Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Heizperiode 2018/2019: Heizölkunden zahlten mehr trotz des milden Winters (FOTO)

ID: 1720869


(ots) -
- Energiebedarf im vergangenen Winter sieben Prozent geringer,
Heizölkosten neun Prozent höher
- Heizen mit Öl in der aktuellen Heizperiode 16 Prozent teurer als
mit Gas

Der vergleichsweise milde Winter 2018/2019 hat dafür gesorgt, dass
Verbraucher sieben Prozent weniger Energie für das Heizen ihrer
Wohnung benötigten als in der Vorsaison. Was bei Gaskunden für
Entlastung sorgte, milderte bei Heizölkunden lediglich den
Kostenanstieg.

Ein Musterhaushalt mit Gasheizung zahlte in der Heizperiode
September 2018 bis April 2019 im Schnitt 1.075 Euro. Das sind 33 Euro
weniger als im Winter 2017/2018. Für Verbraucher mit Ölheizung
stiegen die Kosten dagegen um neun Prozent - von 1.140 Euro auf 1.248
Euro.* So haben alle Verbraucher in Deutschland mit Gas- oder
Ölheizung zusammen schätzungsweise rund 16,6 Mrd. Euro fürs Heizen
bezahlt.

Kostenschere zwischen Heizöl und Gas öffnet sich

"Die Kostenschere zwischen Gas und Heizöl hat sich im Vergleich
zur Vorsaison wieder deutlich geöffnet", sagt Dr. Oliver Bohr,
Geschäftsführer Energie bei CHECK24. "Das liegt vor allem daran, dass
die Ölpreise in diesem Winter höher waren als im Vorjahreszeitraum."

Der durchschnittliche Preis für Heizöl stieg im Vergleich der
vergangenen beiden Heizperioden September bis April um 19 Prozent.
Dieser Preisanstieg konnte durch den geringeren Energiebedarf nicht
ausgeglichen werden. Der Gaspreis erhöhte sich nur um
durchschnittlich drei Prozent. Somit war Heizen mit Öl 16 Prozent
teurer als mit Gas.

Anbieterwettbewerb senkt Gaspreis - Gesamtersparnis von 170 Mio.
Euro im Jahr

Die Tarife der alternativen Gasversorger sind deutlich günstiger
als die Grundversorgung. So sparten Verbraucher innerhalb eines
Jahres insgesamt 170 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie




der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für
Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

Verbraucher, die Fragen zu ihrem Gastarif haben, erhalten bei den
CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche
Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal
abgeschlossene oder hochgeladene Energieverträge sehen und verwalten
Kunden im Haushaltscenter.

*Berechnungen auf Basis eines Musterhaushalts mit einem
Jahresverbrauch von 20.000 kWh im Jahr 2011. Quellen
CHECK24-Gaspreisindex, esyoil gmbH, Deutscher Wetterdienst (DWD)
**Die vollständige Studie der WIK-Consult mit weiteren Ergebnissen
unter: https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2017/2017_CHECK24.pdf

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose
Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz
und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro.
Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000
Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken, über 300
Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000
angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr
als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700
Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die
Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche
Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher
kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das
Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit
Hauptsitz in München.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher
beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher
europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der
Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison
Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die
CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings,
Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen,
Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.



Pressekontakt:
Edgar Kirk, Public Relations Manager,
Tel. +49 89 2000 47 1175, edgar.kirk(at)check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim(at)check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
energie, verbraucher, oel,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
CHECK24 GmbH

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Start-Stopp-Batterien leisten wichtigen Beitrag zur Umweltschonung
icotek China? Nächste icotek Niederlassung

Bereitgestellt von: ots
Datum: 16.05.2019 - 07:30 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1720869
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: München
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 148 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Jürgen Hohnen Wärme - Wasser - Umwelt: Energie direkt aus der Umwelt beziehen 16.08.2019
2. EMO Hannover: Gehring setzt auf Technologieoffenheit 16.08.2019
3. SKODAübergibt Spendenscheck im Rahmen der Tour der Hoffnung (FOTO) 16.08.2019
4. Kibaran Resources: Pionier für umweltfreundliches Batteriegraphit 16.08.2019
5. BMZ Gruppe entwickelt Batterielösungen für finnisches High-Tech Start-Up im Bereich E-Bike Drive Systems 16.08.2019
6. Umfrage: lekker Energie unter den Top 5 der kundenstärksten Anbieter von Ökostrom 16.08.2019
7. Monument Mining will Tiefenpotenzial des Murchison-Projekts definieren 16.08.2019
8. Bewegungssensor mit voreingestellten Funktionalitäten 16.08.2019
9. Mikroplastik in der Luft / VDI mahnt dringenden Forschungsbedarf an 16.08.2019
10. Es wächst weiter.. das Spektrum an DNV-GL geprüften RUD Produkten 16.08.2019
11. Planatol Planatex BP? die latexfreie Haftdispersion für die Anwendung Application Paper 16.08.2019
12. Neues Energie- und Stromsteuergesetz seit Juli 2019 16.08.2019
13. Grundfos macht die Wiederverwendung von Abwasser auch in eigenen Anlagen zukunftsfähig 16.08.2019
14. Der neue Verpackungsklebstoff? Planatol Ultimate H1500 16.08.2019
15. Neue Informationsbroschüre von DEHOUST 16.08.2019
16. Amani Gold: Aufregende Phase eingeläutet 16.08.2019
17. Farbenfroh statt grau 16.08.2019
18. Schneider Electric: Neue Magelis-Bedienterminals der GTUX-Serie für den Außeneinsatz 16.08.2019
19. Wenn es gut werden soll... 16.08.2019
20. Mit AR-Brille ans Steuer: Bessere Sicht für Staplerfahrer 16.08.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de