikro-BHKW-Module vom Markt genommen wurden, befinden sich immer noch mehr als 90 Mini-KWK-Module auf der BAFA-Liste der förderfähigen Mini-KWK-Anlagen.
Eine Übersicht über die Förderbedingungen sowie die förderfähigen Mini-KWK-Module erhalten KWK-Interessierte auf der mehrsprachigen Informationsplattform zum Mini-KWK-Impulsprogramm unter www.mini-kwk-impulsprogramm.de.
Die ausführliche Statistik "Mini-KWK-Impulsprogramm 2016" kann ebenfalls auf den vom BHKW-Infozentrum erstellten Informationsseiten eingesehen werden.

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (https://www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.
Ab Herbst 2017 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/service/newsletter.html).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/bhkw.infozentrum), auf Twitter (www.twitter.com/bhkwinfozentrum) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/net/blockheizkraftwerke/).


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (https://www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.
Ab Herbst 2017 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/service/newsletter.html).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/bhkw.infozentrum), auf Twitter (www.twitter.com/bhkwinfozentrum) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/net/blockheizkraftwerke/).



Dies ist eine HerstellerNews von
BHKW-Infozentrum GbR

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  15 Punkte die bei der Auswahl eines Laserbearbeitungssystems wichtig sind
Ostwestfalen-Lippe wird Modellregion für Deutschland / Bund fördert zukunftsweisendes Schlaganfall-Projekt (FOTO)

Bereitgestellt von: PresseBox
Datum: 20.04.2017 - 22:46 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1481971
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Rastatt
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 317 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Agenten gesucht: So spannend kann nur Betonsanierung sein 15.07.2018
2. Energiesparen: die besten Tipps vom Profi 15.07.2018
3. Internationales Krisenmanagement am Bodensee - Fachkongress zum Thema Krise, Sanierung und Turnaround 15.07.2018
4. Speed-Dome Outdoor-WLAN-IP-Überwachungskamera IPC-920.FHD mit Full HD und Nachtsicht 13.07.2018
5. Stereo-Internetradio IRS-670 mit DAB+, FM, Bluetooth, Wecker, 32 Watt, schwarz 13.07.2018
6. Batteriefabrik in der Lausitz bleibt Wunschvorstellung Altmaiers (FOTO) 13.07.2018
7. Die Alternative zur herkömmlichen EMV-Kabelverschraubung 13.07.2018
8. Biogas: Wichtiger denn je? 13.07.2018
9. AL-KO gewinnt German Innovation Award 2018 13.07.2018
10. (Berichtigung: keine Durchsuchung in Schwabenheim / Illegale Giftlieferung in die USA? / 12.07.2018, 16:34) 13.07.2018
11. Mehr als 500 installierte Einheiten des Tankreinigungssystems Alfa Laval TJ40G 13.07.2018
12. ATM Recyclingsystems liefert Hochleistungs-Brikettierpressen in die USA 13.07.2018
13. Lianxin Steel und Shandong Laigang Yongfeng beauftragen SMS group mit der Lieferung einer TMbaR-Anlage 13.07.2018
14. Die 13. E&M Ökostrom-Umfrage 2018 - der Ökostrommarkt scheint wieder anzuziehen! 13.07.2018
15. Vier zusätzliche Klimaräume für Entwicklung und Produktion 13.07.2018
16. Expertenvideos: Repowering von Windkraftanlagen 13.07.2018
17. Mit Lean-Methoden zur schlanken und effizienteren Fertigung 13.07.2018
18. EMS-Dienstleister Limtronik begegnet volatilem Markt für elektronische Bauteile 13.07.2018
19. Begeisterung für Naturwissenschaft wecken 13.07.2018
20. LINAK Antriebe mit IC-Option bieten noch mehr Möglichkeiten 13.07.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de