Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

10 Jahre Energieausweis: Darauf sollten Eigentümer und Vermieter achten

ID: 1545175


(ots) - Zehn Jahre nach ihrer Einführung laufen in
Deutschland hunderttausende Energieausweise ab. Viele Eigentümer und
Vermieter müssen sich neue Energieausweise ausstellen lassen. Der
Immobiliendienstleister ista sagt, was dabei zu beachten ist:

1) Die ersten Energieausweise wurden im Jahr 2007 ausgestellt und
sind genau zehn Jahre gültig. Eigentümer und Vermieter sollten das
Ausstellungsdatum daher im Blick haben.

2) Bei verbrauchsbasierten Energieausweisen kann es sich außerdem
lohnen, schon vor Ablauf der Gültigkeit zu verlängern. Hintergrund
ist das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Laut Entwurf muss in Zukunft
eine Vor-Ort-Begehung durchgeführt oder das Gebäude anhand
detaillierter Fotos begutachtet werden. Die Folge: deutlich mehr
Aufwand für den Eigentümer.

3) Wer ursprünglich - etwa für eine KfW-Förderung - einen
Bedarfsausweis beantragt hat, kann bei der Verlängerung in vielen
Fällen auf den kostengünstigeren Verbrauchsausweis umsteigen. Dieser
lässt sich schnell und einfach über das Internet bestellen.

4) Anders als früher werden Energieausweise nicht mehr pro
Liegenschaft, sondern für jedes einzelne Gebäude ausgestellt. Um den
Aufwand für den Eigentümer möglichst gering zu halten, stellen
Dienstleister wie ista deshalb für jeden Hauseingang einen
Energieausweis aus. Vorteil: Es müssen keine Baupläne studiert
werden, um die einzelnen Gebäude einer Liegenschaft voneinander zu
trennen.

5) Zudem wurden auf den neuen Ausweisen Energieeffizienzklassen
eingeführt und die Farbskala verkürzt. Daher ist es möglich, dass
Gebäude anders eingeordnet werden als auf dem alten Ausweis. Ebenso
können sich die Energiekennwerte von Gebäuden aufgrund der
mittlerweile deutlich genaueren Berechnungsverfahren verändert haben.

6) Nach wie vor gilt: Der Energieausweis muss bei Vermietung,




Verpachtung oder Verkauf bereits bei der Besichtigung der Immobilie
vorgelegt werden. Interessierte Käufer und Mieter erhalten so einen
Überblick über den energetischen Zustand eines Gebäudes.

Über ista

ista ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der
Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudebereich. Mit unseren
Produkten und Services helfen wir, Energie, CO2 und Kosten nachhaltig
einzusparen. ista hat sich dafür auf das Submetering spezialisiert,
also auf die individuelle Erfassung, Abrechnung und transparente
Visualisierung von Verbrauchsdaten für Mehrfamilienhäuser und
gewerbliche Immobilien. Als Grundlage nutzen wir ein Portfolio
modernster Hardwarekomponenten zum Energiedatenmanagement. Dazu
gehören funkbasierte Heizkostenverteiler, Wasserzähler, Wärmezähler
sowie entsprechende Montagesysteme. Das Unternehmen beschäftigt in 24
Ländern weltweit über 5.400 Menschen und unterstützt rund zwölf Mio.
Nutzeinheiten (Wohnungen und Gewerbeimmobilien) bei der Einsparung
wichtiger Ressourcen. 2016 erwirtschaftete die ista Gruppe einen
Umsatz von 850,4 Mio. Euro. Mehr Informationen unter www.ista.de und
inside.ista.de.



Kontakt für weitere Informationen:

ista International GmbH
Corporate Communications & Public Affairs

Dr. Mirko-Alexander Kahre
Telefon: +49 (0) 201 459 3281
E-Mail: Mirko-Alexander.Kahre(at)ista.com

Dr. Torben Pfau
Telefon: +49 (0) 201 459 3725
E-Mail: Torben.Pfau(at)ista.com

Original-Content von: ista International GmbH, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
energie, immobilien,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
ista International GmbH

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  CeMAT 2018 - einzigartige Messeplattform für das Zusammenspiel von Logistik 4.0 und Industrie 4.0 (FOTO)
 Großauftrag: WEILER verkauft 18 konventionelle Präzisions-Drehmaschinen an IHK Ostwürttemberg für neues Bildungszentrum in Aalen

Bereitgestellt von: ots
Datum: 26.10.2017 - 13:55 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1545175
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Essen
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 186 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Biogasanlage der Stadtwerke Tübingen wird zum BHKW des Monats Oktober gekürt 22.10.2018
2. Bioenergiefassade 2.0 22.10.2018
3. Hochstabile elektrochemische Sauerstoffsensoren auf Basis eines schwachsauren Elektrolyts 22.10.2018
4. Sauerstoffsensormodule und -Messwertgeber mit langer Betriebsdauer 22.10.2018
5. Potentiometrische Hochleistungs-OEM-Module mit Zirkonoxidsensor zur Sauerstoffmessung 22.10.2018
6. XLase: Willkommen auf der großen Bühne 22.10.2018
7. Rosenberger OSI erhält Auszeichnung „Qualität – Made in Augsburg“ 22.10.2018
8. Industriewärme mit biogenen Brennstoffen erzeugen 22.10.2018
9. Planung und Auslegung von Großwärmespeichern 22.10.2018
10. Ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk! 22.10.2018
11. Green Value SCE über das Ende der Jagd von Zugvögeln 22.10.2018
12. DAS NEUE SECUNORM 500 VON MARTOR. DAS SICHERHEITSMESSER. 22.10.2018
13. BOPLA auf der electronica 2018 22.10.2018
14. WEMAG erwirbt erstmals LAV-Aalaktien für Aalbesatz 22.10.2018
15. Ministerpräsident Kretschmer: Lausitz soll mit Forschung und Entwicklung im internationalen Wettbewerb punkten 22.10.2018
16. ACI-Technologie von DEHN - Gerätesicherheit neu definiert 22.10.2018
17. PERFEKTES HANDLING – VON ALLEN SEITEN. DAS RUNDERNEUERTE SECUPRO MAXISAFE VON MARTOR. 22.10.2018
18. Kibaran: Prozess zur Herstellung von Batteriegraphit erneut optimiert 22.10.2018
19. Klimaschutz beginnt vor der Haustür 22.10.2018
20. Transferstelle Bingen veranstaltet seit 12 Jahren die KWK-Impulstagung 22.10.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de