Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Schon 19 Havarien an WEAs in 2018 - Zeit für Dauerüberwachung!

ID: 1678103
Eine Analyse von Medienberichten zeigt einen Aufwärtstrend von Vorfällen. Wann reagieren die Behörden?

(PresseBox) - Allein 37 belegte Vorfälle in den letzten 2 Jahren. Turmfälle, abgeknickte Rotorblätter & Brände an Gondeln. Die Liste der Windradunfälle seit 2005 ist beunruhigend lang. 2018 wurden von den Medien  11 Feuer an Windrädern in der Bundesrepublik verzeichnet. Der letzte Vorfall erst am 29.11.2018 in der Nähe von Wilhelmshaven.

Bei Bränden an der Gondel sind der Feuerwehr meist die Hände gebunden. Es bleibt oft nur die Möglichkeit, die Anlage kontrolliert abbrennen zu lassen und das umliegende Gebiet weiträumig abzusperren. Und auffällig ist, wie oft die Ursachen der Feuer in den Medien mit ?unbekannt? oder recht unspezifisch mit einem ?technischen Defekt? bezeichnet werden. In den meisten Fällen bleiben Betreiber und Hersteller der Öffentlichkeit die Antwort auf die Frage, warum die Windräder Feuer fingen, schuldig. Warum ist das so?

Allgemein werden viele Fragen aufgeworfen, wenn man sich die Meldungen zu Havarien von Windkraftanlagen ansieht. Mehr als die Hälfte der Berichte beziehen sich auf Brände. Aber liegt die Dunkelziffer im Bereich von z.B. Turm- und Rotorschäden vielleicht viel höher, als angenommen? Schließlich ist ein in Flammen stehendes Windrad erheblich auffälliger als ein still stehendes Windrad mit defektem Fundament. Werden die Behörden mit einer Meldepflicht reagieren? Trotz mehrfachen Forderungen aus Bevölkerung und Politik passiert nichts.

Stellen wir uns vor, dass die Bundesrepublik in Naher Zukunft abhängig von der regenerativen Energiegewinnung sein wird, so sollte es plausibel sein über den Zustand und die Verfügbarkeit  der Energielieferanten genauestens Bescheid zu wissen.

Eine Vermutung liegt nahe, dass mit steigendem Alter der Anlagen auch die Schadensrisiken zunehmen.

?Wir haben uns einmal die Zahlen zu den bekannten Fällen angesehen und mussten feststellen, dass es einen deutlichen Aufwärtstrend bei Havarien an Windrädern gibt.?, so Dipl. Ing. Benjamin Krüger, Leiter F&E des Münchner Schwingungsanalyse-Spezialisten GEPA-mbH. ?Waren es 2010 noch neun bekannte Fälle, sind es im Jahr 2018 bisher schon 19 bekannte Fälle. Dabei hat sich gerade die Sensor-Messtechnologie (MEMS Sensorik)  in den letzten 10 Jahren sehr stark weiter entwickelt, so dass mittlerweile sehr wirtschaftliche S-H-M (Structural-Health-Monitoring)  Lösungen für eine kontinuierliche Überwachung von Schwingungen an Bauwerken zur  Verfügung stehen und derartige Ausfälle weit vor ihrem Auftreten diagnostiziert werden könnten.





Noch vor einigen Jahren waren die Kosten für ein Struktur-Schwingungs-Messsystem erheblich, so dass eine kontinuierliche Überwachung nicht wirtschaftlich war. Jetzt könnten viele Totalschäden und Investitionen in die Sanierung durch eine wirtschaftliche  S-H-M Lösung  und der vorausschauenden Wartung  verhindert werden.? sagt der Münchner  Messtechnik-Experte Krüger, dessen smarte Lösungen für die Überwachung von Blatt, Gondel, Turm und Fundament- Schwingungen von vielen Netzbetreibern, Sachverständigen und Windparkbetreibern zur Schwingungsanalyse verwendet werden.

Die 1970 in München gegründete GEPA GmbH (Gesellschaft für Prozessautomation und Datenverarbeitung) bietet seit 48 Jahren intelligente Lösungen in Mess- und Regeltechnik für die Industrie - mit dem Qualitätssiegel "Made in Germany".

Dazu gehören kundenspezifische Entwicklungen von Hard- und Software, Smarte Sensorik und Big Data Analytics.

Die maßgeschneiderten Lösungen der GEPA für die Predictive Maintenance (vorrausschauende Wartung) und Zustandsüberwachung erhöhen Anlagenverfügbarkeit, die Produkt-/ Prozessqualität und verbessern die Planung von Service- und Wartungszyklen.


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die 1970 in München gegründete GEPA GmbH (Gesellschaft für Prozessautomation und Datenverarbeitung) bietet seit 48 Jahren intelligente Lösungen in Mess- und Regeltechnik für die Industrie - mit dem Qualitätssiegel "Made in Germany".Dazu gehören kundenspezifische Entwicklungen von Hard- und Software, Smarte Sensorik und Big Data Analytics.Die maßgeschneiderten Lösungen der GEPA für die Predictive Maintenance (vorrausschauende Wartung) und Zustandsüberwachung erhöhen Anlagenverfügbarkeit, die Produkt-/ Prozessqualität und verbessern die Planung von Service- und Wartungszyklen.



Dies ist eine HerstellerNews von
GEPA mbH

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  QIAGEN verkündet neue Kooperation zur Entwicklung eines Begleitdiagnostikums als Entscheidungshilfe bei der Behandlung von Patienten mit PIK3CA-Mutation bei fortgeschrittenem Brustkrebs
bne zur Veröffentlichung des Wertes für Xgen durch die Bundesnetzagentur

Bereitgestellt von: PresseBox
Datum: 06.12.2018 - 17:39 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1678103
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Oberhaching
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 99 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. „Service zum Selbermachen“ – Aktuelle Ausgabe des Newsletter SERVICE TRENDS jetzt erhältlich 22.02.2019
2. Der misshandelte Planet - ein offenbart den Zerfall unseres Planeten 22.02.2019
3. Werkzeugmachermeister Richard Kirschmer 22.02.2019
4. Daye Special Steel setzt Pin-Type-Bodenelektrode der SMS group im Elektrolichtbogenofen ein 22.02.2019
5. Atomare Zwischenlager dürfen keine Endlager werden 22.02.2019
6. Erfolgreiches Geschäftsjahr: Vogelsang steigert Umsatz 22.02.2019
7. Mawson Resources: Große Spannung in Finnland 22.02.2019
8. Ein Prüfstand, zwei Prüfschritte: MAHA vereint Bremsprüfung und Abgasmessung unter Last in einem Gerät 22.02.2019
9. Getriebebau NORD auf der Bauma 2019 22.02.2019
10. Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft 22.02.2019
11. BHKW eines Gemüsebauers wird zum BHKW des Monats Februar gekürt 22.02.2019
12. VVDN Technologies enthüllt Irya- SmartNIC-Karte für den Telekommunikations-Edgemarkt mit flachem Standardformat auf Basis von Xilinx UltraScale+ 22.02.2019
13. Multi-Time-of-Flight als Sensor-Lösung für Mobile Robotik 21.02.2019
14. Neuregelungen EEG-Umlage und Novelle des Energie- und Stromsteuergesetzes 21.02.2019
15. Mit Kunststoffen konstruieren 21.02.2019
16. EHRT Maschinenbau mit modularen Stanzmaschinen auf der HMI 2019 21.02.2019
17. ISH Energy 2019: Mit Bosch in eine digitale und vernetzte Zukunft 21.02.2019
18. Die Besonderheiten des Industriearbeitsplatzes21.02.2019
19. Stadtwerke Schwäbisch Hall erneut ausgezeichnet 21.02.2019
20. Auszeichnung: Ein?Meilenstein? für Jauch 21.02.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de