Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten



Zur Festsetzung der EEG-Umlage für 2018 - vbw fordert Ausstieg aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz

ID: 1539953
vorherige Mitteilung nächste Mitteilung

(ots) - Laut Medienberichten soll die EEG-Umlage für das
kommende Jahr rund 6,8 Cent pro Kilowattstunde betragen. Die vbw -
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. fordert erneut die
schnellstmögliche Abschaffung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. "Der
Rückgang der Umlage um rund 0,1 Cent pro Kilowattstunde ist keine
Trendwende, sondern eine bloße Schwankung bei der Bedarfsschätzung
für die Liquiditätsreserven. Das ist lediglich eine Atempause.
Bereits 2019 wird mit einem Anstieg der Umlage auf etwa 7,5 Cent pro
Kilowattstunde gerechnet", betont vbw Hauptgeschäftsführer Bertram
Brossardt.

In den nächsten Jahren gehen viele Windparks auf See in Betrieb,
die noch von älteren Vereinbarungen profitieren und allein in den
ersten acht Jahren fast 20 Cent pro Kilowattstunde Strom erhalten.
Aufgrund zwanzig Jahre laufender Verträge und des ständigen Zubaus
weiterer Anlagen gehen selbst konservative Schätzungen von einem
Anstieg der EEG-Umlage auf mindestens 8,5 Cent Anfang der 2020er
Jahre aus. Derzeit zahlen Stromkunden jedes Jahr rund 24 Milliarden
Euro für die Förderung Erneuerbarer Energien. "Das Schlimme dabei
ist, die Klimaziele werden dennoch weit verfehlt", sagt Brossardt.

"Das EEG und die weiteren staatlich veranlassten Kosten machen
heute mehr als die Hälfte des Strompreises aus. Das belastet die
internationale Wettbewerbsfähigkeit unseres Standorts", so Brossardt.
"Der Strompreis muss auf die Agenda der neuen Bundesregierung. Sie
kann den Preisanstieg in Deutschland schnell stoppen, indem sie die
Stromsteuer auf das Mindestniveau reduziert und die EEG-Umlage über
einen Streckungsfonds deckelt. Eine Finanzierung der EEG-Umlage durch
neue Steuern oder Abgaben auf andere Energieträger wäre aber der
falsche Weg. Was wir brauchen, ist nicht eine bloße Verschiebung der
Kosten, sondern eine echte Kostenwende", mahnt Brossardt.



Neben der EEG-Umlage belasten die Netzentgelte zunehmend den
Strompreis. Der Zubau erneuerbarer Erzeugungskapazitäten erfordert
mehr Leitungen und teure Maßnahmen zur Netzstabilisierung. "Die neue
Bundesregierung muss umgehend ein in sich schlüssiges
energiewirtschaftliches Gesamtkonzept vorlegen, das den Umbau der
Energieversorgung insgesamt plant und ehrlich die Kosten nennt",
fordert Brossardt.



Pressekontakt:
Kontakt: Nina Schilling, Tel. 089-551 78-370,
nina.schilling(at)ibw-bayern.de, www.vbw-bayern.de

Original-Content von: vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell



Keywords::

energie, verbraucher, strom, alternativeenergie,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist ein Beitrag von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



bereitgestellt von: ots
Mitteilung drucken  HerstellerNews an einen Freund senden  

Datum: 12.10.2017 - 14:36
Sprache: Deutsch
News-ID 1539953
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Ansprechpartner: Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: München
Telefon:

Anmerkungen:



Diese HerstellerNews wurde bisher 184 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Mitteilung





Nach Kategorien:

1. Energiekosten und Umweltbelastungen drastisch reduziert. 11.12.2017
2. Group Ten: Jetzt sind 100% am Platin- und Palladiumprojekt Spy sicher! 11.12.2017
3. PreCONNECT® OCTO von Rosenberger OSI nun auch als Singlemode-Variante erhältlich 11.12.2017
4. Energiepreisentwicklung 2017: Die Schieflage im Wärmemarkt bleibt bestehen 11.12.2017
5. Jubiläum für Ressourceneffizienz in der Region Siegen 11.12.2017
6. VDWF startet Arbeitskreis?Standardisierung im Stanz- und Umform-Werkzeugbau? 11.12.2017
7. NEU: stabo freetalk eco_digi, leistungsstarkes Funkhandy im 149 MHz Bereich 11.12.2017
8. Innovation: Greenbox Feinstaubfilter reinigen Luft in China 11.12.2017
9. Rethink Robotics erweitert europäisches Partnernetzwerk 11.12.2017
10. LED Leuchtballon - Ideale Beleuchtung für z.B. Events oder Camping -- auch zum Mieten 11.12.2017
11. KHS präsentiert neuen Stückchendoseur und kompakte Lösungen zur Anuga FoodTec 11.12.2017
12. Kneten, Rühren und Schnibbeln für den Klimaschutz 11.12.2017
13. Schweizer Energiebranche - auf dem Weg zu einem Gesamtsystem 11.12.2017
14. Mit ViCON effizient fertigen 11.12.2017
15. MorphoSys präsentiert auf ASH-Konferenz 2017 klinische Daten von Patienten mit aggressivem Lymphom (R/R DLBCL) behandelt mit MOR208 und Lenalidomid 11.12.2017
16. Schweizer Energiebranche? auf dem Weg zu einem Gesamtsystem 11.12.2017
17. METOLIGHT Lichtmesstechnik - EMI - Messung - Service 11.12.2017
18. tde: Saisonabschluss der (R)Evolution der Netze-Roadshow 2017 in München 11.12.2017
19. E-world 2018: VOLTARIS zeigt mehrspartenfähigen Gerätemanagement-Operator für gMSB und wMSB als Besonderheit der integrierten Systemplattform 11.12.2017
20. Creasono CAS-4445.bt 7 Zoll 2-DIN-Autoradio 11.12.2017


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de