IndustrieTreff - Glamox Sanierungskonzept

IndustrieTreff

Glamox Sanierungskonzept

ID: 2031011

Nachhaltige Beleuchtungslösungen für Bestandsbauten bietet Glamox als Partner mit langjähriger Expertise und einer passenden Auswahl Ersatzleuchten an


(industrietreff) - Hildesheim, 25. Januar 2023 – In vielen Bürogebäuden, Produktionsstätten, Lager- oder Industriehallen fallen auch heute noch die veralteten Beleuchtungsanlagen auf. Sie verbrauchen viel Strom, sind wartungsintensiv und entsprechen in puncto Nachhaltigkeit nicht dem heutigen Standard. Eine Sanierung der Beleuchtungsanlagen senkt für jedes Unternehmen den Energieverbrauch deutlich und reduziert Unterhaltskosten spürbar. Zudem wird zusätzlich in jedem Fall eine deutliche Verbesserung der Lichtqualität erreicht, was sich sowohl positiv auf das Wohlbefinden, die Sicherheit und die Leistung der Mitarbeitenden auswirkt. Dies bedeutet nicht automatisch, dass die komplette Beleuchtungsanlage ersetzt werden muss. Auch bestehende Anlagen können mit wenigen Anpassungen sinnvoll optimiert werden. Innerhalb kurzer Zeit lässt sich eine Investition so über die Einsparung der Energiekosten amortisieren. Eine Sanierung ist jedoch nicht nur betriebswirtschaftlich sinnvoll; dank des Einsatzes neuer Technologien und Planungen wie dem Glamox Sanierungskonzept wird die Umwelt signifikant geschont. Glamox steht als erfahrener Partner dem Projekt zur Seite; sein Sanierungskonzept umfasst die Analyse der Ausgangssituation, die Berechnung von Energieverbrauch und Verbesserungspotential sowie Planung und Installation von speziellen Sanierungsleuchten.

Mehr als 80 % aller bestehenden Beleuchtungsanlagen in Büros, Bildungseinrichtungen, Gebäuden des Gesundheitswesens und Industriegebäuden sind auch heute noch mit Leuchtstoff- oder Hochdrucklampen ausgestattet. Ein enormes Potenzial für Energieeinsparungen. Kommt bei der Lichtplanung zur LED-Beleuchtung im Bestand ein intelligentes Lichtmanagementsystem dazu, kann der Energieverbraucht sogar um bis zu 80 % gesenkt werden und zugleich das Wohlbefinden der Menschen an ihrem jeweiligen Arbeitsplatz verbessert werden.

End of Life für veraltete Lichtquellen

Die Ausphasung konventioneller Leuchtmittel fasst die RoHS-Richtlinie, Restriction of Hazardous Substances (Beschränkung von Gefahrstoffen), sehr gut zusammen. Sie ist Teil einer EU-Vorgabe, giftige Chemikalien aus dem Verkehr zu ziehen. Damit werden auch Lichtquellen mit Quecksilbergehalt ab Februar 2023 nicht mehr erhältlich sein für ältere Beleuchtungsanlagen. Allein aus diesem Grund ist ein Umstieg auf nachhaltige LED-Technologien sinnvoll. Zudem stehen in Deutschland auch Förderungen zur Umsetzung energieeffizienter Beleuchtungslösungen zur Verfügung. Auch diese Themen sind Teil der Beratungsleistung beim Glamox Sanierungskonzept, ebenso wie die Lichtplanung zu passenden LED-Leuchten, die speziell für diesen Einsatz als Sanierungsleuchten entwickelt wurden.





Glamox CREP: Vielseitige Leuchte für unterschiedlichste Sanierungsprojekte

Die CREP-Serie ist eine Leuchtenfamilie für den Einsatz in bestehende oder zu sanierende Beleuchtungsanlagen an Bandraster-, T-Schienen- und Gipskartondecken. Durch die Vielzahl der zur Verfügung stehenden Varianten können alte T5/T8-Leuchten durch moderne LED-Technologie effizient ersetzt werden. Die CREP-Leuchtenfamilie bietet blendfreies Licht und optimale Lichtqualität von LED 2400 bis 7000 Lumen out für Büros und andere Innenräume, was sich sowohl positiv auf das Wohlbefinden, die Sicherheit am Arbeitsplatz als auch die Motivation und Leistung der Mitarbeitenden auswirkt. Alle Leuchten stehen auch mit verschiedenen Sensorvarianten für Glamox Lichtmanagementsysteme zur Verfügung. Mit einem intelligenten Lichtmanagementsystem (LMS) wird eine weitere Energiebedarfs-Reduktion erreicht.

Glamox CANOS G2: Einfacher Wechsel von Downlights

Das Downlight Canos G2 eignet sich für verschiedene Innenbereiche wie Flure, Besprechungsräume oder soziale Bereiche im Bürogebäude. Einfach zu verwendende Befestigungsfedern, zwei erhältliche Größen, ein HF- oder DALI-Betriebsgerät sowie verschiedene Lumenpakete, von 1600 bis 4100 Lumen out, machen die Leuchten der CANOS G2-Serie zu einer guten Wahl für jedes Sanierungsprojekt. Das Gehäuse besteht aus Aluminiumdruckguss und die hochwertigen LED-Lichtquellen garantieren eine lange Lebensdauer und beste Energieeffizienz. Die Standard-Ausschnittmaße liegen bei 175 sowie 210 mm und sind somit identisch mit denen von veralteten Leuchtstoff-Downlights, was sie zu einem perfekten Eins-zu-Eins-Ersatz bei der Sanierung von bestehenden Beleuchtungsanlagen macht.

Technische Daten und Verfügbarkeit

Weitere Informationen zum Glamox Sanierungsprojekt sind auf www.glamox.de oder direkt zum Download hier erhältlich: https://www.glamox.com/globalassets/pbs/download/gsg/glamox-sanierungsbroschure_stand-09.11.22.pdf

Informationen zu den ab sofort verfügbaren Sanierungsleuchten-Serien CREP und CANOS G2 sind über folgende Links zu bekommen: https://www.glamox.com/de/pbs/suchfunktion/?query=crep&activeTab=0 und https://www.glamox.com/de/pbs/produkte/innenleuchten-/downlights/einbau/canos-g2/


Themen in dieser Meldung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Glamox GmbH

Die Glamox GmbH ist ein führender Anbieter von Lichtlösungen für den professionellen, landbasierten Beleuchtungsmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir bieten ein komplettes Produktsortiment an für Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, gewerbliche und industrielle Bauten, Einzelhandel, Hotels sowie Restaurants.

Die Glamox GmbH ist Teil der Glamox Gruppe, einem norwegischen Industriekonzern, der professionelle Beleuchtungslösungen für den globalen Markt entwickelt, produziert und vertreibt. Die Glamox Gruppe beschäftigt ca. 2.200 Mitarbeiter mit Vertriebs- und Produktionsstandorten in Europa, Asien und Amerika. Der Jahresumsatz 2021 betrug 354 MEUR. Unsere Lösungen werden über eine Reihe von Qualitätsmarken für Beleuchtung angeboten, darunter Glamox, Aqua Signal, Luxo, Norselight, LINKSrechts, Küttel, Luxonic, ES-SYSTEM, LiteIP, Luminell und Wasco. Das Ziel der Glamox Gruppe ist es, nachhaltige Beleuchtungslösungen anzubieten, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen verbessern. www.glamox.de



Leseranfragen:



Kontakt / Agentur:

Dipl.-Ing. Sabrina Catrin Dittmann
Lichtplanung & Marketing
Linzer Str. 9a
28359 Bremen
E-Mail: sabrina.dittmann(at)glamox.com

Hauptsitz Glamox GmbH
Daimlerring 25
31135 Hildesheim
Tel.: +49 5121 7060-0



drucken  als PDF  an Freund senden  Neue Heizöl Tankanlage am PC planen
Neue Beratungsangebote der Allfoye zum Thema Nachhaltigkeit.
Bereitgestellt von Benutzer: profilmarketingohg
Datum: 25.01.2023 - 11:45 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 2031011
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Stefan Winter
Stadt:

Braunschweig


Telefon: +49 531 387 33-19

Kategorie:

Energiewirtschaft


Anmerkungen:


Diese HerstellerNews wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Meldung mit dem Titel:
"Glamox Sanierungskonzept
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Profil Marketing OHG (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Profil Marketing OHG



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login