Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Enerkem ergreift Maßnahmen gegen die Vermüllung der Meere

ID: 1652184


(ots) -

- Das Unternehmen für Biokraftstoffe verpflichtet sich einen Beitrag
zum Klimaschutz zu leisten und unterstützt das Abkommen Ocean
Plastics Charter im Rahmen des G7-Ministertreffens zu den Themen
Umwelt, Energie und Meere.

Enerkem Inc. (http://www.enerkem.com ), ein weltweit führender
Hersteller von Biokraftstoffen und Chemikalien aus Abfällen, hat
heute auf dem G7-Ministertreffen in Halifax (Neuschottland)
angekündigt, dass das Unternehmen Möglichkeiten prüfen wird, um
Maßnahmen gegen die Vermüllung von Meeren zu ergreifen.

Nach der erfolgreichen kommerziellen Inbetriebnahme der weltweit
ersten Anlage für Biokraftstoffe in Edmonton (Alberta) zur Umwandlung
von gemischtem Hausmüll und nicht wiederverwertbaren Kunststoffen in
Kraftstoffe und Chemikalien, will Enerkem künftig die Expertise des
Unternehmens im Bereich Kohlenstoffrecycling nutzen, um an einer
Lösung für die zunehmend wachsenden Probleme im Zusammenhang mit
Plastikmüll in den Ozeanen mitzuwirken.

Das Unternehmen hat Gespräche mit der kanadischen gemeinnützigen
Organisation The Ocean Legacy Foundation
(https://www.oceanlegacy.ca/) aufgenommen, die regelmäßig
Küstenreinigungen durchführt, um zu untersuchen, wie verschmutzte
Kunststoffe aus dem Meer zurückgewonnen werden können, um
kohlenstoffarme Kraftstoffe und Chemikalien unter Nutzung der
disruptiven Technologie von Enerkem herzustellen.

"Unsere bahnbrechende Technologie für Biokraftstoffe und
Chemikalien ist bereits auf die Probleme im Zusammenhang mit
Siedlungsabfällen, einschließlich Kunststoffen, ausgerichtet. Über
diese innovative Zusammenarbeit möchten wir konkrete lokale
Initiativen prüfen, um Kunststoffabfälle aus dem Meer in wertvolle
Produkte umzuwandeln", so Marie-Hélène Labrie, Senior Vice President,
Government Affairs und Communications, Enerkem.





Laut Weltwirtschaftsforum schwimmen rund 150 Millionen Tonnen
Plastik in unseren Ozeanen und jährlich kommen acht Millionen Tonnen
hinzu. Trotz der Bemühungen von Regierung, Kommunen und Gemeinden,
Plastikmüll zu reduzieren und zu recyceln, wird sich die Menge der
Kunststoffe, die weltweit in die Meere gelangen, innerhalb von 10
Jahren voraussichtlich verdreifachen.

Unter dem Motto "Working Together on Climate Change, Oceans and
Clean Energy" (Gemeinsam für Klimaschutz, den Schutz der Meere und
saubere Energie) unterstreicht das G7-Ministertreffen die Bedeutung
Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels zu finden, um den Zustand
der Weltmeere zu verbessern und die Art und Weise von
Energieerzeugung, -transport und -nutzung zu verändern.

Die Bekämpfung der weltweiten Meeresverschmutzung durch Plastik
war eines der wichtigsten Ziele des G7-Gipfels, der im Juni letzten
Jahres in Charlevoix (Quebec) stattfand. Im Verlauf des Gipfels haben
sich Kanada, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien und die
Europäische Union auf das Abkommen Oceans Plastics Charter geeinigt.
Enerkem unterstützt diese Initiative, die darauf abzielt, einen
ressourceneffizienteren und nachhaltigeren Ansatz für das Management
von Kunststoffen zu verfolgen und Plastik in diesem Zusammenhang
verstärkt als Ressource zu behandeln.

Über Enerkem

Enerkem produziert fortschrittliche Biokraftstoffe und erneuerbare
Chemikalien aus Abfällen. Mit der proprietären disruptiven
Technologie werden nicht recycelbare, nicht kompostierbare feste
Siedlungsabfälle in Methanol, Ethanol und andere gängige Chemikalien
umgewandelt. Enerkem mit Hauptsitz in Montreal (Kanada) betreibt eine
vollwertige kommerzielle Anlage in Alberta und ein Innovationszentrum
in Quebec. Die Anlagen von Enerkem werden als vorgefertigte Systeme
unter Berücksichtigung der modularen Fertigungsinfrastruktur des
Unternehmens gebaut und können weltweit eingesetzt werden. Die
Technologie von Enerkem ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich eine
echte Kreislaufwirtschaft durch Diversifizierung des Energiemixes und
durch umweltfreundlichere Alltagsprodukte erzielen lässt und
gleichzeitig eine intelligente, nachhaltige Alternative zur
Mülldeponierung und -verbrennung entsteht.

http://www.enerkem.com

Media Relations: Pierre Boisseau, Senior Director, Communications
und Marketing, Enerkem inc., +1-514-375-7800, pboisseau(at)enerkem.com

Original-Content von: Enerkem, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
umwelt, energie, chemie, oel,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Enerkem

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Jahreskongress KWK 2018? nur noch fünf freie Ausstellerplätze
Hausmesse am 22. September - Solar Wärmepumpe E-Mobility - Mini -TESLA zu gewinnen

Bereitgestellt von: ots
Datum: 20.09.2018 - 23:51 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1652184
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Montreal
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 136 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. GCL-Vorsitzender mahnt zu weltweiter Kooperation, um sauberen Energien zum Erfolg zu verhelfen 12.12.2018
2. Robuster, mobiler Android PDA ! 12.12.2018
3. Schallschutz moderner Heizzentralen - neues Seminar ab 2019 12.12.2018
4. Intelligente Netzplanung und -betrieb von Verteilnetzen 12.12.2018
5. Solaranlage "to go" für Hausbesitzer oder Mieter ->mitnehmen ->einstecken ->sparen 12.12.2018
6. Schneider Electric stellt neuen Frequenzumrichter in der Schutzart IP66 vor 12.12.2018
7. Erfolgreiche Rehm Seminartour durch Asien 12.12.2018
8. FSK vergibt Innovationspreis für Schaumkunststoffe 2018 12.12.2018
9. Neu von ABB: die derzeit energieeffizienteste unterbrechungsfreie Stromversorgung auf dem Markt 12.12.2018
10. LQ Mechatronik-Systeme unterstützt vier Einrichtungen mit einer Spende 12.12.2018
11. MorphoSys'' Lizenzpartner Janssen gibt Ergebnisse der Phase 3-Vergleichsstudie ECLIPSE bekannt: Tremfya(R) zeigt dabeiÜberlegenheit gegenüber Cosentyx(R) bei der Behandlung von Schuppenflechte beim PASI 90-Wert in Woche 48 12.12.2018
12. Chinesisches Unternehmen Seraphim wird Module für Australiens größte intelligente Solarfarm liefern 12.12.2018
13. WEILER und KUNZMANN: Gläsener + Schmidt ist neuer Vertriebspartner für Südbayern 12.12.2018
14. Fraunhofer-Preis an Fogra-Mitarbeiter? für neue Methode zur Bildschirmqualitätsbewertung 12.12.2018
15. Feuchte-Messumformer mit Edelstahl-Gehäuse 12.12.2018
16. Kraftstoffpreise sinken deutlich / OPEC-Beschlüsse zeigen keine Wirkung (FOTO) 12.12.2018
17. Energiemesse 2019 in Memmelsdorf 12.12.2018
18. Austausch der Tunnelbeleuchtung Autobahndreieck Nordwest 12.12.2018
19. Schwer gefragtes Know-how Dichtheits- und Funktionsprüfung: ZELTWANGER gehört zu den Pionieren im Bereich E-Mobilität 12.12.2018
20. Bis zu vier Quell-Geräte gleichzeitig auf demselben Bildschirm - der Quad-View KVM 4K von Lindy 12.12.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de