Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

vbw: Anhebung der EEG-Umlage verhindern - Brossardt: "Wettbewerbsfähige Strompreise sind Basis für nachhaltigen Wiederaufschwung"

ID: 1817831


(ots) - Laut aktuellen Berechnungen könnte die EEG-Umlage von aktuell 6,756 ct/kWh im Jahr 2021 auf über 8 ct/kWh ansteigen. Grund hierfür sind unter anderem die coronabedingt niedrigen Börsenstrompreise. "Eine deutliche Erhöhung der EEG-Umlage bedeutet insbesondere für Mittelständler mit hohem Stromverbrauch, die nicht unter die besondere Ausgleichsregelung fallen, eine große Zusatzbelastung . Diese muss angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise unbedingt verhindert werden. Unsere Wirtschaft benötigt in diesen Zeiten Unterstützung und keine zusätzlichen Kosten, um jetzt möglichst schnell wieder durchzustarten. Niedrige Strompreise sind zudem der beste Schutz gegen die Verlagerung von Produktion ins Ausland (Carbon Leakage) und ein wichtiger Treiber für klimafreundliche Technologien", so der Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Bertram Brossardt.

Nach Ansicht der vbw wäre die geplante Absenkung der EEG-Umlage im Rahmen des nationalen Brennstoffemissionshandels im kommenden Jahr viel zu gering , als dass sie den drohenden Anstieg kompensieren könnte. Hier muss unbedingt nachgesteuert werden. "Der Emissionshandel selbst stellt eine große Belastung für unsere mittelständische Industrie dar und sollte um ein Jahr verschoben werden. Daher brauchen wir jetzt endlich einen Deckel für die EEG-Umlage und konkrete Schritte für eine Senkung der Stromkosten . Wir müssen die Erneuerbaren Energien zügig in ein marktwirtschaftliches System überführen, vor allem, da diese ein immer größeres Gewicht im Strommix einnehmen. Denkbar ist zum Beispiel eine steuerliche Querfinanzierung, sobald die EEG-Umlage eine bestimmte Höhe überschreitet. Dabei könnte die Subventionierung die Umlage in einem ersten Schritt für 2021 zumindest unter die 5-Cent-Marke drücken. Gleichzeitig muss es Rechtssicherheit geben, dass der Energiepreis nicht nur stabil bleibt, sondern perspektivisch sinkt ", so Brossardt.

Die Absenkung der EEG-Umlage ist nach Ansicht der vbw nicht das einzige Instrument, um die Strompreise dauerhaft zu senken. "Unabhängig davon sind die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf die EEG-Umlage sowie die Absenkung der Stromsteuer auf das europarechtlich zulässige Minimum erforderlich. Dies würde auch den stromintensiven Unternehmen zugutekommen, die von der EEG-Umlage befreit sind. Wettbewerbsfähige Strompreise sind Basis für nachhaltigen Wiederaufschwung . Auch der von der Kohlekommission empfohlene Zuschuss auf die Netzentgelte von mindestens zwei Milliarden Euro pro Jahr muss unbedingt kommen", fordert Brossardt.





Kontakt:

Rafael Freckmann, Tel. 089-551 78-375, E-Mail: rafael.freckmann(at)ibw-bayern.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58439/4602012 OTS: IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft

Original-Content von: IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
unternehmen, steuern, energie, verbraucher, strom,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  ViraxClear meldet Vertriebsvereinbarung für COVID-Schnelltest in Asien
BHKW-Infozentrum freut sichüber mehr als 2.000 Facebook-Likes

Bereitgestellt von: ots
Datum: 20.05.2020 - 11:05 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1817831
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: München
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 273 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Machine Vision Deep Learning 31.05.2020
2. Suntech wird im dritten Jahr als "Top Performer" auf der DNV GL/PVEL 2020 PV Module Reliability Scorecard ausgezeichnet 31.05.2020
3. Neues Umwelt-Bewusstsein für Singles 30.05.2020
4. Bildverarbeitung? 16 neue Industriekameras mit 5 und 8 Megapixel Auflösung 30.05.2020
5. Tiling-Ribbon-Technologie: Das Hauptmerkmal hinter dem JinkoSolar Rekordhochleistungs-Panel Tiger Pro mit 580 Wp 30.05.2020
6. kostenlosen Abholung durch die Schrottabholung Solingen 29.05.2020
7. Soundcast startet in Deutschland und bietet HiFi für Draußen! 29.05.2020
8. Altmetall und Schrott Kostenlos Abholung in Lüdenscheid und Umgebung 29.05.2020
9. Computer Radiographie steigert die Effizienz bei der Inspektion von Wärmetauschern 29.05.2020
10. Karliczek: Aus den Erfahrungen der Pandemie für die Arbeitswelten der Zukunft lernen 29.05.2020
11. Entsorgung von Metallschrott - Schrottankauf Herne 29.05.2020
12. Laser-Distanzsensor von Balluff mit IO-Link und Fremdlichtunterdrückung 29.05.2020
13. „Service im Chat“ – Aktuelle Ausgabe des Newsletter SERVICE TRENDS jetzt erhältlich 29.05.2020
14. Für batterielose Funkschalter und Funksensoren: Enocean Funkmodul Dolphin PTM 535 29.05.2020
15. ALPLA kauft Werk in Spanien 29.05.2020
16. X-LOCK im Klingspor Sortiment 29.05.2020
17. Integriert sich leicht in bestehende Prozesse 29.05.2020
18. Facebook live: Wie läuft ein Photovoltaik-Auftrag ab- 29.05.2020
19. Mit einer professionellen Schrottabholung Herne 29.05.2020
20. Gasnetzplanung: Klimaziele müssen Treiber bei Aus- und Umbau der Gasinfrastruktur werden 29.05.2020


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de