Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Dialogprozess Gas2030: Gas bleibt essenziell für die Energieversorgung

ID: 1760552


(ots) -

- dena-Chef Kuhlmann: Gas 2030 hat die Rolle von Gas zum richtigen
Zeitpunkt definiert und gewürdigt

Zur Vorstellung des Berichts zum Dialogprozess Gas 2030 durch
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, erklärt Andreas Kuhlmann,
Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur
(dena): "Der Dialogprozess ''Gas 2030'' hat die Rolle von Gas im
zukünftigen Energiesystem zum richtigen Zeitpunkt definiert und
gewürdigt. Denn um die Klimaziele zu erreichen, müssen jetzt
langfristig die Transformationspfade auf dem Weg zu einem
integrierten Energiesystem festgelegt werden. Die Diskussionen mit
den Stakeholdern hat gezeigt, dass Gas noch für viele Jahre ein
essenzieller Bestandteil unseres Energieversorgungssystems bleiben
wird. Das heißt aber auch, dass Gas nicht nur zunehmend CO2-neutral
werden, sondern perspektivisch ganz ohne schädliche Emissionen
auskommen muss. Dies kann z. B. gelingen, wenn Powerfuels als
synthetische gasförmige und flüssige Brennstoffe auf Basis
Erneuerbarer Energien als dritte Säule der Energiewende ausgebaut
werden - neben Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz.

Der Prozess ''Gas 2030'' ist aus Sicht der dena ein zentraler
Baustein für eine sichere Energieversorgung und das Gelingen von
Energiewende und Klimaschutz. Er korrigiert einen Fehler des
Energiekonzeptes aus dem Jahr 2010, in dem Gas keine Rolle gespielt
hat. In der Folge hat es Irritationen in diesem wichtigen
Wirtschaftszweig gegeben und einige Jahre den Anschein gehabt,
Politik wolle quasi allein durch Elektrifizierung die
klimapolitischen Ziele erreichen. Mittlerweile wissen alle
Beteiligten, dass dies nicht möglich ist. Der Dialogprozess ''Gas
2030'' belegt das eindrücklich. Wir freuen uns, dass wir mit den
vielfältigen Aktivitäten und Studien zu diesem Themenfeld einen




wichtigen Beitrag leisten konnten. Jetzt steht die Tür für eine
dekarbonisierte Zukunft der Gase offen. Das gilt in besonderer Weise
für das Gas Wasserstoff, dem eine besondere Bedeutung zukommen kann,
als Grundlage auch für weitere gasförmige und flüssige Energieträger
und Grundstoffe. Der dialogorientierte Ansatz von ''Gas 2030'' hat das
Potenzial als Blaupause auch den erforderlichen Austausch über
weitere Transformationsprozesse, wie z. B. die zukünftige Bedeutung
flüssiger Energieträger und industrieller Grund- und Rohstoffe
voranzubringen."

Ende 2018 hatte das BMWi den Dialogprozess ''Gas 2030'' gestartet,
um gemeinsam mit Politik und Wirtschaft die zukünftige Rolle
gasförmiger fossiler und erneuerbarer Energieträger zu diskutieren.
Die dena war mit der konzeptionellen Koordination des Prozesses
betraut und hat als Geschäftsstelle fungiert, in Zusammenarbeit mit
Prognos AG, Navigant Consulting und PricewaterhouseCoopers.



Pressekontakt:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Meike Wulfers, Chausseestraße
128 a, 10115 Berlin | Tel: +49 (0)30 66 777-358, Fax: +49 (0)30 66
777-699, E-Mail: wulfers(at)dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
umwelt, energie, klimaschutz, alternative, energie,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Schneider Electric Innovationsgipfel in Barcelona
Praxiswerkstatt

Bereitgestellt von: ots
Datum: 09.10.2019 - 15:14 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1760552
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 206 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. HanseGas: Gebäude, Fahrzeuge und Netzbetrieb werden bis 2030 klimaneutral 28.05.2020
2. Ein Landwirt startet durch 28.05.2020
3. Wärmenetze erfolgreich umsetzen 28.05.2020
4. Uniklinik in NRW mit Stellenangebot Abteilungsleitung Betriebstechnik Versorgungstechnik in unbefristeter Festanstellung 28.05.2020
5. Sicherheit in Corona-Zeiten: Gasnetz Hamburg prüft monatlich 1.200 Hausanschlüsse 28.05.2020
6. Umfassendes ISO-Wendeplatten-Sortiment, auch für "neue Materialgenerationen" 28.05.2020
7. Einstweilige Verfügung gegen Senior, die den Import von Batterie-Separatoren in das Vereinigte Königreich untersagt, wird verlängert 28.05.2020
8. Ladefunktion und NFC vereint 28.05.2020
9. Multimedial& digital: Geschäftsbericht 19.20 der WVMetalle ab sofort online (FOTO) 28.05.2020
10. InnoLas Solutions setzt bei INFINITY Scan auf SCANLAB 28.05.2020
11. Trina Solar zum sechsten Mal in Folge als "Top Performer"-Modulhersteller ausgezeichnet 28.05.2020
12. Gesamtmetall legt Vorschläge für Maßnahmen zur wirtschaftlichen Erholung nach der Corona-Krise vor 28.05.2020
13. EnBW setzt kraftvolle E-Mobilitätsinitiative im eigenen Unternehmen um: Mitarbeiter profitieren von einem deutschlandweit einmaligen Programm 28.05.2020
14. Sonne spendet klimafreundliche Energie 28.05.2020
15. EnBW setzt kraftvolle E-Mobilitätsinitiative im eigenen Unternehmen um: Mitarbeiter profitieren von einem deutschlandweit einmaligen Programm (FOTO) 28.05.2020
16. Positive Geschäftsentwicklung 2019 und vorsichtiger Optimismus bei Esders 28.05.2020
17. Garner Aluminium Extrusions erteilt SMS group Endabnahme für Strangpresslinie HybrEx®35 28.05.2020
18. Muskelschwäche und verzögerte Entwicklung beim Säugling oder Kleinkind? / Es könnte sich eine seltene Erkrankung dahinter verbergen! 28.05.2020
19. Internationale Experten fordern erweiterte COVID-19 Therapie - CNSystems bietet maßgeschneiderte Lösung 28.05.2020
20. Am Prämonstratenser Kloster Roggenburg aufladen 28.05.2020


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de