Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Polyplastics entwickelt Metall-Kunstharz-Bindetechnologie für Automobil- und Elektro-/Elektronikteile

ID: 1611665


(ots) - Polyplastics Co., Ltd., ein weltweit
führender Anbieter von technischen Thermoplasten, hat eine innovative
Technologie entwickelt, die die Metall-Kunstharz-Bindung von
Verbundteilen für die Automobilbranche und die Elektro- und
Elektronikindustrie verbessert.

(Bild: https://kyodonewsprwire.jp/img/201805153901-O1-7Xy2TlEk)

Das direkte Metall-Kunstharz-Bonding ist ein Verfahren, bei dem
Metall-Insert-Molding zum Einsatz kommt. Metallteile und Kunstharze
werden durch Einbringen von geschmolzenem Kunstharz im
Spritzgussverfahren fest mit bereits ausreichend
oberflächenbehandelten Metallteilen verbunden. Die
Metall-Kunstharz-Verbundstoffe liefern die Eigenschaften von Metallen
(hohe Steifigkeit, elektrische Leitfähigkeit) und technischen
Kunststoffen (geringe Dichte, elektrische Isolation). Trotz
zahlreicher Faktoren im Hinblick auf Metallteile, Kunstharze,
Werkzeugstrukturen und Spritzgussbedingungen, die sich negativ
auswirken und eine stabile Verbindung verhindern, ist es Polyplastics
gelungen, hier eine erfolgreiche Lösung zu erarbeiten.

Die Quick-10 (R)-Technologie von Polyplastics nutzt bei der
Metalloberflächenbehandlung das schnelle Aufheizen und Abkühlen der
eingelegten Metalle, um eine direkte Metall-Kunstharz-Verbindung
allein mittels Metall-Insert-Molding ohne spezielle
Oberflächenbehandlungen auf der Metallseite zu erreichen. Die Harze
müssen Eigenschaften wie unbegrenzte Schnittstellen-Vielfalt,
Oberflächenübertragbarkeit (Fließfähigkeit), und geringe Schrumpfung
aufweisen, um eine gute Haftung zu erzielen.

Eine der Schlüsselkomponenten beim Kunstharz ist ein Additiv zur
Verbesserung der Affinität, das für eine verbesserte Komptabilität
der Metall-Kunstharz-Schnittstelle sorgt und die maximale Haftung auf
der Metalloberfläche fördert. Polyplastics bietet
Metall-Adhäsionsgrad 1135MF1 und 940MA für PPS bzw. PBT an, weitere




Metall-Adhäsionsgrade wie 1150MF1 und 930MA liefern zusätzliche
Funktionalität.

Polyplastics hat festgestellt, dass die Werkzeugtemperatur einen
starken Einfluss auf die Verklebung haben kann, und optimale
Gießbedingungen entwickelt, um eine gute Oberflächenübertragbarkeit
und einen geringen Formschrumpf mit einer linearen Ausdehnungsrate zu
erzielen, die der von Metall nahekommt.

Die Metall-Kunstharz-Verbindungstechnologie wird für
Mobilgerätekomponenten (Handys, Tablets, Digitalkameras) und
bestimmte automobilnahe Teile eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.polyplastics.com/en/support/proc/metal_resin/index.vm

Quick-10 (R) ist eine eingetragene Marke von Polyplastics Co.,
Ltd. in Japan.

Informationen zu Polyplastics

Polyplastics Co., Ltd. ist weltweit führend in der Entwicklung und
Produktion von technischen Thermoplastlösungen. Das breite
Produktportfolio des Unternehmens umfasst u.a. POM,
Polybutylenterephthalat (PBT), Polyphenylensulfid (PPS), und
Flüssigkristallpolymer (Liquid Crystal Polymer, LCP). Das Unternehmen
verfügt über den weltweit größten Marktanteil bei POM und ist mit
mehr als 50 Jahren Erfahrung und seinem starken globalen Netzwerk von
F&E-, Produktions- und Vertriebsressourcen in der Lage,
fortschrittliche Lösungen für einen sich ständig verändernden
globalen Markt zu entwickeln.



Pressekontakt:
Ikue Nakagawa & Yuko Aiba
Polyplastics Co., Ltd.
Tel: +81-3-6711-8607
E-Mail: ppc-info(at)polyplastics.com

Original-Content von: Polyplastics Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
computer, maschinenbau,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Polyplastics Co., Ltd.

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Ein System für alle Fälle: RAUSIKKO Solution von REHAU ermöglicht nachhaltiges Regenwassermanagement
Vernetzt Heben: Mit der neuen App PFEIFER P-PLUS die Hebetechnik der Zukunft erleben

Bereitgestellt von: ots
Datum: 17.05.2018 - 05:36 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1611665
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Tokio
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 165 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Kooperation: Technoplot&Agfa NV 23.01.2019
2. Pharmaceutical Excipients Market Is Expected To Reach US$ 11,938.1 Mn By 2026 23.01.2019
3. Minol: Energieeffizienz-Richtlinie verabschiedet: Europa stellt auf Fernablesung und monatliche Verbrauchsinformationen um 23.01.2019
4. voxeljet: 3D-Drucksysteme modernisieren klassischen Kunstguss 23.01.2019
5. revolt 2in1-Powerbank PB-60.fhd 23.01.2019
6. Vertebral Compression Fracture Repair Devices Market Is Expected To Reach US$ 4,876.1 Mn By 2026 23.01.2019
7. Gluten-Free Food Market Projected To Grow With A CAGR Of 9.3% From 2018 To 2026 23.01.2019
8. Vom Energieverteiler zum Datenmanager - der Schaltschrank im IoT und der Industrie 4.0 23.01.2019
9. Yacht Charter Market To Hit US$ 15.86 Bn By 2026 23.01.2019
10. Neue Herausforderungen durch das Messstellenbetriebsgesetz 22.01.2019
11. Industrieller 3D-Druck mit Elastomeren 22.01.2019
12. Exklusiv bei Meusburger: DLC-beschichtete Gleitplatten 22.01.2019
13. Outdoor LED Display Market To Exceed US$ 19.0 Bn By 2023 22.01.2019
14. SUNfarming sichert sich mit Unterstützung von Capcora 20 Millionen Euro für PV-Projekte in Polen 22.01.2019
15. Frankreichs Energiebranche auf der E-World 22.01.2019
16. Industrie 4.0 wir Zug um Zug Wirklichkeit 22.01.2019
17. neuer Produktionsmanager Jochen Schwob 22.01.2019
18. H.B. Fuller gibt Ergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2018 bekannt 22.01.2019
19. Industrie 4.0 wir Zug um Zug Wirklichkeit 22.01.2019
20. First Graphene kann jetzt bis zu 10 Tonnen Graphen in der EU verkaufen 22.01.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de