Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

HanProtec denkt Hygieneartikel neu und erfindet infectX

ID: 1835805
Mehrere Verfahren zur Herstellung von antiviralen Einwegprodukten wie Servietten und Krankenhausbedarf angemeldet

(industrietreff) - Emmerich: Um Produkte der infectX-Serie am Markt etablieren zu können, sind bei HanProtec umfassende interne und externe Tests sowie Versuche durchgeführt worden.

Die eingesetzte Technologie musste dabei immer eine Vielzahl an Kriterien erfüllen,
um in die engere Auswahl zu gelangen. Das gilt für die eingesetzten Roh- und Wirkstoffe, wie auch für die angewandte Verfahrenstechnik.

"Qualifizierte Techniker, Meister und Ingenieure haben intensiv daran gearbeitet, das jeweils passende Verfahren für antivirale Einweg-Produkte zu finden. Insgesamt entstanden sehr viele unterschiedliche Produkte, mit ebenso vielen unterschiedlichen Rohstoffen, Aufbauten und Rezepturen", so Wolfgang Nitsche, Geschäftsführer der HanProtec in Emmerich am Rhein.

"Kein Produkt ist gleich, es bedarf immer einer individuellen Behandlung und Umsetzung.
Die internen umfassenden Versuche werden zudem durch externe Partner, wie Institute, Labore und Lieferanten unterstützt", ergänzt der Vertriebsleiter Michael Hantermann.

Der Arbeit der Wirkstoff-Zulieferer kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu. Alle antiviralen Produkte werden mit Wirkstoffen ausgerüstet, die gesundheitlich und lebensmittelrechtlich unbedenklich sind. Hierzu sind verschiedene Grundstoffe einsetzbar und dienen als Basis der antiviralen Produkte. Zusätzliche Laborversuche bei einem speziell auf Viren-Tests akkreditierten Labor zur Bestätigung/ Zertifizierung der antiviralen Reaktionszeiten runden die Qualitätsprüfungen ab.
Mit der speziellen Verfahrenstechnik weisen die Produkte der infectX-Serie ein antivirales und antibakterielles Schutzschild auf. Das Produkt selbst ist dann langlebig geschützt.

Dieses Schutzschild bleibt auch über Monate, unter bestimmen Bedingungen auch Jahre, bestehen. Darüber hinaus leisten die Produkte auch sofortigen Widerstand bei einer direkten Kontamination von außen, wie bspw. Anfassen, Nießen etc.





Alle Rohstoffe der infectX-Hygieneprodukte bestehen grundsätzlich aus Zellstoff oder Naturfasern aus nachhaltigem Anbau. Sie sind zudem kompostierbar und/oder dem Wertstoffkreislauf zuführbar.

Desweiteren wirkt sich die antivirale Behandlung nicht negativ auf Entflammbarkeit oder Geruchsentwicklung aus. Laufende Tests haben darüber hinaus ergeben, dass keine signifikanten Nachteile im Ergebnis bei Druckprodukten auftreten.

Der technische Aufwand zur Herstellung der antiviralen Produkte ist in der Summe aller Aufgaben hoch. Die Maschinen bedürfen besonderer Zusatzmodule und Einstellungen, die Bediener eine besondere Ausbildung und alle Rohstoffe, Wirkstoffe und Farben bedürfen einer besonderen Abstimmung.


Themen in dieser HerstelerrNews:
antivirale-einwegtischwaesche, antivirale-servietten, gastronomiebedarf, servietten-bedrucken, aerztebedarf, krankenhausbedarf, hygieneartikel,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:




Dies ist eine HerstellerNews von
HanProtec GmbH

Leseranfragen:

Rotterdamer Straße 9-11, 46446 Emmerich



PresseKontakt / Agentur:




drucken  an Freund senden  Ford nimmt Produktion nach Werkurlaub wieder auf (FOTO)
Menschliches Versagen bei Unfällen und Katastrophen bei komplexen technischen Systemen - Ein Bericht

Bereitgestellt von: Connektar
Datum: 07.08.2020 - 16:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1835805
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Michael Hantermann
Stadt: Emmerich
Telefon: 02822/96360-0

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 137 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Die CIECH Group verbessert die Produktivität ihrer Sodaproduktion und nimmt höhere Preise für CO2-Zertifikate und Rohstoffe wahr 23.09.2020
2. Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie 23.09.2020
3. TNG Limited und SMS group setzen auf türkisen Wasserstoff (H2) aus Methan für die CO2-neutrale Vorreduktion von Titanomagnetit-Erzen 23.09.2020
4. Solar - lohnenswert oder unsinnig- 23.09.2020
5. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
6. HanseWerk Natur senkt Fernwärmepreise in Wahlstedt 23.09.2020
7. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
8. Johnson& Johnson startet Phase 3-Studie für Janssens COVID-19 Impfstoffkandidaten 23.09.2020
9. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
10. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
11. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
12. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
13. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
14. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
15. Mit wenigen Klicks zum passenden Bauelement 23.09.2020
16. Mit wenigen Klicks zum passenden Bauelement 23.09.2020
17. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
18. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
19. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020
20. Drittmengenabgrenzung - Stichtag 31.12.2020 ! 23.09.2020


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de