Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Digitalbasierter "E.ON Energieberater 365" spart bis zu 80 Prozent energiebezogene Steuern und Co. in Unternehmen

ID: 1852741


(ots) -
- Datenbasiertes Beratungsprodukt für Firmen ermittelt Sparpotenzial für energiebezogene Steuern, Abgaben, Umlagen und Netzentgelte - Kostenreduktion um bis zu 80 Prozent - E.ON Energieberater 365 kombiniert standortbasiertes Energiekonzept mit digitalen Erinnerungen an relevante Fristen und Information zu Gesetzesänderungen

Richtlinien, Gesetze, Verordnungen: Der Paragraphendschungel im Energiebereich macht es Unternehmerinnen und Unternehmern nicht immer leicht, den Überblick zu behalten und Kosten zu optimieren. Das kann ein neues, datenbasiertes Beratungsprodukt ändern: Der E.ON Energieberater 365 zeigt die Einsparungspotenziale eines Betriebs und informiert laufend und frühzeitig über aktuelle Fristen und Gesetzesänderungen zur Kostenreduktion - individuell auf die Branche und die jeweilige Firma zugeschnitten.

Bis zu 80 Prozent weniger energiebezogene Steuern, Abgaben und Co.

"Es gibt für fast jedes Unternehmen gesetzliche Regelungen im Bereich Energie, die es dem Betrieb ermöglichen, Geld zu sparen. Man muss sie nur kennen und nutzen", sagt Philip Beckmann, B2B-Geschäftsführer bei der E.ON Energie Deutschland. "Je nach Branche und Standort lassen sich die energiebezogenen Steuern, Abgaben, Umlagen und Netzentgelte mithilfe des E.ON Energieberater 365 effektiv um bis 80 Prozent reduzieren. Das liegt auch daran, dass die Kosten nach der Erstanalyse mithilfe individueller, automatisierter Erinnerungen dauerhaft so gering wie möglich gehalten werden können." Die Grundlagen dafür sind eine datenbasierte Analyse, eine umfassende Beratung durch E.ON Energieprofis und ein ganzjähriges Monitoring, begleitet durch Energierechtsexperten.

Individuelles Stromverbrauchsverhalten ist Basis für Beratung

Der E.ON Energieberater zeigt basierend auf dem Stromverbrauchsverhalten des einzelnen Unternehmens, wie es Kosten reduzieren kann. Im Rahmen des Beratungsprodukts wird auch geprüft, ob sich Ausgaben senken lassen, indem die Unternehmen selbst anfangen, grünen Strom mit einer Solaranlage zu produzieren und zu nutzen. Eine Photovoltaik-Anlage kann Lastspitzen reduzieren und dazu führen, dass kostenreduzierende gesetzliche Regelungen greifen.





Sparpotenzial für den Standort vor Kauf online prüfen

Wie viel das jeweilige Unternehmen mit dem E.ON Energieberater 365 ungefähr sparen kann, lässt sich vorab kostenfrei online herausfinden unter: https://www.eon.de/energieberater . Wer hier seine Basisdaten zum Lastgang hochlädt, also zum Verbrauch auf Viertelstundenbasis, erhält eine erste, grobe Schätzung von Sparmöglichkeiten. Entschließt sich ein Unternehmen dann, den E.ON Energieberater 365 zu nutzen, wird zunächst das gesamte Einsparpotenzial für den Betrieb ermittelt: Dazu analysieren E.ON Experten den Ist-Zustand am jeweiligen Standort, wobei neben dem Lastgang viele weitere individuelle Faktoren einfließen, und entwickeln ein standortbasiertes Energiekonzept. Es folgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Ein Ergebnisbericht zeigt, wie viel das Unternehmen sparen kann und mit welchen konkreten Maßnahmen es dieses Ziel erreicht. Auf den Betrieb zugeschnittene, automatisierte Erinnerungen helfen, die Kosten dauerhaft so gering wie möglich zu halten.

Pressekontakt:

E.ON Energie Deutschland GmbH Arnulfstraße 203 80634 München http://www.eon.de

Pressekontakt: Birthe Bruhns mailto:birthe.bruhns(at)eon.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/109984/4735895 OTS: E.ON Energie Deutschland GmbH

Original-Content von: E.ON Energie Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser HerstelerrNews:
unternehmen, steuern, energie, strom,

Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
E.ON Energie Deutschland GmbH

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  an Freund senden  Breit aufgestellt für Industrie 4.0: digital kommunizierende Druckmesstechnik
A broad base for Industry 4.0: pressure measurement technology that communicates digitally

Bereitgestellt von: ots
Datum: 16.10.2020 - 10:16 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1852741
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt: München
Telefon:

Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 252 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Jungheinrich hebt Prognose für 2020 an und gibt Zahlen zum 30. September 2020 bekannt 21.10.2020
2. Forschung für die Landwirtschaft: CSU-Fraktion mit Expertenanhörung zu neuen molekularbiologischen Techniken 21.10.2020
3. BITZER ergänzt R515B in Auslegungssoftware 21.10.2020
4. Größer & besser – Neues Werk für RAMPF Composite Solutions 21.10.2020
5. Dokumentation und Predictive Maintenance für NS- und MS-Anlagen: Digital Logbook von Schneider Electric 21.10.2020
6. Auszeichnen in Perfektion: Bizerba launcht innovative Gesamtlösung zu Effizienzsteigerung in der Etikettierung 21.10.2020
7. CO2-Ampel zurÜberwachung der Raumluftqualität 21.10.2020
8. Heizung mieten geht das- 21.10.2020
9. Solaranlage mit Qualitaet 21.10.2020
10. Vortrag und Gespraechsrunde zu den Themen Solar, Waermepumpe und E-Mobilitaet 21.10.2020
11. Einfach clever heizen mit Panasonic und iKratos 21.10.2020
12. 123 Fußballfelder großer Solarpark nimmt Gestalt an 21.10.2020
13. iKratos verstaerkt das Waermepumpen Team 21.10.2020
14. Gar nichts machen, hilft keinem weiter. Erneuerbare Energien umsetzen anstatt die Handbremse ziehen 21.10.2020
15. TÜV SÜD: Zukunftschance Wasserstoff für Bayern nutzen 21.10.2020
16. Jetzt umsteigen auf Waermepumpe 21.10.2020
17. Klebebänder für die Solarmodulherstellung 21.10.2020
18. Shrink Sleeves - Plastik als Verpackungsmaterial vielseitig, flexibel, effizient und nachhaltig 21.10.2020
19. Freisprechen mit perfekter Audioqualität beim Funken während der Fahrt – Neue CB-Funkgeräte von Albrecht erfüllen aktuelle StVO 21.10.2020
20. EnBW eröffnet neuen Flagship-Ladepark am Verkehrsknotenpunkt Stuttgart (FOTO) 21.10.2020


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de