Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Energieunternehmen EWR kooperiert mit StreetScooter

ID: 1656974


(industrietreff) - Wormser Energiedienstleister will bis zu 500 E-Nutzfahrzeuge an Unternehmen vermitteln
Komplettangebot mit Fahrzeug, Wallbox und Stromvertrag
EWR nutzt StreetScooter im eigenen Fuhrpark Die Aachener StreetScooter GmbH und der Wormser Energiedienstleister EWR AG arbeiten beim Ausbau der Elektromobilität in Rheinland-Pfalz eng zusammen. Nach mehreren erfolgreichen Tests, unter anderem in der eigenen Flotte, vermittelt der rheinhessische Dienstleister zukünftig die E-Nutzfahrzeuge von StreetScooter an Unternehmen und Endkunden. Die EWR AG bietet hierfür ein Gesamtpaket, bestehend aus Fahrzeug, Stromvertrag und einer Lade-Wallbox. „Wir stehen in ständigem Kontakt zu Gewerbetreibenden und Kommunen. Deshalb wissen wir: Es besteht konkreter Bedarf an E-Nutzfahrzeugen“, sagt Stephan Wilhelm, Mitglied des Vorstandes der EWR AG. „Wir sehen uns in der Verantwortung, hier aktiv voranzugehen und das Thema E-Mobilität in der Region in den Fokus zu rücken.“
Partnerschaft für den Technologiewechsel Mittelfristig sieht die EWR allein in ihrer Region für den StreetScooter ein Absatzpotenzial von bis zu 500 Fahrzeugen. Professor Dr. Achim Kampker, CEO der StreetScooter GmbH, freut sich, mit EWR einen weiteren starken und erfahrenen Kooperationspartner gewonnen zu haben: „Mit dem Komplettpaket von EWR wird der Wechsel zur neuen Antriebstechnik noch einfacher.“
Engagiert für Elektromobilität Der Elektro-Kleintransporter von StreetScooter und die Unternehmensstrategie der EWR AG ergänzen sich ideal. Das Wormser Unternehmen sieht die Mobilitätswende als eine wichtige Zukunftsvision. Bereits jetzt treibt der Versorger die Einrichtung von Ladesäulen vor allem im ländlichen Raum voran und ist auch aktiv dabei, den eigenen Fuhrpark umzustellen.
Die Erfahrungen der EWR AG mit dem StreetScooter sind durchweg positiv. So legten StreetScooter im Rahmen eines Großprojektes zum Einbau von 2.800 LED-Straßenlaternen über 5.000 Kilometer zurück und bewiesen dabei ihre Alltagstauglichkeit. „Außerdem haben wir die Entsorgungsbetriebe Worms (ebwo) ein E-Fahrzeug mehrere Wochen testen lassen“, so Stephan Wilhelm, „und der Stadt Mainz ein Testfahrzeug geliehen. Alle waren rundum sehr zufrieden. Deshalb haben wir uns zu dem Schritt entschieden, mit StreetScooter zu kooperieren.“




Für alle Zwecke geeignet Der StreetScooter steht für die Mobilität von morgen. „Wir waren und sind überzeugt, dass der Elektromotor für die letzte Meile der überlegene Antrieb ist“, sagt Achim Kampker. Bei Entwicklung und Produktion setzt der StreetScooter-CEO auf eine eigene Philosophie. „Wir orientieren uns konsequent am Verwendungszweck und Bedarf des Kunden. Die Kernfrage ist: Welche konkrete Lösung hilft unseren Kunden, ihre Arbeitsabläufe einfacher und effizienter zu machen? Der StreetScooter ist ein Werkzeug, das die operativen Prozesse beim Kunden effizienter macht.“
StreetScooter sind hoch flexible Transporter. Je nach Version und Aufbau können sie bis zu 905 Kilogramm laden und bis zu 205 Kilometer (nach NEFZ) weit fahren. Der Aufbau lässt sich den Anforderungen entsprechend konfigurieren; die zwei Modellvarianten Box und Pickup decken einen Großteil des Einsatzspektrums ab. Maximale Flexibilität bietet der „Pure“ als reines fahrbereites Chassis. Sein Aufbau lässt sich nach individuellen Kundenvorgaben gestalten. Auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentiert die StreetScooter GmbH mit dem WORK XL die nächst größere Variante erstmals der breiten Öffentlichkeit. Sie bietet 20 Kubikmeter Ladevolumen und eine maximale Zuladung von 1.150 Kilogramm.


Themen in dieser HerstelerrNews:
e, mobilitaet,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


EWR - Das Energieunternehmen aus Rheinhessen
Die EWR Aktiengesellschaft wurde 1911 gegründet. Seitdem versorgen wir die Bürger in Rheinhessen und dem hessischen Ried mit Energie.
Im Konzern arbeiten über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
In Rheinhessen liegen unsere Wurzeln, auch unsere Zukunft stellen wir ganz in den Dienst einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Energieversorgung für unsere Kundinnen und Kunden. Unser Vertrieb liefert Strom, Erdgas und Wasser an Kunden in der Region. In unseren so genannten „Herztarifen“ fließen von jedem Euro, den der Kunde für Strom zahlt, mehr als die Hälfte (0,59 Euro) zurück in die Region.
2017 führten wir die erste E-Mobilitätsmesse (World of e-Mobility) in Rheinland-Pfalz durch, um die Menschen in der Region für E-Fahrzeuge zu begeistern. (siehe dazu auch Punkt 9 Beteiligung von Anspruchsgruppen).
Besondere Bedeutung gewann seit 2011 der Breitbandausbau. Hier sehen wir unsere regionale Verantwortung darin, Menschen mit schnellen Datenverbindungen zu versorgen. Damit machen wir die die Region zum Zuzug für Menschen attraktiv, beugen also bewusst der Landflucht vor, ermöglichen kleinen Unternehmen und Selbständigen das Überleben (In einer Untersuchung der IHK Rheinland-Pfalz nannten über 69 Prozent schnelles Internet als Standortvorraussetzung) und bereiten damit auch autonomem Fahren von E-Fahrzeugen den Weg.



Dies ist eine HerstellerNews von
EWR AG

Leseranfragen:

EWR Aktiengesellschaft
Dr. Ingo Herbst, Leiter Konzernkommunikation & Pressesprecher
Lutherring 5
67547 Worms
Tel.: +49 6241 848-471, Fax: -489
Mobil: +49 151 5596 4909
Herbst.Ingo(at)ewr.de
www.ewr.de
www.facebook.com/EWR.AG



PresseKontakt / Agentur:

EWR Aktiengesellschaft
Dr. Ingo Herbst, Leiter Konzernkommunikation & Pressesprecher
Lutherring 5
67547 Worms
Tel.: +49 6241 848-471, Fax: -489
Mobil: +49 151 5596 4909
Herbst.Ingo(at)ewr.de
www.ewr.de
www.facebook.com/EWR.AG



drucken  an Freund senden  Kraftstoffpreise machen Sprung nach oben / Dieselpreis erreicht Jahreshoch (FOTO)
Ein Job für Schwindelfreie: EWR-Experten trainieren Höhenrettung

Bereitgestellt von: KommunikationEWR
Datum: 04.10.2018 - 13:35 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1656974
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Dr. Ingo Herbst
Stadt: Worms
Telefon: 06241 848-468

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 846 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Wassersilos: Rettung in trockenen Sommern 01.03.2021
2. SX-Medizintechnik-WebSessions während der Embedded World 21 digital 01.03.2021
3. Sie möchten Schrott kostenlos abholen lassen: Die Schrottabholung in Wuppertal ist der Entsorgungs-Profi in Ihrer Nähe 01.03.2021
4. Mehrweg macht Image: Wachsendes Interesse bei Unternehmen, Veranstaltern und Kommunen 01.03.2021
5. Erfolgreiches Inklusionsprojekt in der Elektronikfertigung 01.03.2021
6. Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt neues Lagerkonzept ?Wohnquartier? auf dem Stegskopf 01.03.2021
7. TU Ilmenau und TITK Rudolstadt schaffen gemeinsame Professur für Kunststofftechnik 01.03.2021
8. PREMO und KAGA FEI Europe beschließen strategische Partnerschaft 01.03.2021
9. PREMO und KAGA FEI Europe beschließen strategische Partnerschaft 01.03.2021
10. RECENSO and Technip Energies join forces in sustainable plastic recycling 01.03.2021
11. 4. Fachkongress Composite Recycling&LCA zeigt Lösungswege auf 01.03.2021
12. Wolfsburger Gastronomie setzt auf mehr Nachhaltigkeit im Take-Away-Geschäft 01.03.2021
13. Übung macht den Rettungshelden - Die LUKAS Rescue League startet mit ihrem Trainernetzwerk 01.03.2021
14. Konzentration auf''s Wesentliche 01.03.2021
15. 14 Kilowatt-Peak, vier Elektroautos und eine Zukunft für emissionsfreie Bau-&Industriemaschinen 01.03.2021
16. Tanken im Februar spürbar teurer / Beide Kraftstoffsorten um 4,3 Cent je Liter teurer als im Januar (FOTO) 01.03.2021
17. SKODA AUTO produziert zweimillionstes SUV 01.03.2021
18. Roche in Deutschland blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und setzt auf Forschung, Investitionen und Kooperationen im Kampf gegen COVID-19 (FOTO) 01.03.2021
19. "Flexible Regalsysteme sind das Rückgrat unserer Lagerlogistik" 01.03.2021
20. Umweltschutz: E.DIS baut Nisthilfen in Mecklenburg-Vorpommern für Artenvielfalt der Störche 01.03.2021


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de