Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Alzheimer Forschung Initiative e.V. schreibt Forschungsgelder aus

ID: 1677882


(ots) - Die gemeinnützige Alzheimer Forschung
Initiative e.V. (AFI) stellt wieder Fördermittel für engagierte
Alzheimer-Forscher an deutschen Universitäten und öffentlichen
Einrichtungen bereit. Wissenschaftler können sich ab dem 2. Januar
2019 für die finanzielle Förderung eines Forschungsvorhabens auf dem
Gebiet der Ursachen-, Diagnose- sowie Präventions- und
Therapieforschung bewerben.

Dank privater Spenden konnte die AFI bisher insgesamt 230
Forschungsaktivitäten mit über 9,2 Millionen Euro unterstützen. Damit
ist die AFI der größte private Förderer öffentlicher
Alzheimer-Forschung in Deutschland.

Die Fördersumme in der neuen Ausschreibungsrunde beträgt für
erfahrene Forschungsgruppenleiter maximal 120.000 Euro für drei
Jahre. Für junge promovierte Alzheimer-Forscher stellt die AFI Mittel
von bis zu 40.000 Euro für zwei Jahre bereit. Internationale
Forschergruppen werden gemeinsam mit den AFI-Kooperationspartnern aus
den Niederlanden (Alzheimer Nederland) und Frankreich (Fondation
Vaincre Alzheimer) mit bis zu 100.000 Euro für zwei Jahre
unterstützt.

Der Einsendeschluss für einen Antrag auf Forschungsförderung
(Letter of Intent) ist der 31. Januar 2019. Alle Anträge werden vom
Wissenschaftlichen Beirat der AFI unter dem Vorsitz von Prof. Dr.
Thomas Arendt, Universität Leipzig, zusammen mit den Beiräten der
internationalen Kooperationspartner aus den Niederlanden und
Frankreich sowie externen Gutachtern im Peer Review bewertet. Die
Bewertung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Die Antragsteller
werden im April 2019 informiert, ob sie die zweite Runde erreicht
haben und aufgefordert, einen Vollantrag einzureichen. Anfang Januar
2020 werden die Antragsteller über die Möglichkeit einer
Forschungsförderung benachrichtigt.

Die Antragstellung erfolgt über ein Online-Portal, das unter




www.alzheimer-research.eu zu erreichen ist. Anträge können ab dem 2.
Januar 2019 gestellt werden.

Informationen zu weiteren Förderungsmöglichkeiten der AFI wie
Reisekostenzuschüsse oder Weiterbildungsaufenthalte finden
interessierte Forscher im Internet unter
www.alzheimer-forschung.de/forschung/forschungsfoerderung.

Kostenfreies Fotomaterial:
www.alzheimer-forschung.de/presse/fotos-videos/

Weitere Informationen zur Alzheimer-Krankheit:
www.alzheimer-forschung.de/alzheimer

Über die Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein
gemeinnütziger Verein, der das Spendenzertifikat des Deutschen
Spendenrats e.V. trägt. Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern
Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscher und stellt
kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit. Bis
heute konnte die AFI 230 Forschungsaktivitäten mit über 9,2 Millionen
Euro unterstützen und rund 800.000 Ratgeber und Broschüren verteilen.
Interessierte und Betroffene können sich auf
www.alzheimer-forschung.de fundiert über die Alzheimer-Krankheit
informieren und Aufklärungsmaterial anfordern. Ebenso finden sich auf
der Webseite Informationen zur Arbeit des Vereins und allen
Spendenmöglichkeiten. Botschafterin der AFI ist die Journalistin und
Sportmoderatorin Okka Gundel.



Pressekontakt:
Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI)
Dr. Christian Leibinnes
Kreuzstr. 34
40210 Düsseldorf
0211 - 86 20 66 27
presse(at)alzheimer-forschung.de
www.alzheimer-forschung.de/presse

Original-Content von: Alzheimer Forschung Initiative e.V., übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
hochschule, gesundheit, wissenschaft, forschung,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Future Tech Expo 2018 präsentiert die neuesten Ideen rund um Chemie und neue Materialien
Ultradünne ? ultrastarke Litzen und Kabel mit PTFE-Isolation

Bereitgestellt von: ots
Datum: 06.12.2018 - 12:02 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1677882
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Düsseldorf
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 84 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. „Service zum Selbermachen“ – Aktuelle Ausgabe des Newsletter SERVICE TRENDS jetzt erhältlich 22.02.2019
2. Der misshandelte Planet - ein offenbart den Zerfall unseres Planeten 22.02.2019
3. Werkzeugmachermeister Richard Kirschmer 22.02.2019
4. Daye Special Steel setzt Pin-Type-Bodenelektrode der SMS group im Elektrolichtbogenofen ein 22.02.2019
5. Atomare Zwischenlager dürfen keine Endlager werden 22.02.2019
6. Erfolgreiches Geschäftsjahr: Vogelsang steigert Umsatz 22.02.2019
7. Mawson Resources: Große Spannung in Finnland 22.02.2019
8. Ein Prüfstand, zwei Prüfschritte: MAHA vereint Bremsprüfung und Abgasmessung unter Last in einem Gerät 22.02.2019
9. Getriebebau NORD auf der Bauma 2019 22.02.2019
10. Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft 22.02.2019
11. BHKW eines Gemüsebauers wird zum BHKW des Monats Februar gekürt 22.02.2019
12. VVDN Technologies enthüllt Irya- SmartNIC-Karte für den Telekommunikations-Edgemarkt mit flachem Standardformat auf Basis von Xilinx UltraScale+ 22.02.2019
13. Multi-Time-of-Flight als Sensor-Lösung für Mobile Robotik 21.02.2019
14. Neuregelungen EEG-Umlage und Novelle des Energie- und Stromsteuergesetzes 21.02.2019
15. Mit Kunststoffen konstruieren 21.02.2019
16. EHRT Maschinenbau mit modularen Stanzmaschinen auf der HMI 2019 21.02.2019
17. ISH Energy 2019: Mit Bosch in eine digitale und vernetzte Zukunft 21.02.2019
18. Die Besonderheiten des Industriearbeitsplatzes21.02.2019
19. Stadtwerke Schwäbisch Hall erneut ausgezeichnet 21.02.2019
20. Auszeichnung: Ein?Meilenstein? für Jauch 21.02.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de