IndustrieTreff - Startschuss für Modernisierung im Rotterdamer Hafen: EECV erteilt Bedeschi Zuschlag für Lieferung

IndustrieTreff

Startschuss für Modernisierung im Rotterdamer Hafen: EECV erteilt Bedeschi Zuschlag für Lieferung eines neuen Seeschiffentladers

ID: 2076421


(PresseBox) - br />
Europäischer Qualitätshersteller Bedeschi fertigt Greiferkran für EECV im Europoort Rotterdam

Seeschiffentlader zählt mit 77 Metern Höhe zu den größten seiner Klasse

Lieferung Ende 2025 und Inbetriebnahme Anfang 2026 geplant

thyssenkrupp Steel investiert mittleren zweistelligen Millionenbetrag in Modernisierung der Infrastruktur bei EECV

Die Entscheidung für den Lieferanten des neuen Seeschiff-entladers bei Ertsoverslagbedrijf Europoort C.V. (EECV) im Rotterdamer Hafen ist gefallen. Den Zuschlag erhielt Bedeschi, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für den Umschlag und die Lagerung von Schüttgütern. Der eigens auf EECV zugeschnittene Greiferkran soll Anfang 2026 auf dem EECV-Terminal im Rotterdamer Hafen in Betrieb gehen und wird beim Umschlag von jährlich rund 24 Millionen Tonnen Eisenerz und Kohle eine zentrale Rolle spielen.

Intensive Lieferantenbewertung

Der Entscheidung für den italienischen Lieferanten Bedeschi ging eine ausführliche Analyse der Leistungsprofile verschiedener Anbieter voraus. „Wir freuen uns, mit Bedeschi einen erfahrenen und bewährten europäischen Qualitätshersteller als Partner für unser Projekt gewonnen zu haben, der unsere hohen Ansprüche an technische Qualität, Energieeffizienz, Ladeleistung und Umweltfreundlichkeit erfüllt“, sagt Frank Tazelaar, CEO von EECV und thyssenkrupp Veerhaven, den niederländischen Logistiktöchtern von thyssenkrupp Steel. Bedeschi verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen, Maschinen und Systemlösungen im Bereich der Schüttgutlogistik.

Der CEO von Bedeschi, Rino Bedeschi, zeigte sich über die Beauftragung durch EECV als wichtigem Akteur im europäischen Massengutumschlag hocherfreut. „Der Vertragsabschluss mit EECV über einen der größten Schiffsentladekrane ist ein Beweis für das unermüdliche Engagement von Bedeschi bei der Weiterentwicklung der Materialumschlagstechnologie. Der Kran spiegelt nicht nur unsere Ingenieurskunst wider, sondern unterstreicht auch unser Engagement für die Lieferung von Lösungen, die Industriestandards neu definieren.“, sagte Bedeschi. Dieses „bahnbrechende Projekt“ stelle für Bedeschi einen bedeutenden Schritt für die Entwicklung von Innovationen im Bereich des Materialumschlags dar und positioniere das Unternehmen als Spitzenreiter auf dem Weltmarkt.





Das Engineering des Seeschiffentladers erfolgt bei Bedeschi Germany. Läuft alles nach Plan, wird der Seeschiffentlader Ende 2025 bis an die Kaimauer am EECV-Terminal im Europoort Rotterdam geliefert und montiert. Nach einer Testphase soll der neue Kran dann Anfang 2026 in Betrieb gehen.

Investition in eine nachhaltige Rohstoffversorgung

Mit der Investition eines mittleren zweistelligen Millionenbetrags in den neuen Seeschiffentlader stellt thyssenkrupp Steel die Weichen für eine Modernisierung der Infrastruktur auf dem knapp 100 ha großen Terminal-Gelände von EECV im Rotterdamer Hafen. Das Logistikunternehmen schlägt dort rund 24 Millionen Tonnen Eisenerz und Kohle pro Jahr für die Stahlherstellung im Ruhrgebiet um. Der Austausch von einem der vier Greiferkrane durch ein leistungsstarkes Modell von Bedeschi sichert damit auch die nachhaltige Rohstoffversorgung der zukünftigen klimafreundlichen Stahlproduktion von thyssenkrupp Steel.

Der Greiferkran von Bedeschi löscht sowohl Eisenerz als auch in den ersten Jahren des Betriebs noch Kohle. Mit einer Gesamthöhe von 77 Metern und einer 98 Meter langen Kranbrücke zählt er zu den größten seiner Klasse. Dank einer Schienenspurweite von 21,5 Metern erreicht der Kran eine Reichweite von 38 Metern auf der See- und 19 Metern auf der Landseite. Er verfügt über eine Hubkapazität von 60 Tonnen an den Seilen und entlädt 2.600 Tonnen Eisenerz und 1.800 Tonnen Kohle pro Stunde. Der Kran gewährleistet somit auch in der anspruchsvollen Umgebung des Rohstoffumschlags eine zuverlässige Verfügbarkeit.

Über EECV:

Ertsoverslagbedrijf Europoort C.V. (EECV) ist eine niederländische Logistiktochter von thyssenkrupp Steel Europe und den Hüttenwerken Krupp Mannesmann. Das Unternehmen betreibt auf dem knapp 100 ha großen Terminal-Gelände im Europoort-Gebiet des Rotterdamer Hafens mit rund 300 Mitarbeitenden eine der größten und modernsten Massengutumschlagsanlagen Europas und den zweitgrößten Schüttgutterminal im Rotterdamer Hafen. EECV schlägt jährlich ca. 24 Millionen Tonnen Eisenerz und Kohle für die Stahlerzeugung um, die die Schubfahrtreederei thyssenkrupp Veerhaven über den Rhein ins Ruhrgebiet transportiert.

Über Bedeschi:

Bedeschi SpA wurde 1908 in Padua gegründet und ist heute eines der ältesten Unternehmen in Europa, das sich auf die Entwicklung schlüsselfertiger Lösungen für Schüttgut, Containerlogistik und Ziegelindustrie spezialisiert hat. Heute wird das Familienunternehmen in der vierten Generation geführt. Das heutige Know-how in Design, Technik und Fertigung ist das Ergebnis von mehr als 100 Jahren Erfahrung.


Themen in dieser Meldung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



Kontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  MEWA: «myMewa»-Kundenportal europaweit verfügbar - digitaler Service für maximale Transparenz im Auftragsmanagement
Effizienzsteigerung im Büro: Externer Sekretariatsservice als clevere Lösung
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 13.12.2023 - 08:06 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 2076421
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Mark Stagge
Stadt:

Rotterdam


Telefon: +49 (203) 52-25159

Kategorie:

Industrie


Anmerkungen:


Diese HerstellerNews wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Meldung mit dem Titel:
"Startschuss für Modernisierung im Rotterdamer Hafen: EECV erteilt Bedeschi Zuschlag für Lieferung eines neuen Seeschiffentladers
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

thyssenkrupp Steel Europe AG (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von thyssenkrupp Steel Europe AG



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login