IndustrieTreff - HIF Global gründet eFuels Unternehmen in Deutschland

IndustrieTreff

HIF Global gründet eFuels Unternehmen in Deutschland

ID: 1979924

(ots) -

Armin Schnettler und Thorsten Herdan leiten die Expansion von eFuels in der EMEA Region

HIF Global (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3534614-1&h=2953910527&u=http%3A%2F%2Fwww.hifglobal.com&a=HIF+Global), das weltweit führende eFuels-Unternehmen, setzt seine globale Expansion mit der Gründung von HIF Europe, Middle East and Africa (HIF EMEA) mit Sitz in Berlin fort. Armin Schnettler wurde zum Präsidenten und Thorsten Herdan zum CEO von HIF EMEA ernannt.

HIF EMEA wird eFuels aus den weltweiten Produktionsstätten von HIF Global auch in dem EMEA-Wirtschaftsraum zur Verfügung stellen, beginnend mit der Inbetriebnahme der Haru Oni Anlage Ende 2022 in Magallanes, Chile. Darüber hinaus wird HIF EMEA eFuel-Projekte in der EMEA Region, für die EMEA Region entwickeln.

"Wir bauen eine globale Präsenz und ein Spitzenteam auf, um den Klimawandel zu bekämpfen und die Dekarbonisierung zu beschleunigen. HIF EMEA, unter der Leitung von Armin Schnettler und Thorsten Herdan, wird sich darauf konzentrieren, kohlenstoffneutrale strombasierte Kraftstoffe, auch bekannt als eFuels, für die EMEA-Region bereitzustellen, um die Dekarbonisierung zu beschleunigen und die Sicherheit der Energieversorgung zu verbessern", erklärt César Norton, Präsident und CEO von HIF Global

"Wir brauchen viele Lösungen, um den weltweit wachsenden Energiebedarf so zu decken, dass der Kohlenstoffausstoß maximal reduziert wird. Durch den Einsatz von eFuels, die aus erneuerbarem Strom, Wasserstoff und recyceltem CO2 hergestellt werden, können wir den Transport- und Mobilitätssektor weiter dekarbonisieren und die Wasserstoffwirtschaft auf nachhaltige, wettbewerbsfähige und sichere Art und Weise erheblich beschleunigen" betont Armin Schnettler, Präsident von HIF EMEA.

"Innovative Energielösungen und Diversifizierung sind das Rückgrat der globalen Wirtschaft und der Gesellschaft. Mit HIF EMEA bereiten wir uns auf die Lieferung von eFuels nach Europa im Laufe des Jahres 2022 vor, nachdem wir die gerade im Bau befindliche Haru Oni Anlage in Magallanes, Chile, eingeweiht haben. Die Expansion von eFuels in die Märkte Europas, des Nahen Ostens und Afrikas wird Millionen von bestehenden Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen mit erneuerbarer Energie versorgen, ohne dass die erforderliche Infrastruktur verändert werden muss", unterstreicht Thorsten Herdan, CEO von HIF EMEA.





Über das HIF EMEA-Team Armin Schnettler verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen elektrische Energie, Energiewende und Wasserstoffwirtschaft. Er verfügt über eine breite Industrieerfahrung, unter anderem in leitenden Positionen bei ABB, Siemens und Siemens Energy. Armin Schnettler war außerdem mehr als 18 Jahre lang als Forschungsdirektor an der RWTH Aachen, Deutschland, tätig. Armin hat einen Dr.-Ing.-Titel und eine Professur in Elektrotechnik.

Thorsten Herdan verfügt über eine breite Erfahrung in der Industrie und in der deutschen Bundesregierung, einschließlich leitender Positionen bei Industrieverbänden, Forschungsverbänden und Stiftungen für erneuerbare Energien. Als ehemaliger Generaldirektor für Energie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und derzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender des ersten deutschen Staatsfonds vereint Thorsten Herdan finanzielle Erfahrung aus der Sicht der Industrie, der Regierung und der Vermögensverwaltung. Er hat einen Abschluss als Dipl.-Ing. Maschinenbau von der RWTH Aachen.

Über HIF Global HIF Global ist das weltweit führende Unternehmen für eFuels und entwickelt Projekte zur Umwandlung von Wasserstoff, der mit kostengünstiger erneuerbarer Energie hergestellt wird, in kohlenstoffneutrale flüssige eFuels, die transportiert und in der bestehenden Infrastruktur verwendet werden können. Der Name HIF steht für die Mission des Unternehmens: die Bereitstellung hochinnovativer Kraftstoffe, um die Dekarbonisierung des Planeten zu ermöglichen. HIF Chile, HIF USA, HIF Australien und HIF EMEA sind hundertprozentige Tochtergesellschaften von HIF Global. HIF Chile baut derzeit die Haru Oni Demonstrationsanlage in Magallanes, Chile. Weitere Informationen finden Sie unter www.hifglobal.com.

VORSICHTSHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten verschiedene Aussagen, die im Sinne der US-Bundeswertpapiergesetze als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können als solche betrachtet werden. Wörter wie "können", "erwarten", "potenziell", "sein", "werden" und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsgerichtete Aussagen zu kennzeichnen und die Ungewissheit zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse zu vermitteln. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich unter anderem auf unsere Erwartungen hinsichtlich unserer Pläne, Strategien und Ziele, einschließlich des Zeitplans und anderer Aspekte der HIF Haru Oni Demonstrationsanlage. Solche Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen und Annahmen des Managements und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, gehören (ohne Einschränkung): unsere Fähigkeit, die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und die Entwicklung der HIF Haru Oni Demonstrationsanlage rechtzeitig zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, die betrieblichen Ziele rechtzeitig und erfolgreich umzusetzen; gesetzgeberische, politische, steuerliche und behördliche Entwicklungen; das Ergebnis von Geschäftsverhandlungen; unsere Fähigkeit, Finanzmittel zu beschaffen; Verbraucherpräferenzen oder -nachfrage sowie verschiedene wirtschaftliche, geschäftliche und wettbewerbsbezogene Faktoren, die unser Geschäft beeinflussen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die in diesem Absatz enthaltenen oder erwähnten Vorsichtshinweise eingeschränkt. HIF Global bittet Sie, die warnenden Aussagen in dieser Pressemitteilung sorgfältig zu prüfen und zu berücksichtigen, und warnt Sie davor, sich in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung Gültigkeit haben. HIF Global ist nicht verpflichtet (und lehnt eine solche Verpflichtung ausdrücklich ab), zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Pressekontakt:

Eva Bandola,
bandola(at)cgcn.com,
(630) 956-1776

Original-Content von: HIF Global, übermittelt durch news aktuell


Themen in dieser Meldung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



Kontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Sungrow stellt den modularen Wechselrichter Premierminister würdigt Tractebels Beitrag für Nepals größtes Wasserkraftwerk
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 12.05.2022 - 14:01 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1979924
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Berlin, Houston und Santiago de Chile


Telefon:

Kategorie:

Energiewirtschaft


Anmerkungen:


Diese HerstellerNews wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Meldung mit dem Titel:
"HIF Global gründet eFuels Unternehmen in Deutschland
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

HIF Global (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von HIF Global



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login