Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Lieferkette verkürzen

ID: 1569240
Montagefertige Blechmodule mit eingebrachtem Verbindungselement

(PresseBox) - Überall da, wo für die Weiterverarbeitung Verbindungselemente in Bauteile oder Baugruppen eingebracht werden müssen, ist Know-how gefragt, über das klassische Blechverarbeiter oft nicht verfügen. Das Einbringen der Verbindungselemente, sei es für den Multimaterialmix oder in herkömmliche Materialien, verlängert also oft die Lieferkette, was bedeutet, dass weitere Ansprechpartner und Laufzeiten hinzukommen. Um das zu ändern, bietet Arnold Umformtechnik nun unter dem Produktnamen ?Assembly? die fertige Kombination aus Blechteil und Verbindungselement und zwar geprüft nach vorgegebenen Qualitätskriterien (Bild 1). Anwender müssen somit für die einbaufertige Baugruppe nicht mehrere Lieferanten koordinieren und haben einen zentralen Ansprechpartner.

Von kleinen Stückzahlen bis zur Großserie

Arnold produziert im eigenen Haus einbaufertige Baugruppen von kleinen Stückzahlen bis hin zur Großserie und bietet damit hohe Flexibilität bei kurzen Lieferzeiten (Bild 2 a,b). Je nach Wunsch stellt das Unternehmen sowohl Blechteile als auch Verbindungselemente her und bringt diese ins (nicht schweißbare) Blechteil ein. Alternativ lassen sich die Verbindungselemente auch in beigestellte Teile einfügen. Darüber bieten die Füge-Experten exklusive Beratung bei der Entwicklung einer Komponente von der ersten Konstruktionszeichnung bis hin zur endgültigen Serienfertigung. Während des Beratungsprozesses wird überprüft, ob eine Anschaffung des Equipments zur Eigenproduktion oder eine Auslagerung der Produktion sinnvoller ist. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt spielt dabei vor allem das vorhandene Know-how eine wichtige Rolle. Damit es beim Zuführen von Blechbändern und Fügen von Verbindungselementen nicht zu Störungen kommt, muss der Hersteller zahlreiche Prozessparameter verstehen und überwachen können. Arnold bietet hier verschiedenste Sortier- und Fördergeräte sowie Lösungen für das (teil)manuelle oder automatisierte Einbringen von Verbindungselementen.

Mittelfristig wird der Prozess Assembly nicht nur fertige Blechteile mit eingefügten Verbindungselementen liefern, sondern komplette gefertigte Baugruppen für den Leichtbau. Mit diesen neuen Technologien lassen sich hoch automatisierte Produktionsprozesse wie gewohnt weiter nutzen. Ein Innovationstreiber ist in diesem Bereich die Automotive-Branche zusammen mit ihren Zulieferern, aber auch die Elektro-, Hausgeräte oder Möbelindustrie profitiert von den innovativen Fügeverfahren und Verbindungslösungen.





Arnold steht international für innovative Verbindungstechnik auf höchstem Niveau. Auf der Basis des langjährigen Know-hows in der Produktion von intelligenten Verbindungselementen und hochkomplexen Fließpressteilen hat sich die Arnold GROUP seit mehreren Jahren bereits zu einem umfassenden Anbieter und Entwicklungspartner von komplexen Verbindungssystemen entwickelt. Mit der Positionierung "BlueFastening Systems" wird diese Entwicklung nun unter einem einheitlichen Dach kontinuierlich weitergeführt. Engineering, Verbindungselemente und Funktionsteile sowie Zuführsysteme und Verarbeitungstechnik aus einer Hand bilden eine einmalige Kombination aus Erfahrung und Know-how - effizient, nachhaltig und international. Arnold gehört seit 1994 zur Würth Gruppe.


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Arnold steht international für innovative Verbindungstechnik auf höchstem Niveau. Auf der Basis des langjährigen Know-hows in der Produktion von intelligenten Verbindungselementen und hochkomplexen Fließpressteilen hat sich die Arnold GROUP seit mehreren Jahren bereits zu einem umfassenden Anbieter und Entwicklungspartnervon komplexen Verbindungssystemen entwickelt. Mit der Positionierung "BlueFastening Systems" wird diese Entwicklung nun unter einem einheitlichen Dach kontinuierlich weitergeführt. Engineering, Verbindungselemente und Funktionsteile sowie Zuführsysteme und Verarbeitungstechnik aus einer Hand bilden eine einmalige Kombination aus Erfahrung und Know-how - effizient, nachhaltig und international. Arnold gehört seit 1994 zur Würth Gruppe.



Dies ist eine HerstellerNews von
Arnold Umformtechnik GmbH&Co. KG

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Borreliose weiter ein Problem / Einstweilige Verfügung stoppt Leitlinie Pentair erweitert das Sortiment der Marke Schroff um Card-Loks der Baureihe Calmark? mit hoher Klemmkraft und kleinem Profil

Bereitgestellt von: PresseBox
Datum: 12.01.2018 - 09:59 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1569240
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Forchtenberg
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 566 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. SMM 2018: Schnelle Werkzeugwechsel und Flexibilität 23.07.2018
2. Olpe: Energieeffizient im Sommer sparen 23.07.2018
3. Microdrones expandiert im Rahmen des weltweiten Entwicklungsprojekts in zweites Werk in Siegen, Deutschland 23.07.2018
4. Spezialbefettung von Wälzlagern 23.07.2018
5. revolt Qi-kompatible USB-Powerbank PB-800.qi 23.07.2018
6. PRG investiert in ultra-hochaufgelöste LED-Screen-Lösung von AOTO 23.07.2018
7. First Graphene? Elitepartnerschaft kündigt globale Expansion an! 23.07.2018
8. Endlich Erfolgsnachrichten für Betroffene 23.07.2018
9. IHK und VSU: Hohe Gebühren für die Inspektion von Industrieanlagen schaden dem Standort Saarland 23.07.2018
10. Die Samsys GmbH erweitert ihr Portfolio und macht Klar Schiff! 23.07.2018
11. Unterstützung bei der Digitalisierung von Unternehmen 23.07.2018
12. München rollert: 10.000 emmy-Nutzer in der Isarmetropole 23.07.2018
13. Eine Hypnotherapie ohne Hypnose? Die Alpha Hypnose erweist sich als der Königsweg der Hypnose 23.07.2018
14. MPC KG aus Marpingen: Außergewöhnliche und alltagstaugliche Nanoprodukte aus dem Saarland 23.07.2018
15. Mehr Flexibilität in der Betriebs-Instandhaltung – Mit dem Scherengitterwagen von Dancop International 23.07.2018
16. Wie transparent sind Autohersteller beim neuen Abgastestverfahren WLTP? / BearingPoint-Studie analysiert, wie sich WLTP auf die Kundenkommunikation auswirkt (FOTO) 23.07.2018
17. Exporte von Gummi- und Kunststoffmaschinen stärker auf Wachstumsmärkte fokussiert – neuer Quest Branchenreport 23.07.2018
18. KMUs im Fokus: Besucherstarke Robotik-Roadshow von Universal Robots 23.07.2018
19. euroLighting auf der lighting technology 2018 (Stand 1-515) 23.07.2018
20. Berührungslose Temperaturmessung 20.07.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de