IndustrieTreff - Podcast„Bossard Expert Talk“ zu Rapid Prototyping

IndustrieTreff

Podcast„Bossard Expert Talk“ zu Rapid Prototyping

ID: 2075868

Dritte Folge des neuen Informationsformats: Christopher Winkler im Interview / Der schnellste Weg zu Dreh- und Frästeilen für Muster, Prototypen, Kleinauflagen oder Ersatzteilen


(PresseBox) - Nachweisbaren Mehrwert für die Praxis, pragmatische und kostengünstige Lösungen für Konstrukteure, Ingenieurbüros und Produktionsunternehmen: Mit dem Podcast „Bossard Expert Talk“ bietet der Verbindungsspezialist aus Illerrieden ein konzentriertes Informationsformat, in dem sich Spezialisten im Interview ausgewählten Spezialgebieten widmen. „Wir wollen unsere Hörerinnen und Hörern in kompakten Portionen die Nische ‚Verbindungs-, Befestigungs- und Montagetechnik‘ und deren Bedeutung für Produkte und Anwendungen nahebringen“, so Dr. Daniel Philippe Stier, Geschäftsführer der Bossard Deutschland GmbH:  

„Wir fragen unsere Experten:Was hast du dir bei der Lösung gedacht? Wie kommst du zu dieser Produktantwort? Und, wenn man sich beim Anhören der Folgen denkt, dass man das noch nicht kannte bzw. gar nicht daran gedacht habe, dann hat der Podcast bereits seinen Zweck erfüllt.“ 

Und der bisherige Zuspruch gibt den Machern des „Bossard Expert Talk“ Recht. U.a. Tobias Engelberg am Mikrofon, Markus Weber als Audio-Experte und Bernhard Krebs als Dramaturg und Redakteur– das Team „hinter“ dem Podcast, für Konzeption und Organisation und Ideen verantwortlich, hatten für den Wissenstransfer in der Verbindungstechnik Neuland betreten – und bereits mit den ersten beiden Folgen über Verschlusslösungen und Einpresstechnologie offensichtlich eine Lücke im Informationsangebot über C-Teile geschlossen“, so Dr. Daniel Philippe Stier. 

Wirtschaftlich agieren und Wettbewerbsvorteile gewinnen 

Ein Erfolgsprinzip des Podcasts ist es, dass er einen besonderen Fokus auf die Anforderungen in den Fertigungsunternehmen und Konstruktionsabteilungen legt: Es geht um Innovation und Qualität, Sicherheit und Schnelligkeit, Wettbewerbsvorteile und Wirtschaftlichkeit. Und genau hier setzt auch die dritte Folge des „Bossard Expert Talk“ an, in dem sich Christopher Winkler den Fragen stellt. Der Business Development Manager ist ein Experte beim Thema „Rapid Prototyping“ – im Interview nimmt er fundiert Stellung zur Frage, wie man schnellstmöglich individuelle Dreh- und Frästeile für Muster, Prototypen, Kleinauflagen oder Ersatzteile für die Serienproduktion beschafft. 





Christopher Winkler: „Es kommt häufiger vor, als man denkt! In den Entwicklungsabteilungen und Ingenieurbüros ist es eine plötzliche Herausforderung: Ich habe die CAD-Zeichnung und benötige ein Sonderteil in kleinen Auflagen, um weiterbauen zu können.“ Eine Antwort darauf geben die „Real Time Manufacturing Services“ (RMS) – eine Online-Plattform mit der Möglichkeit, u.a. Kleinserien von Dreh- und Frästeilen online zu berechnen und zu bestellen.  

Vom Upload der 3D Daten und Spezifikation über Angebot und Bestellung bis zur Produktion und Lieferung bietet RMS einen ins sich stimmigen und geschlossenen Prozess, der den Nutzern vor allem auch maximale Planbarkeit garantiert: Er weiß, wann und zu welchem Preis sein Produkt bei ihm eintrifft. 

Der Podcast „Bossard Expert Talk“  

Jeden ersten Donnerstag im Monat holen die Podcast-Ideengeber Sabine Welp und Tobias Engelberg einen oder zwei ausgewiesene Expert*innen vors Mikrofon, um mit ihnen zu diskutieren über:

die besten Wege und Ansätze zum perfekt passenden Verbindungs- und Befestigungselement, Verschluss und Scharnier,  

entscheidende Hintergründe zu einzelnen Produkten und Lösungen, 

neueste Produkte, wegweisende Innovationen und pragmatische Technik, die heute und morgen Kosten sparen und dabei die nötige Qualität sichern, 

die Digitalisierung in der Produktion mit effizienten Logistiklösungen und modernen Montagearbeitsplätzen 

und vieles mehr. 

Direkt zum Bossard Expert Talk auf Spotify: https://open.spotify.com/show/17kZS31hHFj9bDLbEmMSQe  

Mehr Informationen zum Podcast: https://www.bossard.com/de-de/ueber-uns/company/deutschland/webnews/webnews-49-2023-bossard-expert-talk-rms/

Mehr zu den Bossard Real Time Manufacturing Services: https://www.bossard.com/de-de/produktloesungen/real-time-manufacturing-services/

Bossard wurde 1831 in Zug gegründet. Heute zählen lokale und multinationale Unternehmen auf Bossards Kompetenz, um ihre Produktivität zu steigern – mit Erfolg. Dieses Konzept, das auch ein Versprechen an ihre Kunden ist, nennt Bossard «Proven Productivity». Dazu gehören unter anderem die Optimierung von Prozessen und die Reduktion von Lagerbeständen, um die Effizienz und Produktivität nachhaltig zu steigern.

Die Bossard Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen in der industriellen Verbindungs- und Montagetechnik. Mit einem Produktsortiment von über 1.000.000 Artikeln, sowie der ausgewiesenen Kompetenz in der technischen Beratung (Engineering) und der Lagerbewirtschaftung (Logistik), gehört Bossard als Komplettanbieter und Industriepartner zu den etablierten Unternehmen. Zudem spielt Bossard beim Aufbau intelligenter Produktionsstätten im Sinne von Industrie 4.0 eine Vorreiterrolle. Mit 2 925 Mitarbeitenden an weltweit 82 Standorten in 32 Ländern erzielte die Bossard Gruppe im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 1’153,8 Mio. CHF. Bossard ist an der SIX Swiss Exchange notiert.


Themen in dieser Meldung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Bossard wurde 1831 in Zug gegründet. Heute zählen lokale und multinationale Unternehmen auf Bossards Kompetenz, um ihre Produktivität zu steigern – mit Erfolg. Dieses Konzept, das auch ein Versprechen an ihre Kunden ist, nennt Bossard «Proven Productivity». Dazu gehören unter anderem die Optimierung von Prozessen und die Reduktion von Lagerbeständen, um die Effizienz und Produktivität nachhaltig zu steigern.
Die Bossard Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen in der industriellen Verbindungs- und Montagetechnik. Mit einem Produktsortiment von über 1.000.000 Artikeln, sowie der ausgewiesenen Kompetenz in der technischen Beratung (Engineering) und der Lagerbewirtschaftung (Logistik), gehört Bossard als Komplettanbieter und Industriepartner zu den etablierten Unternehmen. Zudem spielt Bossard beim Aufbau intelligenter Produktionsstätten im Sinne von Industrie 4.0 eine Vorreiterrolle. Mit 2 925 Mitarbeitenden an weltweit 82 Standorten in 32 Ländern erzielte die Bossard Gruppe im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 1’153,8 Mio. CHF. Bossard ist an der SIX Swiss Exchange notiert.



Leseranfragen:



Kontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  IMAP berät beim Verkauf der AS Oxidwerke an OETINGER Aluminium
Das ausgewogene ESD-Werkzeug Sortiment der Asmetec GmbH.
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 08.12.2023 - 11:42 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 2075868
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Bernhard KrebsMarkus Weber
Stadt:

Illerrieden


Telefon: +49 (160) 947413-65+49 (7306) 782-139

Kategorie:

Industrie


Anmerkungen:


Diese HerstellerNews wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Meldung mit dem Titel:
"Podcast„Bossard Expert Talk“ zu Rapid Prototyping
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Bossard Deutschland GmbH (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Bossard Deutschland GmbH



Service


Bundesweiter Dienstleister nach DGUV Vorschrift 3.
Wir prüfen bundesweit nach DGUV V3.

Login