Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Forstministerin Otte-Kinast macht sich ein Bild von der Lage in Niedersachsens Wäldern

ID: 1704999


(LifePR) - Die massenhafte Vermehrung des Borkenkäfers im niedersächsischen Landeswald stand im Mittelpunkt eines Informationsbesuches von Forstministerin Barbara Otte-Kinast bei den Niedersächsischen Landesforsten am gestrigen Donnerstag. Im Forstamt Reinhausen machte sich die Ministerin ein Bild von der aktuellen Entwicklung, nachdem die Extremwetterereignisse den niedersächsischen Wäldern im vergangenen Jahr stark zugesetzt hatten. Der Orkan Friederike im Januar 2018, die Dürre des Extremsommers 2018 und die dadurch begünstigte Borkenkäfermassenvermehrung haben insbesondere in den Wäldern im Süden Niedersachsens schwere Schäden verursacht. Der Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, Dr. Klaus Merker, konnte gestern keine Entwarnung signalisieren, die Lage sei weiter sehr besorgniserregend und angespannt. Besondere Aktualität erfuhr der Besuch wegen der beiden Stürme ?Eberhard? und ?Franz?, die die Lage in der vergangenen Woche noch einmal verschärft haben.

Wegen der fehlenden Niederschläge seien insbesondere die Fichten immer noch geschwächt und der milde und trockene Winter habe nicht zu einer Reduzierung der überwinternden Borkenkäfer beigetragen, erklärte Merker. Die Försterinnen und Förster der Landesforsten beobachten die Wetterlage und Entwicklung der Käfer nun genau, da mit der Bekämpfung begonnen werden müsse, sobald die Temperaturen ansteigen und die Käferaktivität zunimmt. ?Eigentlich wollen wir jetzt die Tage nutzen, um die im letzten Jahr entstandenen Kahlflächen wiederaufzuforsten. Nun ist wieder neues Sturmholz zu beseitigen, langsam reicht es.? erklärte Merker. Auch die frühen warmen Tage beunruhigen die Landesförster. ?Wir freuen uns mit den Menschen über frühe Frühlingstage, aber für den Wald wäre es gerade in diesem Jahr besser, wenn es länger kühl und feucht bliebe.? Dadurch würde die Entwicklung der Borkenkäfer gebremst, so Merker weiter.

Ein ähnliches Bild zeigt sich in allen Waldbesitzarten, so auch in den Forstgenossenschaften, die von den Landesforsten betreut werden. Hier gelte es, die durch hohe Aufarbeitungskosten, geringe Holzerlöse und wegen der wiederaufzuforstenden Schadflächen durch hohe Investitionen sehr angespannte wirtschaftliche Lage, durch richtige politische Rahmensetzungen und Hilfsmaßnahmen des Landes zu entschärfen. ?Die Bewältigung der Schäden gelingt nur mit einer großen Kraftanstrengung aller Waldbesitzer und Förster?, dankte Ministerin Otte-Kinast für das große Engagement. ?Ich habe aber den Eindruck gewonnen, dass wir noch längst nicht über den Berg sind. Die geschilderte Lage hat mich darin bestätigt, dass wir die Waldbesitzer in der Bewältigung der Schäden und bei der langfristigen Anpassung der Wälder an den Klimawandel weiterhin stark unterstützen müssen.? Das Ministerium prüft gerade, mit welchen geeigneten Maßnahmen es die Waldbesitzer in ihrem Einsatz für die Wälder unterstützen kann.





Hintergrund:

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) bewirtschaften mit 24 Forstämtern und 235 Revierförstereien 330.000 Hektar Landesforsten und betreuen Körperschafts- und Genossenschaftsforsten auf 77.000 Hektar. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 3.9 Millionen Kubikmeter Holz durch die MitarbeiterInnen der NLF aufgearbeitet. In normalen Jahren sind es 2,25 Mio. Kubikmeter.


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Niedersächsische Landesforsten

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Eurasische Wirtschaftskommission unterstützt Chrysotilasbest
Mit ressourceneffizienten Textilien Umwelt und Klima schonen

Bereitgestellt von: LifePR
Datum: 15.03.2019 - 09:31 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1704999
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Göttingen
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 85 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Technischen Support für die Entwicklung neuer Aggregate durch IMT Industrie Motorentechnologie GmbH 18.03.2019
2. Das Konstruktionsbüro DOM Design-Office Merkel GmbH aus Osterburken konstruiert Druckguss-Werkzeuge 18.03.2019
3. Verladen auf höchstem Niveau mit dem Loadhouse ASSA ABLOY LH6180IL 18.03.2019
4. A REVOLUTIONARY CHANGE IN VEHICLE PANEL PRODUCTION FEATURING SABIC’S UDMAX™ THERMOPLASTIC COMPOSITE TAPE 18.03.2019
5. SABIC SPOTLIGHTS MAJOR MILESTONE IN TRAILBLAZING INITIATIVE WITH AIRBORNE TO DIGITIZE, AUTOMATE LARGE-SCALE COMPOSITES MANUFACTURING 18.03.2019
6. Trockenheit in Afrika setzt Landwirten immer wieder zu 18.03.2019
7. Zweites Kolloquium zum ,Zukunftspakt für die tschechische Automobilindustrie'' bei SKODA AUTO in Mladá Boleslav (FOTO) 18.03.2019
8. Innovationsschub für KI: SAS investiert 1 Milliarde US-Dollar (FOTO) 18.03.2019
9. Elektronik aus Schwaben im Reich der Mitte 18.03.2019
10. Pneumatik- (Druckluft-) Schalldämpfer aus porösem Aluminium 18.03.2019
11. New Energy 2019 in Husum: Energieeffizienz live erleben mit HanseWerk Natur 18.03.2019
12. New Energy 2019 in Husum: 18.03.2019
13. FUJI EUROPE CORPORATION zeigt "All about Smart Factory" auf der SMTconnect 2019 18.03.2019
14. Würth Elektronik eiSos fördert Zukunftsnetzwerk 18.03.2019
15. C&S mit CareFul KI in der Wettbewerbsphase des Innovationswettbewerbs des Bundeswirtschaftsministeriums 18.03.2019
16. E-Handwerk auf der eltefa - smart, sicher und vernetzt 18.03.2019
17. Elektromobilität auf der eltefa 2019 18.03.2019
18. Zukunftsweisende Lichttechnik 18.03.2019
19. Radialventilatoren für effiziente Präzisionsklimageräte 18.03.2019
20. Verladen mit System - MAUDERER präsentiert sich auf der bauma 2019 18.03.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de