Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Bedeutendes Investitionsprojekt bei thyssenkrupp Steel vor dem Abschluss: Neuer Pfannenofen im Stahlwerk ist jetzt in der Erprobungsphase

ID: 1668617


(PresseBox) - br />
Strategische Investition zur Produktion hochwertiger Stahlgüten mit optimierten Reinheitsgraden

Signal für die Weiterentwicklung des Standortes Duisburg

Gesamtinvestition im hohen zweistelligen Millionenbereich

Nach planmäßiger Bauzeit von einem Jahr ist es soweit: Im neuen Pfannenofen von thyssenkrupp Steel in Duisburg werden die ersten Schmelzen erfolgreich behandelt. Damit ist bei dieser strategisch bedeutenden, im Stahlwerksbereich angesiedelten Investition ein zentraler Meilenstein erreicht. Der neue Doppelpfannenofen verfügt über eine Kapazität von 265 Tonnen pro Schmelzvorgang. Er dient dazu, hochlegierte Stahlgüten mit optimierten Reinheitsgraden in höchster Qualität herzustellen. ?Der neue Pfannenofen wird uns helfen, unsere Wettbewerbsposition dauerhaft zu verbessern?, betont Dr. Arnd Köfler, Produktionsvorstand bei thyssenkrupp Steel Europe. ?Wir schließen mit der neuen Anlage eine Lücke in unserem Produktionsnetzwerk und stellen uns besonders bei Premiumgüten, wie sie beispielweise für höherfeste und sicherheitsrelevante Bauteile im Auto benötigt werden, noch einmal deutlich stärker auf.?

Höhere Prozesseffizienz bei geringeren Kosten

Der Pfannenofen wurde im Oxygenstahlwerk 2 von thyssenkrupp installiert und befindet sich im Produktionsprozess zwischen dem Konverter und der Strangießanlage. Das Aggregat wird im Rahmen der Sekundärmetallurgie zunächst zum Legieren und Aufheizen der Schmelze sowie zur Entschwefelung benötigt. ?Wir haben mit dem Projekt Pfannenofen über diese Kernanforderungen hinaus aber noch deutlich mehr erreicht?, erläutert Thorsten Brand, Leiter der Stahlproduktion bei thyssenkrupp Steel. ?Die Anlage trägt auch zur Kostenoptimierung und Steigerung der Prozesseffizienz im gesamten Stahlwerk bei. So können wir zukünftig die Kosten im Konverterbetrieb senken, indem wir höhere Schrotteinsätze ermöglichen, also den Produktionsprozess kostenorientiert flexibler machen. Da die Schmelze im Pfannenofen auf- bzw. nachgeheizt werden kann, sparen wir auch an der Feuerfestauskleidung im Konverter, weil wir die Abstichtemperatur absenken können. Aus demselben Grund sind wir in der Lage, die Nachblasquote im Konverter zu verringern. Schließlich werden wir unsere Direktabstichquote steigern können, weil es nun möglich ist, über digital vernetzte Daten die Schmelzen im Pfannenofen gezielt nachzujustieren. In Summe stellt das Projekt eine kostenoptimierte und technologische Fortentwicklung für das ganze Stahlwerk dar?, resümiert Brand.





Erfolgreiche Projektpartnerschaft mit Anlagenbauer INTECO

Der Auftrag zum Bau des Pfannenofens wurde von thyssenkrupp an den österreichischen Anlagenbauer INTECO vergeben, der als Generalunternehmer die Anlage schlüsselfertig übergeben wird. Dr. Harald Holzgruber, CEO der INTECO Gruppe: ?In unserer 45-jährigen Firmengeschichte markiert dieser Auftrag einen Meilenstein. Wir sind stolz, dass wir dieses Projekt gemeinsam mit unseren Partnern von thyssenkrupp erfolgreich und voll im Zeitplan durchführen konnten. Die Anlage ist mit sämtlichen technischen Innovationen ausgestattet, die geeignet sind, thyssenkrupp im Wettbewerb zu unterstützen. Darüber hinaus wurde der Pfannenofen, um die Arbeitsbedingungen weiter zu verbessern, aus Schallschutzgründen komplett mit Lärmschutzpaneelen eingehaust.? In den kommenden Wochen wird der neue Pfannenofen gezielt getestet und im Rahmen von Probeschmelzen umfassend analysiert und auf seine Funktionalitäten geprüft. Anschließend geht die Anlage dann auch offiziell in die Verantwortung von thyssenkrupp über.


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
thyssenkrupp Steel Europe AG

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Rupprecht/Benning: Mehr Schwung in die MINT-Förderung
Rehberg/Mattfeldt: Koalition unterstützt Gründung neuer Institute des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Bereitgestellt von: PresseBox
Datum: 08.11.2018 - 16:37 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1668617
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Duisburg
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 64 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Mehr Grün ins Büro – Umweltfreundlicher Bürostempel 20.11.2018
2. Den gewünschten Pneu schnell und komfortabel zur Hand 20.11.2018
3. BASF mit aktuellen Pressefotos zur Strategiepressekonferenz am 20.11.2018 (FOTO) 20.11.2018
4. BMZ investiert Millionen in deutsche Zellenproduktion 20.11.2018
5. MorphoSys gibt bekannt, dass sein Lizenpartner Janssen eine Phase 2-Studie (NOVA) mit Guselkumab in der entzündlichen Hauterkrankung Hidradenitis Suppurativa gestartet hat 20.11.2018
6. SUNRISE OFFERS TRIPLE GUARANTEE FOR ALL CARPET CLEANING 20.11.2018
7. Mank Programm Inspiration 2019 launcht neue BIO-Qualitäten 20.11.2018
8. Unsichtbare Selbstdesinfektion: "Wischbares Glas" ermöglicht permanente Hygiene und Infektionsschutz durch antimikrobielle Oberflächen (FOTO) 19.11.2018
9. OTT Hydromet stellt die neuen Datenlogger XLink 100 und 500 vor 19.11.2018
10. Fünf Jahre störungsfreie Förderung von Kaffeesatz mit Sulzer 19.11.2018
11. Henan Mingtai erteilt SMS group Endabnahme für Hochleistungs-Aluminium-Kaltwalzanlage 19.11.2018
12. Atlantik Elektronik verzeichnet erfolgreichen Messeauftritt auf der electronica 2018 in München 19.11.2018
13. Keysight ermöglicht Optimierung der Batterielaufzeit von IoT-Geräten 19.11.2018
14. Gas-Union ist neuer Gesellschafter bei Tender365 19.11.2018
15. Schneller und einfacher zum passenden Produkt 19.11.2018
16. dena startet Netzstudie III 19.11.2018
17. Neues PXI Express-System mit 18 Slots in 19"-Breite 19.11.2018
18. Elektronikschränke einfach online konfigurieren 19.11.2018
19. Somikon UHD-Action-Cam DV-3717 mit WLAN 19.11.2018
20. Durchbruch bei Keramikverbundstoffen 19.11.2018


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de