Web-Verzeichnis
über 62.000 Links
Jobbörse
aktuelle Gesuche / Angebote
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
25045 Firmeneinträge
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Industrienachrichten

Tierrechtler begrüßen Vergabe des Baden Württembergischen Tierschutz-Forschungspreises

ID: 305474
Tierrechtler begrüßen Vergabe des Baden Württembergischen Tierschutz-Forschungspreises


(pressrelations) - Menschen für Tierrechte ? Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Tierrechtler begrüßen Vergabe des Baden-Württembergischen Tierschutz-Forschungspreises

Der Bundesverband Menschen für Tierrechte begrüßt die heutige Vergabe des mit 25.000 Euro dotierten Forschungspreises "Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch" des Landes Baden-Württemberg. Die Auslobung eines derartigen Preises ist eine zentrale Forderung des Bundesverbandes an Bund und Länder, um Alternativen zum Tierversuch besser zu fördern. Neben Baden-Württemberg haben bislang lediglich Hessen und Rheinland-Pfalz entsprechende Preisvergaben eingeführt.

Der Forschungspreis wurde in diesem Jahr geteilt:
Dr. Elisabeth Schültke, tierexperimentell forschende Ärztin am Neurozentrum des Universitätsklinikums Freiburg wurde für ein Verfahren zur Einsparung von Tieren ausgezeichnet. Zusammen mit einer Arbeitsgruppe aus Triest hat sie eine Markierungsmethode von Zellen mit Gold-Nanopartikeln entwickelt. Das Verfahren ermöglicht Langzeitbeobachtungen an Tieren durchzuführen. Hierdurch könne sich die Zahl der eingesetzten Tiere verringern, denn bisher mussten die Tiere zum jeweiligen Untersuchungszeitpunkt getötet werden.
Prof. Dr. Marcel Leist, Inhaber des Doerenkamp-Zbinden-Lehrstuhls für in vitro-Methoden zum Tierversuch an der Universität Konstanz, hat ein Ersatzverfahren mit menschlichen Zellen entwickelt, um dopaminhaltige menschliche Nervenzellen auf Veränderungen und Schädigungen zu untersuchen. Diese Methode bietet großes Potenzial für den Ersatz von Tierversuchen bei der Entwicklung von Arzneimitteln.

"Wir begrüßen die Auszeichnung des Ersatzverfahrens außerordentlich, weil dieses Tierleid verhindert und gleichzeitg neue Denkansätze in der Forschung eröffnet. Die Auslobung der Methode zur Einsparung von Tieren dagegen reduziert zwar Tierleid, doch verharrt sie im althergebrachten Denkmuster des Tierversuchs", so Dr. Kurt Simons, Vorsitzender des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte.





Der Bundesverband verweist auf die Notwendigkeit, Lehrstühle und Professuren für Tierversuchsersatzmethoden einzurichten. Diese leisteten einen erheblichen Beitrag, den überfälligen Aufschwung der tierversuchsfreien Forschung einzuleiten. Die heutige Auszeichnung von Prof. Leist sei dafür der offensichtlichste Beleg. Neben der Forschung würden derartige Lehrstühle Studenten frühzeitig an neue Technologien heranführen und damit schließlich Nachwuchswissenschaftler für leistungsstarke und tierleidfreie Methoden fördern. Der Verband betont, dass der einzige Lehrstuhl in Konstanz aus privaten Geldern finanziert werde, es jedoch eine Aufgabe von Bund und Ländern sei, diesem Bedarf bundesweit nachzukommen.


Kontakt:
Pressestelle ? Stephanie Elsner,
Tel.: 05237 ? 2319790,
E-Mail: elsner(at)tierrechte.de


Der Bundesverband Menschen für Tierrechte setzt sich auf rechtlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene für die Anerkennung und Umsetzung elementarer Tierrechte ein. Als Dachverband sind ihm etwa 100 Vereine sowie persönliche Fördermitglieder angeschlossen. Seit seiner Gründung ist er als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.


Themen in dieser HerstelerrNews:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Dies ist eine HerstellerNews von
Menschen für Tierrechte

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:




Bereitgestellt von: pressrelations
Datum: 29.11.2010 - 14:45 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 305474
Anzahl Zeichen: 0
pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 676 mal aufgerufen.


Nach Kategorien:

1. Bildverarbeitung 1GigE&10GigE Schnittstenkarten 06.03.2021
2. Bildverarbeitung Ultra High Resolution 1.1?? Objektiv Serie 06.03.2021
3. Industrie: Kundenfreundlichkeit im Vordergrund 05.03.2021
4. Einst als Klüngelskerle belächelt, sind die Schrotthändler in Düsseldorf heutzutage ein wichtiges Rad im Getriebe der Recycling-Industrie 05.03.2021
5. Der alten Tradition verbunden zieht auch die Schrottabholung in Münster mithilfe von Melodien Aufmerksamkeit auf sich 05.03.2021
6. Schrottabholung in Herne: Wichtiger als je zuvor: Schrott-Recycling zum Schutz der Ressourcen 05.03.2021
7. Sandvik baut Produktionsstätte in chinesischer High-Tech-Zone in Changzhou 05.03.2021
8. Kostenloses Online-Seminar zu Redispatch 2.0 05.03.2021
9. Energiespartag - Gasnetz Hamburg empfiehlt: Zur Gasheizung wechseln, effizient heizen und Förderungen erhalten 05.03.2021
10. GEO-Tag der Natur:ökologische Vielschichtigkeit durch Gute Solarparks 05.03.2021
11. Jubiläum im Stammwerk von SKODA AUTO: 15 Millionen Autos aus Mladá Boleslav seit 1905 (FOTO) 05.03.2021
12. Große Solar Carports-Anlagen als Solar-Tankstelle für grünen Strom 05.03.2021
13. Schneider Electric erweitert die Easy UPS 3L-Baureihe um USV-Kapazitäten von bis zu 600 kW 05.03.2021
14. Easy UPS 3L von Schneider Electric jetzt auch mit bis zu 600 kW USV-Kapazität verfügbar 05.03.2021
15. Die Tageszeitung des 18. Jahrhunderts auf dem Weg zum Massenmedium - Eine textlinguistische Untersuchung 05.03.2021
16. Eplan stellt neues Webcast-Konzept vor 05.03.2021
17. Deutsche AIDS-Gesellschaft: Frauen mit HIV werden zu oftübersehen 05.03.2021
18. Innovative und umweltfreundliche Konzepte 05.03.2021
19. HERR Industry System GmbH auf Wachstumskurs 05.03.2021
20. SH Netz investiert in der Stadt Schenefeld rund 1,6 Millionen Euro in die Strom- und Gasnetze 05.03.2021


[ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de