Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Pharma-Vertriebsforschung: Durch Flying visits zu negativen Customer Care- und -Experience-Resultaten

ID: 1557184
Pharmazeutischen Anbieter setzen mit ihren Vertriebslinien strategisch auf hohe Kontaktintensitäten mit Kurz-Gesprächen. Die damit verbundenen Präsenz-Ziele stehen in einem starken Kontrast zu den negativen Auswirkungen auf die Betreuungs-Qualität und die -Gesamtwahrnehmung.

(industrietreff) - Strategisch wird „kurz“ gedacht
Zwei Grundformen kennzeichnen die Betreuung niedergelassener Ärzte durch Pharma-Referenten:
– der Kurzkontakt, der nur wenige Minuten dauert und lediglich der Erinnerung an Präparate dient sowie
– das zeitintensivere Informations- und Beratungs-Gespräch, bei dem detailliert wissenschaftliche und anwendungstechnische Inhalte ausgetauscht werden.
Die Resultate des SalesTalk Insights-Projektes zeigen dass die strategische Priorität der Industrie derzeit bei Kurz-Kontakten in hoher Frequenz liegt, vor allem dann, wenn bereits im Therapie-Alltag etablierte Arzneimittel angeboten werden.

Kurz-Kontakte führen zu messbar geringer Zufriedenheit
Vergleicht man die Ergebnisse Regionaler Kundenzufriedenheit-Analysen (RKA), bei denen Ärzte die Betreuungsqualität der Pharma-Berater bewerten, die sie besuchen, zeigt sich ein eindeutiges Ergebnis: der Customer Care Quality Score (CQS), das Verhältnis aus der durch die Besuche erzielten Arztzufriedenheit und den Anforderungen, liegt bei Kurz-Kontakten, von denen die meisten auch noch ohne Terminvereinbarung erfolgen, unter 25% (Optimum: 100%), d. h. sie fallen in den Bereich „Unzureichende Betreuungsqualität“ der RKA-Klassifikation. Zum Vergleich: der durchschnittliche CQS für die Branche liegt derzeit bei 52,1%.

Keine Erinnerungseffekte
Und noch ein zweiter Aspekt ist wichtig: Nachbefragungen von Praxisinhabern zum Sprechstunden-Ende erbrachte, dass in über zwei Drittel der Fälle zwar vage Erinnerungen an Kurz-Kontakte bestanden, die Firmen, Präparate und Inhalte aber kaum reproduziert werden konnten.

Zufriedenheitsmessung mit dem Diary-Ansatz
Doch die Außendienst-Besuche dürfen nicht isoliert betrachtet werden, sondern sind im Kontext der Customer Experience. Auch mit diesem Aspekt beschäftigt sich das Projekt „Pharma SalesTalk Insights“. U. a. dokumentieren hierbei niedergelassene Ärzte, die von Pharma-Referenten besucht werden, mittels Customer Satisfaction Diaries ihre Zufriedenheit mit den Gesprächen sowie mit den im Zeitablauf eingesetzten Begleitmaßnahmen (Mailings, Fortbildungen, Broschüren etc.). Vergleicht man die Zufriedenheitswerte, die die Mediziner im Verlauf ihrer Customer Journeys vergeben und die Verläufe, die sich hieraus ergeben, wird in der Gesamtsicht deutlich, dass





(1) eine hohe Besuchsfrequenz das Zufriedenheitsniveau negativ beeinflusst und auf Dauer kontinuierlich absinken lässt,

(2) klassische Breitenwerbung („Mailings“) zwischen Außendienst-Kontakten extreme „Zufriedenheits-Täler“ induziert und

(3) Unterstützungsleistungen der Praxisführung – sowohl in unpersönlicher (Checklisten, Anleitungen, Videos usw. ) als auch in persönlicher Form – die Zufriedenheit deutlich steigern.


Themen in dieser HerstelerrNews:
pharma, vertrieb, aussendienst, sales, kundenorientierung, arzt, medizin, gesundheitswesen, verkauf, gesundheitswirtschaft, ifabs, thill,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Das Ziel:
Zukunftsgerichtete Erfolgs-Optimierung
Der Weg:

Ganzheitliche Leistungspotenzial-Entwicklung

Die Umsetzung:
Best Practice-Benchmarking, Betriebs- und Branchenvergleiche, Digital Health Consulting, Innovationsmanagement und Trendscouting

Die Zielgruppen:
Arzt- / Zahnarztpraxen, Netze, Apotheken
Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Logopäden etc.
Krankenhäuser, MVZ, Pflege, Seniorenheime
Medizintechnik-, Digital und Pharma-Anbieter
Krankenkassen, Institutionen, Vereine, Verbänd



Dies ist eine HerstellerNews von
IFABS

Leseranfragen:

Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill
Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS)
E-Mail: post(at)ifabs.de
Telefon: +49-211451329 (Voice Mail)
Telefon: +49-15234191376
Telefax: +49-32225458028
Post: IFABS / Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill, Homberger Str. 18, 40474 Düsseldorf.



PresseKontakt / Agentur:

Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill
Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS)
E-Mail: post(at)ifabs.de
Telefon: +49-211451329 (Voice Mail)
Telefon: +49-15234191376
Telefax: +49-32225458028
Post: IFABS / Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill, Homberger Str. 18, 40474 Düsseldorf.



drucken  an Freund senden  Grenzpreis für Gas 2016: - 10,9 % zum Vorjahr/Durchschnittserlös bei Abgabe an Haushalte: - 5,5 % zum Vorjahr
Kühlsysteme ganzheitlich projektieren

Bereitgestellt von: ifabs
Datum: 30.11.2017 - 08:56 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1557184
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Klaus-Dieter Thill
Stadt: Düsseldorf
Telefon: 0211451329

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 538 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Kleiner, leichter, schneller 23.04.2018
2. Ein Würfel für jeden Anschluss 23.04.2018
3. Reader Familie nun auch mit W-LAN, 3g/4g (LTE) sowie Bluetooth Schnittstelle 23.04.2018
4. MICA.network: Erfolgreiche Industrie 4.0 Anwendungen durch Partnerschaft 23.04.2018
5. Handlingdaten entlang der Lieferkette sammeln und auswerten 23.04.2018
6. Panasonic stellt Outdoor-Tablet mit integrierter Intel® RealSense? 3D Kamera vor 23.04.2018
7. Rohrtrennen, Biegen und Umformen effektiv verbinden 23.04.2018
8. Han®-Konfigurator: Schnittstellen-Entwurf nach Maß 23.04.2018
9. Han® M23 Power-Hybrid: Anbindung aller Lebensadern auf wenig Bauraum 23.04.2018
10. Han-Eco® B: Industriestandard in Kunststoff 23.04.2018
11. Fernwartung mit dem Digitalen Zwilling 23.04.2018
12. Bigge Energie erleuchtet - eure Fragen unsere Antworten 23.04.2018
13. Gemeinsam mit Partnern schafft HARTING Mehrwert für Kunden 23.04.2018
14. Sicherer Datenaustausch zwischen Produkt und Maschine 23.04.2018
15. SLM Solutions und Identify3D: Zusammenarbeit zur Bereitstellung einer End-to-End Secure Digital Manufacturing Software 23.04.2018
16. Stuttgarter Zeitung: Tarifrunde für gescheitert erklärt: Baugewerkschaft zeigt sich arbeitskampffähig 23.04.2018
17. Plug&Play Industrial IoT-Kitüberwacht Zustand von Maschinen 23.04.2018
18. Darling Ingredients Inc. verkündet Privatplatzierungsangebot von unbesicherten vorrangigen Anleihen in Höhe von 515 Mio. EUR durch Darling Global Finance B.V. 23.04.2018
19. Gemeinsam mit Partnern schafft HARTING Mehrwert für Kunden (FOTO) 23.04.2018
20. Power vom Windrad bis zur Ladesäule / Partnerschaft zwischen HARTING, innogy und Infotecs / Hackersichere Verschlüsselung / Individuelle Verbrauchabrechnung (FOTO) 23.04.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de