IndustrieTreff - Energiesparmesse: Vom Traum zum Traumhaus aufÖsterreichs umfangreichster Baumesse

IndustrieTreff

Energiesparmesse: Vom Traum zum Traumhaus aufÖsterreichs umfangreichster Baumesse

ID: 1015089

Energiesparmesse Wels: 26. Februar - 2. März 2014, Messe Wels


(PresseBox) - Was sind zukunftsorientierte Baumaterialien? Wie kann ich clever investieren und langfristig Geld sparen? Was ist ausgereift und Stand der Technik, was eher noch Spielerei für Idealisten? Wer sich zum Neubau oder zur Sanierung der eigenen vier Wände entschlossen hat, wird staunen über die innovativen Neuheiten der über 420 Aussteller im Messebereich BAU der Energiesparmesse in Wels. Alle führenden Unternehmen für Ziegel, Dämmsysteme, Fenster, Türen und Dacheindeckungen präsentieren ihre Produkte in elf Messehallen. Die Energiesparmesse - Österreichs umfangreichste Baumesse ist von 28. Februar bis 02. März täglich von 9 bis 18 Uhr statt, für gewerbliche Fachbesucher bereits am 27. Februar.
Baustoffe aus natürlichen Materialien
Die zukünftige Hausbau-Generation setzt laut Häuslbauer-Studie 2013 des market Institut vor allem auf Nachhaltigkeit. Dabei sollen Ressourcen schonend genutzt, neue Technologien verwendet und auf eigene Gesundheitsbedürfnisse geachtet werden. Auch Experten sind sich einig: Bau- und Dämmstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe weisen ein wachsendes Potential auf, trotz der teils höheren Preise. Der Trend zur Verwendung von Baustoffen, die aus natürlichen Materialien und auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt werden, spiegelt sich auch im Ausstellungs- und Vortragsprogramm der Energiesparmesse wider. Als einige der zahlreichen Produkte, seien der Tonziegel, aber auch Hanf-Dämmplatten als regionale und ökologische Alternative zu den herkömmlich verwendeten Fassadendämmstoffen oder HolzZiegel aus Oberösterreich erwähnt, welche in Richtung Nachhaltigkeit am Bau weisen.
Heimisches Naturprodukt - der Ziegel
Der älteste und bestbewährteste aller Baustoffe - der Ziegel - garantiert ein Maximum an Wohnqualität durch Schallschutz, Wärmeschutz- und speicherung, Brandschutz sowie Druckfestigkeit. Das Naturprodukt Ton steht in fast unbegrenzter Menge zur Verfügung. Heimische Ziegelwerke nutzen mit geringem Energieaufwand und großem technischen Know-how den Ton, um ihn zu einem Produkt zu formen, dass bereits seit hunderten von Jahren verwendet wurde. Dennoch entwickelt sich dieses Produkt immer weiter. Der neueste Planziegel, mit einem sensationellen Wärmedämmwert von U=0,15 wird auf der Energiesparmesse zu bestaunen sein. Auf der Messe-Schaubaustelle mit Vorführmauer können sich Interessiert selbst überzeugen von der einfachen sowie sicheren Verarbeitung und der Qualität der Gebäudehülle.




Vernetzte Technik im Smarthome
In Zukunft wird intelligente Technik aus Gebäuden nicht mehr wegzudenken sein. So kommen Smartphones und Tablets als Hüter und Verwalter des Hauses zum Einsatz. Diese moderne Technik überwacht sowie optimiert den Energieverbrauch und erhöht die Sicherheit der Bewohner. Auf der Energiesparmesse zeigen Haus- und Elektrotechnikfirmen bereits jetzt die Lösungen fürs Eigenheim!
Energieeffiziente Bauweisen
Auf der Energiesparmesse werden erstmals in einer Sonderschau "Best practice Beispiele" von Niedrigstenergiehäuser vorgestellt. Denn knapp die Hälfte der befragten Häuslbauer und Sanierer würde zukünftige Bauherren empfehlen, möglichst energieeffizient zu bauen und auf Niedrigstenergiehäuser oder Passivhäuser zu setzen (Häuselbauer-Studie 2013). Niedrigstenergiehäuser zeichnen sich durch eine ausgezeichnete thermische Gebäudequalität aus und unterschreiten eine Energiekennzahl von 30 kWh/m²a. Damit kann etwa in Oberösterreich eine erhöhte Wohnbauförderung beantragt werden. Schwerpunktthema der Messe ist auch die Passivhausbauweise, die erstklassigen Wohnkomfort zu dauerhaft leistbaren Kosten bietet. Neben einem umfangreichen Ausstellungsbereich findet täglich eine eigene Vortragsreihe mit vielseitigem Programm rund ums Passivhaus statt.
Schwerpunkt Komfortlüftungssysteme
Energieeffizienz sollte aber auch einhergehen mit Wohnkomfort, denn Behaglichkeit und persönliche Wohnqualität stehen an erster Stelle bei Häuslbauer (Häuselbauer-Studie 2013). Einen Beitrag dazu leisten Komfortlüftungssysteme. Diese bilden heuer einen Messeschwerpunkt. Da wir 90 Prozent unseres Lebens in geschlossenen Räumen verbringen, muss laufend für ausreichend Frischluftzufuhr gesorgt werden. Mit Hilfe einer Komfortlüftung funktioniert das Lüften wesentlich bequemer und effektiver - ideal auch für Allergiker, da nur staub- und pollenarme Außenluft ins Innere des Hauses geleitet wird. Zusätzlich verringert eine integrierte Wärmerückgewinnung den Heizbedarf und sorgt für ein angenehmes Raumklima.
Informatives Rahmenprogramm
Der Ausstellerbereich wird zusätzlich abgerundet durch ein täglich interessantes und abwechslungsreiches Vortragsprogramm zu den Themen Energie, Bau & Sanitär. Energiesparmesse 2014 - Sie werden staunen!
Alle Informationen unter www.energiesparmesse.at
Die Messehighlights 2014
- insgesamt über 900 Aussteller in 20 Messehallen auf rd. 66.000 m²
- Größte Baumesse: über 420 Aussteller
- Führende Markenhersteller der Sanitärbranche
- umfangreichster Marktüberblick für Heiz- & Gebäudetechnik
- tolle Messegewinnspiele
- einzigartiges Rahmenprogramm: über 150 Vorträge
- interessante Sonderschauen
- u.v.m.


Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Thüga-Gruppe positioniert sich im Massenmarkt Gateway-Administration
CSO Energy: 700 MW-Grenzeüberschritten / Technische Due Diligence als Erfolgsfaktor
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 05.02.2014 - 10:19 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1015089
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Wels


Telefon:

Kategorie:

Energiewirtschaft


Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 532 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Energiesparmesse: Vom Traum zum Traumhaus aufÖsterreichs umfangreichster Baumesse
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Energiesparmesse (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Energiesparmesse



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login