Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

dena startet Studie zur Blockchain in der Energiewende

ID: 1611299


(ots) -

- Neue Technologie kann Austausch und Speicherung von Daten
sicherer machen
- dena-Studie untersucht Anwendungsmöglichkeiten, technische
Voraussetzungen und Geschäftsmodelle im Energiesystem

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) startet eine Studie, um den
Einsatz der Blockchain-Technologie für die integrierte Energiewende
zu bewerten, insbesondere für die Koordination der täglich wachsenden
Zahl an dezentralen Komponenten des Energiesystems über alle Sektoren
hinweg. Gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft untersucht die
dena, ob die technischen Voraussetzungen für die Blockchain in der
Praxis bereits ausreichen und ob Anwendungen der digitalen
Informations- und Kommunikationstechnologie wirtschaftlich und
verlässlich in konkreten Geschäftsmodellen betrieben werden können.

"Die Blockchain bietet von der Grundidee her beste Voraussetzungen
für den Austausch, die Validierung und die Dokumentation wertvoller
Daten in einem integrierten Energiesystem", so Andreas Kuhlmann,
Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. "Wir sind an einem Punkt
angelangt, an dem es darum geht zu überprüfen, ob sich die Chancen
der Technologie auch in der Praxis technisch, wirtschaftlich und
rechtlich realisieren lassen. Das Energiesystem ist eine kritische
Infrastruktur, die durch die Digitalisierung auch auf der Ebene der
Informations- und Kommunikationstechnik sicher und geschützt arbeiten
muss. Die Blockchain-Technologie kann dabei helfen - wie genau, das
wollen wir mit unserer Studie zeigen."

Praxischeck: Wo stößt die Blockchain an ihre Grenzen?

Die Blockchain kann im Energiesystem die Effizienz von
Transaktionen erhöhen, direkten Austausch ermöglichen und
gleichzeitig die Kosten senken, etwa bei Lade- und
Abrechnungstransaktionen für Elektrofahrzeuge. Grundsätzlich ist die




Technologie aber nicht konkurrenzlos. Im Finanzmanagement oder im
Online-Handel zum Beispiel konkurriert die Blockchain mit etablierten
IT-Systemen. Diese durch eine Blockchain zu ersetzen, ist denkbar,
aber für die Unternehmen mit Investitionen verbunden. Ziel der Studie
ist es zu beantworten, welchen Mehrwert die Blockchain gegenüber
alternativen Systemen in konkreten Anwendungsfeldern liefern kann;
aber auch wo sie technisch und wirtschaftlich an ihre Grenzen stößt,
zum Beispiel bei der Anzahl der Transaktionen und dem damit
verbundenen Energieverbrauch. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019
vorgestellt.

Blockchain ist eine neuartige Technologie für den sicheren
Austausch und die Speicherung von Daten. Transaktionen können auf
Basis der Technologie verifiziert, validiert und zu Blöcken
zusammengefasst werden. Blockchain-Datenbanken gelten als
manipulationssicher, da die einzelnen Informationsblöcke aufwändig
verschlüsselt und dezentral gespeichert werden. Die wohl bekannteste
Nutzung ist die digitale Währung Bitcoin. Zu den
Anwendungsmöglichkeiten im Energiesystem gehören zum Beispiel die
Optimierung von digitalen Prozessen oder der Betrieb von dezentralen
Plattformen für den direkten Stromhandel zwischen Besitzern von
Photovoltaikanlagen und Verbrauchern.

Partner der Blockchain-Studie

Die dena realisiert die Studie "Blockchain in der integrierten
Energiewende" gemeinsam mit folgenden Partnern: BKW, cronos
Unternehmensberatung, EnBW Energie Baden-Württemberg, EWE NETZ,
items, ista International, Mainova, Netz Lübeck, Rheinische
NETZGesellschaft, Siemens, Stadtwerke Leipzig, VERBUND. Bis zum
15.06.2018 können sich noch weitere Unternehmen an der Studie
beteiligen.

Verantwortlicher Projektleiter und Ansprechpartner bei der dena
ist Philipp Richard (E-Mail: richard(at)dena.de).



Pressekontakt:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Dr. Sebastian Fasbender,
Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 66 777-825, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail:
fasbender(at)dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
energie, technologie,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  VIAVI Solutions eröffnet neue Niederlassung im osteuropäischen Technologiezentrum Bukarest
OctaCam 4in1-Tischuhr mit Full-HD-Kamera und Wecker

Bereitgestellt von: ots
Datum: 16.05.2018 - 10:48 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1611299
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 151 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Bioenergiefassade 2.0 22.10.2018
2. Hochstabile elektrochemische Sauerstoffsensoren auf Basis eines schwachsauren Elektrolyts 22.10.2018
3. Sauerstoffsensormodule und -Messwertgeber mit langer Betriebsdauer 22.10.2018
4. Potentiometrische Hochleistungs-OEM-Module mit Zirkonoxidsensor zur Sauerstoffmessung 22.10.2018
5. XLase: Willkommen auf der großen Bühne 22.10.2018
6. Rosenberger OSI erhält Auszeichnung „Qualität – Made in Augsburg“ 22.10.2018
7. Industriewärme mit biogenen Brennstoffen erzeugen 22.10.2018
8. Planung und Auslegung von Großwärmespeichern 22.10.2018
9. Ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk! 22.10.2018
10. Green Value SCE über das Ende der Jagd von Zugvögeln 22.10.2018
11. DAS NEUE SECUNORM 500 VON MARTOR. DAS SICHERHEITSMESSER. 22.10.2018
12. BOPLA auf der electronica 2018 22.10.2018
13. WEMAG erwirbt erstmals LAV-Aalaktien für Aalbesatz 22.10.2018
14. Ministerpräsident Kretschmer: Lausitz soll mit Forschung und Entwicklung im internationalen Wettbewerb punkten 22.10.2018
15. ACI-Technologie von DEHN - Gerätesicherheit neu definiert 22.10.2018
16. PERFEKTES HANDLING – VON ALLEN SEITEN. DAS RUNDERNEUERTE SECUPRO MAXISAFE VON MARTOR. 22.10.2018
17. Kibaran: Prozess zur Herstellung von Batteriegraphit erneut optimiert 22.10.2018
18. Klimaschutz beginnt vor der Haustür 22.10.2018
19. Transferstelle Bingen veranstaltet seit 12 Jahren die KWK-Impulstagung 22.10.2018
20. KEMPER stellt strukturelle Weichen für seine ambitionierte Wachstumsstrategie 22.10.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de