Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Aktion bei Jürgen Hohnen: Solarkollektor bei neuer solarthermischer Anlage kostenlos

ID: 1744606
In Kombination mit einer Solaranlage wird die Effizienz von Wärmepumpe, Pellet- oder Gas-Brennwertheizung erheblich erhöht. Jürgen Hohnen aus Heinsberg bietet bis Ende des Jahres eine Vergünstigung.

(industrietreff) - Die Sonne hat eine schier unendliche Kraft - die Menge solarer Energie, die auf der Erde ankommt, übersteigt den täglichen Verbrauch um das 10.000- bis 15.000-Fache! Daher bietet sich die Sonne als Energielieferant für den privaten und gewerblichen Verbrauch an. Das bedeutet: Mit einer Solaranlage können Hausbesitzer diese Kraft der Sonne nutzen und beispielsweise die hocheffiziente Warmwasserversorgung unterstützen. Dabei wandelt die Solaranlage die Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie um. Das Prinzip nennt man Solarthermie.

Das weiß auch Jürgen Hohnen. Der Heizungsbaumeister ist Geschäftsführer der Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt aus Heinsberg (www.juergenhohnen.de), betont. Das Unternehmen hat sich auf die Installation von innovativen und hocheffizienten Energiesystemen spezialisiert und setzt voll auf Lösungen wie Gas-Brennwertheizkessel, Holz-Pelletheizung, Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Mikro-KWK-Heizzentrale oder auch Mini-Blockheizkraftwerk. "Wir setzen Solaranlagen in Kombination mit anderen Energiesystemen ein. Vor allem eine Wärmepumpe, eine Pelletheizung und eine Gas-Brennwertheizung lassen sich durch eine Solaranlage sehr effizient betreiben und erbringen dadurch erhebliche finanzielle und ökologische Mehrwerte", sagt Jürgen Hohnen.

Bei der Solarthermie wird durch die Verbindung einer Solaranlage mit einem Solarspeicher und dem Heizkessel dafür gesorgt, dass jederzeit ausreichend Wärme zur Verfügung steht. In der Kombination von Wärmepumpe und Solaranlage entsteht also ein effizientes Zusammenspiel. Dabei wird die solare Wärme genutzt, um den Bedarf an warmem Wasser eines Haushaltes in den wärmeren Monaten bis zu 100 Prozent abzudecken. Die Größe der Kollektorfläche und das Volumen des Speichers hängen von der Anzahl der Personen und dem weiteren Bedarf durch Haushaltsmaschinen wie Wasch- oder Spülmaschinen ab. Noch effizienter ist die Solarthermieanlage zur kombinierten Warmwasser- und Heizungsunterstützung. Dann wird die Sonnenenergie nicht nur für die Trinkwassererwärmung genutzt, sondern auch für Heizwärme. Hierfür ist sowohl eine größere Kollektorfläche als auch ein größeres Speichervolumen notwendig. Jürgen Hohnen betont: "Unter gewissen Umständen lassen sich durch diese Kombination bis zu 50 Prozent der jährlichen Heizkosten einsparen."




Mit seinem Fachbetrieb hat Hohnen jetzt ein besonderes Angebot für die Kunden geschaffen. Wer zwischen dem 1. August und 30. Dezember eine Wärmepumpe, Pelletheizung oder Gas-Brennwertheizung in Kombination mit einer Solaranlage bei der Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt beauftragt, erhält einen Solarkollektor kostenlos. "Damit unterstützen wir die Energiewende bei unseren Kunden und wollen den Einstieg in die umweltschonende und energieeffiziente Energieversorgung möglich machen. Gerne beraten wir auch bei der Beantragung von öffentlichen Fördermitteln."

Solaranlagen und Solarpanels für den Einsatz im Rahmen der Solarthermie werden von Bund und Land gefördert, zum Beispiel über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Mit dem Förderprogramm können bis zu 100 Prozent der förderfähigen Nettoinvestitionskosten zu einem Zinssatz ab 0,75 Prozent finanziert werden. Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt Fördermittel. Zur Basisförderung gehört ein Mindestförderbetrag von 2000 Euro für thermische Solaranlagen.


Themen in dieser HerstelerrNews:
juergen-hohnen-gmbh-waerme, wasser, umwelt, juergen-hohnen, energieversorgung, energiesysteme, heinsberg, geilenkirchen, wegberg, wassenberg, erkelenz, heizung, waerme, energieeffizienz, stromproduktion,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt

Die Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt ist ein handwerklicher Fachbetrieb in Heinsberg, der sich konsequent auf die Energiewende fokussiert hat und für Privat- und Gewerbekunden zukunftsfähige Lösungen in der Energieversorgung entwickelt. Die von Handwerksmeister und Unternehmensgründer Jürgen Hohnen angebotenen Produkte zielen sämtlich darauf ab, für die Kunden eine stabile Wärmeversorgung im Sinne des Umweltschutzes bei gleichzeitigen hohen Einsparpotenzialen bei den Energiekosten zu gewährleisten. Daher verkauft die Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt seit vielen Jahren keine Ölheizungen mehr und setzt voll auf Lösungen wie Gas-Brennwertheizkessel, Holz-Pelletheizung, Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Mikro-KWK-Heizzentrale oder auch Mini-Blockheizkraftwerk. Auf diese Weise stellen Jürgen Hohnen und seine Mitarbeiter für ihre Kunden eine große Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen her. Zudem werden durch moderne Systeme auch die Stromkosten gesenkt, da bestimmte Geräte neben Wärme auch so viel Strom produzieren, dass Haushalte und Unternehmen dadurch ihren Eigenbedarf decken können. Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt bietet zahlreiche Servicepaketen an, darunter das Full-Service-Mietpaket, und berät die Kunden auch bei der Beantragung von Fördermitteln für die Modernisierung bestehender Heizungsanlagen beziehungsweise die Umsetzung in Neubauprojekten. Das Heinsberger Unternehmen arbeitet mit zahlreichen Produktlieferanten und anderen Handwerksbetrieben zusammen und kann somit auch Komplettbäder realisieren. Ebenso übernimmt Jürgen Hohnen auch den gesamten Service rund um die Heizung sowie einen Notdienst an. Weitere Informationen unter www.juergenhohnen.de



Dies ist eine HerstellerNews von
Jürgen Hohnen GmbH Wärme - Wasser - Umwelt

Leseranfragen:

Heintgesweg 49, 41239 Mönchengladbach



PresseKontakt / Agentur:




drucken  an Freund senden  Nachhaltigkeit von Anfang an und zu Ende gedacht: Responsible Care-Auszeichnung 2019 an CHT Germany (Tübingen) verliehen / Sonderpreis Digitalisierung für Roche (Mannheim) (FOTO)
Baustellen in Großstädten - Logistik und Abfall

Bereitgestellt von: Connektar
Datum: 13.08.2019 - 17:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1744606
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Dr. Patrick Peters
Stadt: Heinsberg
Telefon: 01705200599

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 192 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. „Service im Zusammenhang“ – Aktuelle Ausgabe des Newsletter SERVICE TRENDS jetzt erhältlich 23.08.2019
2. Global Commercial Refrigeration Equipment Market to reach a market size of $47.8 billion by 2025- KBV Research 23.08.2019
3. Gericht ebnet Weg zum Windpark 23.08.2019
4. 76 Bäume gepflanzt: GISA beteiligt sich an Wald für die Zukunft 23.08.2019
5. Kyocera präsentiert CCX und weitere Highlights auf der EMO 2019 23.08.2019
6. 5G macht die Produktion smarter 23.08.2019
7. Menschen machen Energie 23.08.2019
8. Risen Energy beginnt mit Bau seines 467 Mio. USD teuren hocheffizienten Heteroübergangprojekts in Ninghai (China) 23.08.2019
9. Der GEDA AkkuLeiterLIFT im Praxis-Test - Erfahrungen der Fliesen Schaller GmbH 23.08.2019
10. WPTrading klärt auf: So kann die Verpackungsmittelindustrie umweltfreundlicher werden 23.08.2019
11. Skulpturen aus Computerteilen, Assemblagen Afrika 23.08.2019
12. K2 Systems präsentiert hochwertige Kits für Brasilien auf der Intersolar South America 2019 23.08.2019
13. GMN stellt auf der EMO Konzept für Industrie 4.0-fähige Spindeln vor 23.08.2019
14. rbb|24-Datenrecherche: Wer das Klima in Berlin und Brandenburg anheizt 23.08.2019
15. Filter-Produktionsanlagen mit modernsten Fügetechnologien 23.08.2019
16. 11. KWK-Jahreskonferenz 2019 in Magdeburg 23.08.2019
17. Erweiterung des Anwendungsfelds 23.08.2019
18. Formende Walzteile: Bessere Oberfläche = Top Werk-Stück-Qualität = Optimierte Werkzeug-Standzeit! 23.08.2019
19. Reinigung mit System durch Digitalisierung der Verschmutzung 23.08.2019
20. Kunststoff aus Pflanzen 22.08.2019


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de