IndustrieTreff - Halben Lötstopplack gratis für Leiterplatten-Prototypen

IndustrieTreff

Halben Lötstopplack gratis für Leiterplatten-Prototypen

ID: 295267

Für Prototypen-Platinen bietet die Basista Leiterplatten GmbH im November den Lötstopplack zum halben Preis an.


(industrietreff) - Der Lötstopplack bietet für die weitere Verwendung von Leiterplatten viele hilfreiche Vorteile. Damit der Anwender von diesem Nutzen bereits in der Entstehungsphase profitieren kann bietet das Bottroper Leiterplatten-Team eine Sonderaktion.

In der Zeit von Mittwoch, 10.11.2010 bis einschließlich 30.11.2010 wird bei der Online-Kalkulation für Platinen-Prototypen für den Lötstopplack nur die Hälfte bezahlt.

"Nichts zählt mehr als der persönliche Eindruck! Deshalb erhalten die Anwender von Leiterplatten-Prototypen die Möglichkeit die Vorteile des Lötstopplacks in der Praxis zu testen. Gerade die Prototypen-Platinen werden oft manuell bzw. im Wellenbad bestückt. Dies geschieht in vielen Fällen unter Zeitdruck. Dabei schleichen sich Fehler ein. Diese müssen aufwendig gesucht werden." berichtet Peter Basista aus der Praxis als Leiterplattenhersteller. Durch den Einsatz von Lötstopplack lassen sich an dieser Stelle die Fehler reduzieren

Die Vorteile des Lötstopplacks:

Ein professionelles Aussehen für Leiterplatten-Prototypen

Für die neue Elektronik wurde ein professionelles Leiterkarten-Layout entwickelt. Das PCB-Layout repräsentiert die Technologie und die Innovation des Unternehmens. Ein professioneller Eindruck der Elektronik auch bei Leiterkarten-Prototypen rundet das Erscheinungsbild ab. "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!". Ein professionelles Outfit hilft nicht nur dem Chef bei der Präsentation sondern auch der Entwicklung. So können die Leiterplatten-Prototypen als Visitenkarte für das PCB-Design eingesetzt werden. Durch die grüne Lötstoppmaske erhalten Platinen von Anfang an das professionelles i-Pünktchen.

Wer möchte nach dem Lötprozess die Kurzschlüsse auf der Leiterplatte suchen?

Der Lötstopplack hilft Kurzschlüsse beim Lötprozess (Lötbrücken) zu verhindern. Bei der Weiterverarbeitung der Platinen, also der Elektronik, kann es innerhalb des Lötprozesses zu Lötspritzern auf der Platine kommen. Dadurch müssen auf den Platinen die Kurzschlüsse aufwendig und zeitintensiv gesucht werden. Dieser Aufwand kann verringert werden.





Die Prototypen-Platinen vor Klimaschwankungen oder chemischen Einflüssen schützen

Immer wieder wirken äußere Einflüsse auf die Leiterplatten ein. Durch den Lötstopplack werden die Leiterplatten zusätzlich gegen äußere Einwirkungen (z.B. klimatische und/oder chemische) geschützt. Gerade im Winter und im Sommer kommt es schnell zu Klimaschwankungen für die Platinen. Durch Fettablagerungen an den Händen (z.B. durch Handcreme o.ä.) geraten chemische Einflüsse in Kontakt mit den Leiterplatten.

Eine höhere Ausschöpfung der elektrischen Eigenschaften der Leiterplatten erreichen.

Die elektrischen Eigenschaften der Leiterplatte, wie die Durchschlagsfestigkeit, werden durch den Einsatz des Lötstopplacks verbessert. Dies sorgt für eine schnellere und einfachere Verarbeitung der Platinen.

Die Einsparung für die Leiterplatten-Prototypen kann online kalkuliert werden bei: http://www.basista.de/rechner_prototypen.html

Technische Informationen über Lötstopplack für den Entwickler stehen auf der Homepage im Servicebereich zur Verfügung.


Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Weitere Informationen über die Basista-Leiterplatten GmbH aus Bottrop:

Spezialisiert ist der Leiterkartenhersteller aus Bottrop zum einen auf die Eilfertigung von Platinen-Prototypen und mittleren Serien sowie auf die Serien-Sparklasse für mittlere Leiterkarten-Serien.

Die Prototypen können online kalkuliert und bestellt werden. Die Online-Kalkulation umfasst hierbei auch die Optionen wie blind oder buried Vias. Die Leiterplattenherstellung für Prototypen bietet ein Spektrum von einseitigen PCB"s über doppelseitige Leiterkarten bis Multilayer von 4-lagig bis 6 Lagen. Ein kundenspezifizischer Lagenaufbau ist selbst bei Platinen-Prototypen auf Wunsch möglich.

Bei den Serien-Leiterplatten bietet die Leiterplatten-Sparklasse eine Online-Kalkulation mit Optimierungsvorschlag an. Hierbei kann der Nutzer ausprobieren wie er mehr Platinen zum gleichen Preis bekommt.

Damit alles aus einer Hand zusammen geliefert wird, kann gleichzeitig die passende Laserschablone mit bestellt werden.




Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:

Basista-Leiterplatten GmbH
Eva Basista
Kardinal-Hengsbach-Str. 2-4
46236
Bottrop
eva(at)basista.de
02041-263641
http://www.basista.de



drucken  als PDF  an Freund senden  MAZeT präsentiert Multiple Color Sensoren TIAM4 on chip
MAZeT stellt MDDC vor
Bereitgestellt von Benutzer: Adenion
Datum: 12.11.2010 - 10:31 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 295267
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Eva Basista
Stadt:

Bottrop


Telefon: 02041-263641

Kategorie:

Elektro- und Elektronik


Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 669 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Halben Lötstopplack gratis für Leiterplatten-Prototypen
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Basista-Leiterplatten GmbH (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Basista-Leiterplatten GmbH



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login