Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten



Hochschulmedizin entwickelt vernetzte Patientenakte

ID: 1482146
vorherige Mitteilung nächste Mitteilung

(ots) - "Mit der Entwicklung einer vernetzen und
forschungskompatiblen Patientenakte unter Federführung der
Universitätsmedizin könnte für die Forschung und Versorgung im
deutschen Gesundheitssektor ein neues Zeitalter anbrechen", so
Professor Dr. D. Michael Albrecht, 1. Vorsitzender des Verbands der
Universitätsklinika Deutschlands e.V. (VUD) bei der Vorstellung des
Papiers zur Vernetzungs-Initiative der Universitätsmedizin.

Die Hochschulmedizin will eine vernetzte elektronische
Patientenakte entwickeln, die allen beteiligten Ärzten bei jedem
Behandlungsschritt alle relevanten Informationen liefert und
gleichzeitig das neuste Forschungswissen zur Verfügung stellt. Neu
daran ist vor allem, dass die vernetze Patientenakte auch an die
klinische und biomedizinische Forschung angebunden sein wird. Das
heißt, dass die Daten aus der Krankenversorgung in der Forschung
genutzt werden können, um schneller Erkenntnisse über Erkrankungen
und Behandlungskonzepte zu gewinnen. Gleichzeitig fließen auch
wissenschaftliche Erkenntnisse schneller in den klinischen Betrieb
zurück. "Bei diesem Projekt steht für uns ganz klar der Schutz der
Patientenrechte und der Patientendaten an oberster Stelle", betont
Professor Dr. Heyo K. Kroemer, Präsident des Medizinischen
Fakultätentages e.V. (MFT) und ergänzt: "Durch den Ausbau der
digitalen Dateninfrastruktur würde Deutschland schnelle Fortschritte
in der medizinischen Forschung machen - z.B. um die Herausforderungen
einer immer älter werdenden Gesellschaft anzugehen."

Das Papier mit dem Titel "Bessere Gesundheitsversorgung durch eine
vernetzte und forschungskompatible Patientenakte" beschreibt vier
Wege, wie die Patientenakte einen Mehrwert für den Patienten schaffen
wird. Dazu gehört die Bündelung der klinischen Daten aus
unterschiedlichen Gesundheitseinrichtungen, die Nutzung der Daten für


die Forschung und das schnelle zur Verfügung stellen dieser
Erkenntnisse im Versorgungsalltag der Patienten. Im Rahmen der
Medizininformatikinitiative des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung (BMBF) werden derzeit in einem ersten Schritt die
Grundlagen für diese forschungskompatible vernetze Patientenakte
geschaffen. In dieser ersten Phase haben die beteiligten Konsortien
größtmögliche Freiheit bei der Entwicklung von Lösungen. Anschließend
soll die E-Akte zunächst in der Universitätsmedizin und schließlich
flächendeckend zusammen mit nicht-universitären Kliniken und
niedergelassenen Ärzten umgesetzt werden.

Das Papier zur Vernetzungs-Initiative der Hochschulmedizin finden
Sie unter: www.uniklinika.de



Pressekontakt:
Kontakt Deutsche Hochschulmedizin e.V.
Stephanie Strehl-Dohmen
Alt-Moabit 96, 10559 Berlin,
Tel.: +49 (0) 30 3940517-25, Fax: +49 (0) 30 3940517-17
E-Mail: strehl-dohmen(at)uniklinika.de

Original-Content von: Verband der Universit?tsklinika Deutschlands (VUD), übermittelt durch news aktuell



Keywords::

medizin, gesundheit, forschung,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist ein Beitrag von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



bereitgestellt von: ots
Mitteilung drucken  HerstellerNews an einen Freund senden  

Datum: 21.04.2017 - 11:24
Sprache: Deutsch
News-ID 1482146
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD)
Ansprechpartner: Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin
Telefon:

Anmerkungen:



Diese HerstellerNews wurde bisher 185 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Mitteilung





Nach Kategorien:

1. Change-Management als Chance - Wie Sie im Change Prozess vorgehen 21.01.2018
2. Elysée-Vertrag: dena und ADEME begrüßen Antrag zur Neuauflage mit Fokus auf Energie- und Klimapolitik 21.01.2018
3. Box-PC erleichtert den Evaluierungsprozess durch Flexibilität ! 20.01.2018
4. Percy Görgens: "Ich kann mein Erfahrungswissen einbringen" 19.01.2018
5. Betriebliches Gesundheitsmanagement 19.01.2018
6. CPU-Sicherheitslücken: Handhelds von DENSO sind sicher 19.01.2018
7. KEPServerEX Version 6.4 – das bringt die neue Version des Kepware OPC UA-Servers für MQTT, Siemens, ThingWorx® und CODESYS 19.01.2018
8. GGEW AG präsentiert Energie-&Baumesse 19.01.2018
9. Gute Zusammenarbeit zum Nutzen von Wirtschaft und Umwelt 19.01.2018
10. (Korrektur: Hochschuleöffnet sich für innovative Industrieprojekte - Mediadesign Hochschule (MD.H) gründet Innovation Hub) 19.01.2018
11. SCHOTT bleibt auf Wachstumskurs / Umsatzübersteigt 2-Milliarden-Euro-Marke / EBIT und Konzernjahresergebnis nochmals verbessert / Gute Perspektiven für 2018 (FOTO) 19.01.2018
12. SMA Solar Technology AG gründet Tochtergesellschaft coneva GmbH für digitale Energielösungen 19.01.2018
13. PETRONAS triumphiert beim Africa Eco Race 2018 19.01.2018
14. Gesundheitswesen setzt auf Deutsche Energie als spezialisierten Energiedienstleister 19.01.2018
15. 40 Jahre RKR: Leistungsversprechen mit neuem Markenauftritt 19.01.2018
16. Enterprise App-Entwicklung: Bright Solutions und IntAKom 19.01.2018
17. Sturmtief Friederike - Landesforsten ziehen erste Bilanz 19.01.2018
18. Wenig Bewegung im Markt zum Jahreswechsel 19.01.2018
19. Dr. Müller: Übernahme der Markenrechte der Lofo High Tech Film GmbH 19.01.2018
20. Global wearable apps market to witness high revenue from North America market during forecast period 19.01.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de